Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.11.2019
14:30 MJA gegen Gettorfer TV
16:30 1. Herren gegen HSG Mönkeberg-Schönkirchen

So. 24.11.2019
12:30 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz
14:00 WJE gegen SG Dithmarschen Süd
14:15 MJB gegen THW Kiel 2
16:00 WJA gegen Preetzer TSV

So. 01.12.2019
12:45 WJD gegen TSV Büsum
14:30 MJC 2 gegen Bramstedter TS 2
16:15 Damen gegen TuRa Meldorf
18:00 2. Herren gegen HSG 91 Nortorf

Sa. 07.12.2019
14:00 3. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 4

So. 08.12.2019
15:00 MJD gegen SG Flensburg-Handewitt

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
15:30 WJC gegen SVT Neumünster

Zurück

2. Herren, Klare Niederlage trotz über weite Strecken gute Leistung

06.11.2018

Am Sonntag, den 04.11.2018, empfingen die 2. Herren des MTV Herzhorn die Männer der Bramstedter TS in der Sporthalle Nord in Glückstadt.

Aufgrund mehrerer Spiele in der Vergangenheit, wusste man um die Stärken und Schwächen seiner Gegner und versuchte dementsprechend während des Spieles zu agieren und reagieren.  Den Herzhorner Recken, unter Trainer Michel Janke, war deshalb bewusst, dass man dieses Match unter keinen Umständen kampflos gewinnen könnte. Nach einem knackigen Aufwärmprogramm wurde das Spiel von den beiden Schiedsrichtern Volker Picht und Renee Oltersdorf pünktlich um 17:30 Uhr vor 50 Zuschauern angepfiffen.

In den ersten 20 Minuten ging das Konzept der Herzhorner Männer gut auf. Man setzte in der Defensive auf eine aggressive Abwehr, um den Bramstedter Schützen keine Möglichkeiten für einen zu leichten Abschluss zu ermöglichen. Im Gegenzug hieß es im Angriff, konzentriert die Bälle in Netz zu befördern. Denn jeder nicht verwandelte Angriff der Herzhorner, wäre sonst knallhart mit einem Gegenstoß der Bramstedter bestraft worden. Nach den ersten 20 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein solides 8:10 an. In den folgenden Minuten kam es zu einem kleinen Einbruch in den Reihen der Herzhorner Männer. Im Angriff fehlte der notwendige letzte Wille, um die wichtigen  Anschlusstreffer zu landen und im Gegensatz hierzu, gelang es dem  sehr starken Bramstedter Schützen Tristan Borchert (insgesamt 10 Tore), einige Treffer für sein Team zu erzielen. In der 26. Minute hatte sich der Abstand somit auf ein 9:13 erhöht und es galt, wieder mehr Gas zu geben.

Die Herhorner Männer ließen sich trotz dieses Rückstandes nicht unterkriegen und kämpften weiter. Tor um Tor kam man an die Recken aus Bramstedt wieder heran und so erzielte Malte Looft für die Herzhorner in der 37. Minute das 17:19. Man hatte das Gefühl als könnte man diesen Abstand noch weiter verkürzen und vielleicht sogar in Führung gehen. Doch hierzu sollte es nicht kommen.

Die guten Vorsätze, durch ruhige Angriffe und wenige Fehler, den Bramstedtern keine Möglichkeiten für Gegenstöße zu bieten, gingen vollends verloren. In der Zeit bis zur 52. Minute, in welcher die Herzhorner Männer lediglich zwei Tore erzielen konnten, gelanng es den Gegnern aus Bramstedt ganze elf Tore zu werfen. Der Grund hierfür war sehr simpel aber effektiv: Gegenstöße. Als die Anzeigetafel 19:30 zeigte, konnte man bereits vorahnen, dass man diesen Rückstand in den letzten sieben Minuten nicht mehr aufholen könnte.

Es galt nun, Schadensminimierung zu betreiben. Die Janke-Schützlinge kämpften in den verbleibenden Minuten noch einmal. Über ein 25:35 kam man jedoch leider nicht mehr hinaus. Die Gründe für diese Niederlage sind schnell zusammengefasst: ein Leistungseinbruch von zehn Minuten und eine zu geringe Abschlussquote im Angriff (aus insgesamt acht 7-Metern, konnten zum Beispiel lediglich drei Tore erwirkt werden!).

Nach dieser Niederlage gilt es nun, unter der Woche wieder vernünftig zu trainieren, um am kommenden Sonntag fit gegen den altbekannten Gegner HSG Kremperheide/Münsterdorf an den Start  zu gehen.


MTV Herzhorn: Lukas Fritze und Sebastian Fritze im Tor, Erwin Schlott (2), Tom Lienau (2), Leif Dombrowski, Lukas Tzaneros (7/2), Malte Looft (1), Michel Olde (2/1), Lukas Olde (7), Tim Kossack (1), Lasse Janke (1), Michael Schmidt und Nils Bornholdt (2)

7-Meter: 3/8 (M. Olde trifft einmal, Tzaneros zweimal - L. Olde, Dombrowski, Bornholdt und Tzaneros 2x scheitern)

Zeitstrafen: 2 (Dombrowski und Janke)



Dieser Artikel wurde 881 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Bramstedter TS

Verwandte Themen

2. Herren, Geschwächte Zwote verliert gegen Bramstedter TS
2. Herren, Vorbericht Bramstedter TS
2. Herren, Zwote ringt den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer nieder

Aktuelle Ergebnisse
Bredstedter TSV -vs- MJB
17.11.19-15:00; Ergebniss: 23 : 24
MJD -vs- HG OKT
17.11.19-16:00; Ergebniss: 25 : 27
SVT Neumünster -vs- WJC
17.11.19-12:30; Ergebniss: 16 : 16
HSG Störtal Hummeln -vs- WJE
17.11.19-10:00; Ergebniss: 9 : 8
HSG Kremperheide/Mün -vs- MJC 1
16.11.19-17:00; Ergebniss: 28 : 21
2. Herren -vs- TSV Alt Duvenstedt 2
16.11.19-17:00; Ergebniss: 32 : 25
Damen -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
16.11.19-15:00; Ergebniss: 23 : 17
1. Herren -vs- TuS Aumühle-Wohltorf
16.11.19-19:00; Ergebniss: 23 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login