Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
13:15 MJB gegen TSV Weddingstedt
15 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster
17:00 WJA gegen Slesvig IF

Sa. 21.09.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Sieverstedt

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

2. Herren, Dem Tabellenführer die zweite Saisonniederlage beigefügt

28.01.2019

Nach zwei WM-bedingten spielfreien Wochenenden - die unteranderem mit der nachträglichen Weihnachtsfeier in Form von Boßeln am Glückstädter Deich genutzt wurden – empfingen wir am vergangenen Samstag den klaren Favoriten und Tabellenführer der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen.

Personell mussten wir auf Lasse Janke (wirkte bei der 1. Herren mit), Erwin Schlott (verletzungsbedingt) und Tim Cartstens (Arbeit) verzichten. Zu dem saßen mit Malte Looft und Michael Schmidt zwei angeschlagene Spieler auf der Bank, die nicht zum Einsatz kamen. Sei Debüt in dieser Saison hingegen gab Tino Gorny.

Die Stimmung in der Kabine und während der Aufwärmphase war gut – pünktlich um 16:00 pfiff das Gespann Simmke/Simmke die Partie an. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Anfangsphase. In der Abwehr wurde beherzt zugepackt, so dass OKT nach 54 Sekunden die erste Zeitstrafe hinnehmen musste und auch auf Herzhorner Seite war es nach genau 5 Minuten Spielzeit Lukas Tzaneros, der etwas zu spät kam und 2 Minuten Gedenkpause bekam.

Der besonders in der ersten Hälfte gut aufgelegte und vierfache Torschütze Niklas Schacknat war es, der in der 11. Minute mit dem 5:4 die erste Herzhorner Führung erzielte. Diese behauptete die Zwote dann über die gesamte Spielzeit.

Einzig über die rechte Angriffsseite und vor allem in Form von Rechtsaußen Patrick Hentschel (7/7 Toren in Halbzeit 1) kamen die Owschlager zu einfachen Toren. Den Schlusspunkt in Halbzeit Eins setzte Michel Olde mit einem sicher verwandelten 7-Meter.

15:12 lautete das Halbzeitergebnis und die Ansage war klar: NICHT NACHLASSEN! – Hier ist heute richtig was drin gegen den Tabellenführer!

Wieder einmal war es Michel Olde mit dessen Tor wir erfolgreich in die zweite Halbzeit starteten. Den Haupttorschützen der Gäste, Christian Eichstaedt, hatten wir heute bestens im Griff. Von seinen 6 erzielten Treffern, gelang ihm nur eins aus dem Spiel – der Rest per 7-Meter. Ab der 40. Minute lief dann auch unser Rechtsaußen Tom Lienau heiß und erzielte starke 5 Tore. Über 20:14 (43.) und spätestens nach einem Dreierpack durch den heute ebenfalls sehr gut aufgelegten Leif Dombrowski zum 24:17 (53.) schien die Partie entschieden. Zudem muss man Sebastian Fritze erwähnen, der einen guten Tag erwischte und unter anderem zwei 7-Meter-Duelle für sich entscheiden konnte.

Wer nun dachte das war‘s, hatte sich getäuscht. Es entwickelte sich eine turbulente Schlussphase. Die Bank der Gäste war mit einer Entscheidung der Unparteiischen nicht einverstanden. Es zerbrach eine Glasflasche, was eine 2-Minutenstrafe gegen die Bank bedeutete. Dann kam noch die 58. Spielminute... Tom Lienau machte seinen Gegenspieler fest und hielt diesen auch noch kurz nach dem Freistoßpfiff durch den Schiedsrichter. Die Gemüter erhitzten sich und es flogen die nicht gerade nettesten Argumente. Dies bedeutete die Rote Karte für Tom Lienau wie auch für den Linksaußen Peter Rudolph.

Am klaren Sieg änderte dich natürlich nichts mehr. Mit 30:21 wurde der Tabellenführer nachhause geschickt und erlebte so die bis dato höchste Saisonpleite.

 

Starke Leistung Männer! Da fragt man sich, warum nicht immer so…

Kommenden Samstag geht es zum nächsten dicken Brocken – um 17 Uhr treten wir bei der SG Wift Neumünster 2 an und wollen auch hier wieder den Favoriten ärgern!

 

MTV Herzhorn: Lukas Fritze und Sebastian Fritze im Tor, Niklas Schacknat (4), Tom Lienau (5), Leif Dombrowski (5), Lukas Tzaneros (1), Michel Olde (5/1), Lukas Olde (4), Tim Kossack (5), Nils Bornholdt (1), Tino Gorny, Michael Schmidt (n.e.) und Malte Looft (n.e.)

7-Meter: 1/3 (M. Olde trifft einmal,  Tzaneros und M. Olde scheitern je einmal)

Zeitstrafen: 5 (Tzaneros, Lienau, M. Olde, L. Olde und Kossack)

Disqualifikation: Lienau (58.)



Dieser Artikel wurde 839 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2


Aktuelle Ergebnisse
MJB -vs- SG Flensburg-Handewit
25.08.19-15:15; Ergebniss: 25 : 21
SC Gut-Heil Neumünst -vs- 2. Herren
25.08.19-17:00; Ergebniss: 24 : 28
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 3. Herren
25.08.19-14:30; Ergebniss: 40 : 20
MJC 1 -vs- TSV Bargteheide
25.08.19-17:00; Ergebniss: 19 : 23
WJA -vs- HSG Fockbek/Nübbel
25.08.19-13:30; Ergebniss: 27 : 20
1. Herren -vs- HSG Marne/Brunsbütte
23.08.19-20:30; Ergebniss: 26 : 28
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login