Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf

Zurück

1. Herren, Auswärtspartie TSV Kronshagen

21.11.2013

Serie fortsetzen! Im achten Saisonspiel wollen die Herzhorner den siebten Sieg einfahren. Dafür muss am Samstag, den 23.11 der TSV Kronshagen geschlagen werden. Um 19:00 Uhr wird die Begenung von den beiden Unparteiischen Andresen und Brodersen angepfiffen. Die SH-Ligapartie wird in der Kronshagener Sporthalle ausgetragen. Im vierten Auswärtsspiel der Saison erwartet die Steinburger ein harter Brocken.

Zunächst aber zum letzten Wochenende. Im Lager der MTVer sind noch immer alle euphorisiert. Nach einem der spannendsten Spiele der letzten Jahre, war die Freude in der Glückstädter Halle Nord nahezu grenzenlos, als der TSV Alt Duvenstedt um 21:15 Uhr nach zweimaliger Verlängerung und 80 Minuten Spielzeit mit einem Tor niedergerungen wurde (31:30). Für solche Spiele wurde wohl das Wort "Pokalschlacht" erfunden. Zugleich war es aber auch eine kräftezehrende Partie, welche mehrere angeschlagene Spieler hervorbrachte. In der kommenden Trainingswoche wird es darum gehen alle Akteure "wiederherzustellen" und die Mannschaft auf die kommende Aufgabe einzustimmen.
Mit dem TSV Kronshagen erwartet die Mannen von Trainer Jens Timm der aktuelle Tabellensiebte.
Die Kieler können dabei ein fast ausgeglichenes Punktekonto von 6:8 aufweisen. Dabei kassierten sie auch sehr knappe Niederlagen, welche einen besseren Tabellenlatz verhinderten. Die Landeshauptstädter können getrost als kleine "Wundertüte" bezeichnet werden. Gegen den aktuellen Ligaprimus aus Mildstedt gelang ein knapper Erfolg in eigener Halle. Ein Punktspiel später wurde allerdings gegen die bis dato sieglosen Wellingdorfer verloren. Im Lager der Blau-Gelben kann man also gespannt sein, auf "welchen" TSV man trifft. Damit gehören die Männer von Trainer Birger Ehmke ähnlich wie der letzte Gegner HSG Nord-NF zur Kategorie "Stolperstein". Die Zielsetzung bleibt die Gleiche. Es soll ein Sieg eingefahren werden und die aktuelle Erfolgsserie weiter ausgebaut werden. Den Steinburgern gelang in den letzten fünf Pflichtspielen (Pokal/ Liga) immer ein Erfolg. Zudem will man die Kronshagener nicht zum "Favoritenschreck" aufbauen.
Für den kommenden Spieltag gibt es allerdings noch einige Fragezeichen im Kader von Trainer Jens Timm. Kapitän Sven "Herrmann" Hesse fiel die letzten Wochen Aufgrund einer Schulterverletzung aus, inwieweit der erfahrene Kreisläufer einsetzbar ist wird sich unter der Woche zeigen. Bei Hesse stehen die Chancen allerdings deutlich schlechter, als bei Mittelmann Lasse Pingel. Der Rückraumspieler sieht sich ebenfalls von einer Schulterverletzung ausgebremst, wird aber gegen Ende der Woche wieder ins Training einsteigen und dann hoffentlich zum Spieltag in den Kader zurückkehren können. Auch Stephan Hinrichs wurde von Beschwerden an der Achilissehne geplagt. Bei Ihm sieht es allerdings gut aus, dass er seine Verletzung, welche ihn am letzten Samstag zum Zuschauen zwang, in den Griff bekommt und am Wochenende zur Verfügung steht. Erfreuliches ist von Kim Kardel zu berichten. Beim Oberligatorschützenkönig der vergangenen Saison platzte am vergangenen Wochenende der Knoten und man sah in befreit wie lange nicht mehr aufspielen. Kardel zeigte seine beste Saisonleistung und hielt seine Mannschaft durch zahlreiche Tore immer wieder im Spiel. Auch die Abwehr zeigte im Zusammenspiel mit Torhüter Marc Saggau die mit Abstand beste Saisonleistung.

Gehen die MTVer mit der gleichen Konsequentz am kommenden Samstag zu Werke stehen die Chancen gut, zwei Punkte aus der Fördestadt zu entführen. Was passiert, wenn man nicht mit 100% in eine Partie geht, sahen die Steinburger vor zwei Wochen im Heimspiel gegen die HSG Nord-NF, als man sich in der zweiten Halbzeit noch mächtig "Strecken" musste. Durch den Erfolg vom letzten Wochenende werden die Herzhorner allerdings mit ordentlich Rückenwind ihre Reise in die Landeshauptstadt antreten und alles dafür geben zwei wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze einzufahren.



Dieser Artikel wurde 2367 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Kronshagen

Verwandte Themen

1. Herren, Souveräner Sieg gegen TSV Kronshagen
1. Herren, MTV Herzhorn lässt gegen Kronshagen nichts anbrennen
1. Herren, Platz 2 sichern
1. Herren, MTV Herzhorn lässt sich in Kronshagen nicht überraschen
1. Herren, Arbeitssieg in Kronshagen

Aktuelle Ergebnisse
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
28.09.19-15:00; Ergebniss: 23 : 25
SG Pahlhude/Tellingst -vs- WJD
28.09.19-13:20; Ergebniss: 20 : 20
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login