Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 25.01.2020
12:00 WJD gegen TSV Weddingstedt
14:00 MJC 2 gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
16:00 2. Herren gegen Bramstedter TS
18:00 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp 2
19:45 MJA gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 08.02.2020
14:30 MJB gegen Bredstedter TSV
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:15 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 09.02.2020
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 15.02.2020
16:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
18:00 WJC gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 22.02.2020
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Zurück

1. Herren, MTV Herzhorn vs. TSV Mildstedt 26:29 (10:12)

25.11.2006

NHerzhorn/skl * Wenn das Tor nur ein wenig größer wäre..., dann hätten die Oberliga-Handballer vom MTV Herzhorn sicherlich gewonnen. Zu Gast in der Sporthalle Glückstadt war der TSV Mildstedt und nach einer katastrophalen Chancenverwertung der Blau-Gelben durften die Mildstedter einen 29:26(12:10)-Sieg mit nach Hause nehmen.


Dabei waren die Nordfriesen spielerisch gesehen sicherlich nicht besser als ihre Gegner. *Bis zum Abschluss waren wir überragend“, zog Betreuer Christian Kuhnke sein Resümee. Trainer Manfred Kuhnke beurteilte die Leistung seiner Männer ähnlich: *Wir waren sicherlich die besser Mannschaft. Mit so vielen Fehlschüssen jedoch kann man kein Spiel gewinnen. Wir erarbeiteten uns viele gute Chancen, von denen wir heute noch nicht einmal die Hälfte hätten verwerten müssen, um zu gewinnen. Mildstedt hat die vielen sich bietenden Möglichkeiten einfach effizienter und effektiver genutzt und somit auch verdient gewonnen. Allerdings kann man nicht sagen, dass wir schlecht gespielt haben. Schlecht spielen würden wir, wenn wir uns keine Torchancen erarbeiten würden. Besonders ärgerlich ist diese Niederlage, da auch Tabellenführer Alt Duvenstedt zu Hause gepatzt hat.“ Dabei war der Auftakt für die Gastgeber gar nicht einmal so schlecht. Lasse Pingel brachte sein Team im ersten Angriff mit 1:0 in Führung, doch in den nachfolgenden Angriffen wurde erst einmal die Standfestigkeit des gegnerischen Torgestänges getestet. Dank eines hervorragend aufspielenden Torhüters Matthias Radden behielten die Herzhorner jedoch bis zum 5:2 die Nase vorne und erst danach nahm das Verhängnis seinen Lauf. Die Mildstedter glichen aus und übernahmen nach dem 7:7 die Führung, die sie dank unvermindert hoher Fehlerquote ihrer Gegner ausbauten. Zu Pause führten sie 12:10.


Malte Hinrichs mit 7 Toren

Ein fast unverändertes Bild bot sich nach dem Wiederanpfiff. Die Mildstedter spielten lange und clever, nutzten ihre Chancen und konnten sich ansonsten auf die Herzhorner Fehlversuche verlassen. Die Gastgeber spielten zwar im Angriff überzeugend und mit guten Aktionen, doch die Abschlüsse war von schlichtweg katastrophaler Qualität. So sahen sich die Hausherren wieder einmal in die Rolle einer Aufholjagd gezwungen und versuchten die Rückstände wett zu machen. Doch so richtig Tritt fassten sie im zweiten Durchgang nicht. Ihr Rückstand wuchs über 13:16 auf 13:18 an an, ehe sie beim 18:21 wieder dichter dran waren. Mit einer Energieleistung kamen sie auf 24:26 heran, doch die Fehlerquote blieb eklatant hoch.

So kamen sie nicht näher als auf zwei oder drei Tore heran, wenngleich in der 57. als der Mildstedter Kreisläufer Ralf Kopittke *Rot“sah, noch einmal Hoffnung aufkeimte. Trotz der lautstarken Unterstützung durch die 130 Zuschauer gelang es den Kuhnke-Schützlingen jedoch nicht, das Blatt zu wenden und so verloren sie am Ende mit 26:29 und erlitten damit im Kampf um die vordersten Tabellenplätze erst einmal einen Rückschlag.

MTV Herzhorn: Jan Sierck, Matthias Radden, Sven Hesse, Björn Dieckmann, Ludger Lüders 3, Ole Pauschert 1, Arne Clasen 4 (1), Frank Bruhnsen 1, Lasse Pingel 4 (1), Lars Warncke 1, Ingo Fahl, Malte Hinrichs 7, Volker Demant 4, Henning Jürgensen


Dieser Artikel wurde 580 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

MJA, Herbe Niederlage gegen den TSV Mildstedt
1. Herren, Nur ein magerer Punkt gegen den TSV Mildstedt
1. Herren, Ausgleich in letzter Sekunde
1. Herren, Heimspiel TSV Mildstedt
1. Herren, Endlich der erste Saison-Erfolg

Aktuelle Ergebnisse
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJA
19.01.20-13:00; Ergebniss: 33 : 28
ATSV Stockelsdorf -vs- WJA
19.01.20-15:00; Ergebniss: 24 : 21
HSG Störtal Hummeln -vs- WJD
19.01.20-10:00; Ergebniss: 10 : 18
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
19.01.20-12:10; Ergebniss: 28 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
19.01.20-11:30; Ergebniss: 27 : 29
Damen -vs- SG Hörnerkirchen/Hoh
18.01.20-15:00; Ergebniss: 44 : 10
1. Herren -vs- Bredstedter TSV
18.01.20-19:00; Ergebniss: 29 : 35
MTV Lübeck -vs- MJB
18.01.20-14:00; Ergebniss: 34 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login