Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

WJC2 unterliegt knapp in Kremperheide

02.10.2011

Eine starke Halbzeit reichte nicht zum Sieg. In der zweiten Halbzeit wurde die Führung verspielt. Johanna Lömker unterstützt die Mannschaft.

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaften reiste die zweite WJC nach Kremperheide zur HSG. Durch viele Verletzungen und andere Abwesenheiten war die Mannschaft von Meike Rave und Uta Schwittay stark reduziert. Johanna Lömker konnte nach fast einjähriger Handballpause reaktiviert werden und hat ihre alten Mitspielerinnen unterstützt. Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit konnten die Herzhornerinnen mit sarah Becker zwei schöne Tore über die rechte Außenbahn erzielen. Sönje Haß brachte einen Tempogegenstoß im Tor unter und Wiebke Lühr verwandelte einen Abpraller zur schnellen 5:0 Führung. Doch dann fanden die Kremperheiderinnen besser ins Spiel und verkürzten über 1:5 auf 3:7, bevor Herzhorn immer wieder über die rechte Seite mit Antonia Detjens und Sarah Becker bis auf 5:11 die Führung ausbaute. Bis zur Halbzeit fing man sich dann noch drei schnelle Tore der Kremperheiderinnen ein und ging mit 8:11 in die Kabine. Nach der Pause fanden die Herzhornerinnen nicht wieder ins Spiel und mussten langsam konditionell auch der schwachen Personaldecke Tribut zollen. Es mussten alle fast durchspielen, da als Ersatzspielerin nur Fine Schwittay auf der Bank saß, die aber selbst noch an einer Fußverletzung laboriert. Die HSG Trainerin Monika Witt hat ihre Spielerinnen in der Halbzeitpause besser auf den Herzhorner Angriff eingestellt und so taten sich auch Antonia und Sarah über die rechte Seite schwer. Auch eine Umstellung mit zweitem Kreisläufer half nicht, die Abwehr zu knacken. Durch drei Zeitstrafen, die Herzhorn in der zweiten Halbzeit bekam mussten die Spielerinnen noch einmal enger zusammenrücken. Auch wenn man in Unterzahl nicht mehr Tore einfing als man warf, so merkte man an der Kondition die hohe Belastung. Als die Kremperheiderinnen dann den Ausgleich zum 13:13 warfen, schien die Luft endgültig raus zu sein. Zwar brachten Sönje Haß und Frieda Schön ihre Mannschaft noch einmal mit 15:14 in Führung, doch die Kremperheiderinnen witterten ihre Chance und nutzten diese. So musste sich Herzhorn 18:16 geschlagen geben, konnte aber erhobenen Hauptes aus der Halle gehen. Mit den Spielerinnen, die zur Verfügung standen, wurde das beste erreicht. Tor:Janina Großmann, Sarah Becker (7) , Antonia Detjens (3/1), Sönje Haß (2), Johanna Lömker , Wiebke Lühr (1), Frieda Schön (3/1), Fine Schwittay.


Dieser Artikel wurde 1130 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

w.J.D, Auch im letzten Auswärtsspiel erfolgreich
w.J.D, Hanna lenkte ihre Mannschaft zum deutlichen Erfolg
w.J.D erfolgreiches Unentschieden in Heide
MJE 1 + 2
w.J.D Marit Krause drehte das Spiel

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login