Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Damen, Vorbericht: Zum nächsten Aufsteiger

18.09.2012

Nach dem Heimdebüt gegen die HSG Kropp/Tetenhusen II folgt am Wochenende erneut ein Spiel gegen einen Aufsteiger. Zu ungewohnter Zeit - am Sonntag 23.9.12 um 16.00 Uhr - geht es zur HSG Reinfeld/Hamberge.

Mit breitem Kreuz formulierte Trainer Detfred Dörling als Saisonziel Platz 5. Nicht von ungefähr resultiert dieses Selbstvertrauen, gelang den Stormarnerinnen mit nur einer Niederlage in der Landesliga eine fullminante Saison. Auch die Vorbereitung gestaltete sich positiv, erzielte gute Resultate gegen Oberligisten. Das ein anderer Wind in der höheren Klasse weht, mussten die Reinfelder dann aber im Saisonauftakt gegen den TSV Lindewitt erfahren. Mit 24:28 brachten die Nordfriesen den Gastgeber auf den Boden der Realität zurück. Dieser Dämpfer schien aber Wirkung zu zeigen, denn am Folgewochenende gastierten sie in Tarp und entführten der HSG mit 25:27 beide Punkte.

Für die Herzhornerinnen also zu ungewohnter Sonntagszeit sicher kein Kaffeeklatsch, der sie in Reinfeld erwarten wird. Mit den Tonding-Geschwistern (Rika (RL), Lina (RM) und Svenja) sind bereits einige Aktivposten genannt. Madeleine Feierabend über die Außenseite und Lara Zube müssen aber ebenso bedacht werden.

Das große Plus der Mannschaft ist sicherlich die kompakte Deckung mit Annika Rahf zwischen den Pfosten, aus welchen, ähnlich wie bereits bei der HSG Kropp/Tetenhusen erlebt, es per direkten Gegenstoß nach vorn geht. Hier gilt es für die Spielerinnen Maike Langenberg und Co. noch mehr, einen konstruktiven Spielaufbau zu zelebrieren und geduldig auf den finalen Abschluß zu warten. Gelang dies in der Vorbereitung in großen Teilen, vermisste Ralf Kardel dies in der Auftaktpartie aber noch zu häufig. Ein effektiver Abschluß und ein schnelles Rückzugsverhalten dürften somit die Grundlage für einen möglichen Erfolg sein. Nicht minder wichtig ist aber die Deckungsarbeit, die gegen Kropp nur in Teilen gut funktionierte. Hier fordert Kardel noch mehr Bewegung und Unterstützung von den einzelnen Spielerinnen.

Ansonsten gibt es im Herzhorner Lager derzeit keine Unwägbarkeiten. Alles ist gesund und mit Doro Kroll wird am Sonntag erneut eine A-Jugendliche mit dabei sein, um die vakante zweite Torwartposition zu besetzen. Sie wusste bereits bei ihrem Einsatz im Heimspiel mit guten Aktionen zu überzeugen.



Dieser Artikel wurde 2886 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Reinfeld/Hamberge

Verwandte Themen

1. Damen, Kein Druck auf gegnerische Offensive
1. Damen, Michael Janke sagt für neue Saison zu
1. Damen, Janke-Team unterliegt Reinfeld trotz starkem Kampf mit 22:27
1. Damen, HSG Reinfeld/Hamberge-MTV
1. Damen, Michael Janke trotz Niederlage mit zweiter Hälfte zufrieden

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
WJB -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJB
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login