Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HG OKT

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Damen, Vorschau: Münsterdorfer SV will Revanche

07.12.2011

Am Sonnabend steht das Derbyrückspiel gegen den Kreisrivalen Münsterdorfer SV auf dem Spielplan. Die Spielerinnen um Trainerin Moni Witt brennen sicher darauf, Revanche für die 22:19-Hinspielniederlage nehmen zu können.

Die Ausgangslage dieses Spieles ist für beide Teams dabei keine besonders rosige, Der MSV rangiert auf Platz 9 nur unwesentlich vor den an 11. Stelle platzierten Herzhornerinnen. Zudem trennen beide Teams lediglich zwei Punkte, so dass das Spiel als richtungsweisend für beide Mannschaften bezeichnet werden kann.
Die Münsterdorerinnen können auf eine starke Deckung zurückgreifen, deren tragende Säulen zum einen Torfrau Eike Jankowski zum anderen die hoch aufgewachsene Aneke Meier im Deckungszentrum sind. Letztgenannte gilt auch im Angriff als die Rücklraumschützin der Mannschaft. In Szene gesetzt wird sie gern von Spielgestalterin Linda Schmidt. Weiter darf auch bei der Nennung der Aktivposten Nadine Nierzwicki auf der Rückraumrechtsposition nicht unerwähnt bleiben. Ob Trainerin Witt ihre gewohnte erste Sechs in diesem Spiel anfangen lassen kann, ist indes ungewiss. Mit Sabrina Kühl verletzte sich am vergangenen Wochenende gegen die SG Todesfelde/Leezen eine weitere Leistungsträgerin am Knie.
Für die Herzhornerinnen heisst es, mit frischen Mut in die Partie zu gehen. Die letzten Spiele haben einen deutlichen Formanstieg erkennen lassen, große Leistungsschwankungen, wie sie noch in den ersten Spielen präsent waren, konnten in den letzten Partien ausgemerzt werden. Zwar finden sich immer noch kleine "Durchhänger", die hat aber der Gast auch noch zu verzeichnen. So darf man sicher auf eine brisante Begegnung mit offenem Ausgang gespannt sein, welche auch eine entsprechend hohe Zuschauerresonanz erfahren dürfte.


Dieser Artikel wurde 1338 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Viele neue Gesichter im Kader
2. Herren, Der Saisonstart rückt näher!
2. Herren, Erste Herren testet gegen Top Team der 2. Handball-Bundesliga
2. Herren, Tennis Schnuppertag am 18. August
1. Herren, Interview mit Trainer Michael Janke

Aktuelle Ergebnisse
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login