Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Bildergalerie

Zurück

WJA, Auswärtsspiel gegen die HSG We/He/De

30.11.2016

Am vergangenen Samstag machten wir Mädels uns auf den Weg nach Weddingstedt. Dieses Wochenende sollte es gegen den derzeitigen Tabellen 1., die HSG We/He/De, zwei Punkte geben. Unser Ziel: Ab Minute 1 Vollgas geben und nicht, wie schon so oft, erst nach 10 Minuten und einem bereits großen Rückstand wach werden.

In der Halle angekommen, war die Stimmung der Mannschaft eher durchwachsen (geschwächtes Team) und ohne, dass es jemand aussprechen wollte, machte man sich keine großen Hoffnungen, heute etwas zu reißen.


Anpfiff: Die eben noch so schlechte Stimmung war innerhalb kürzester Zeit verflogen. Wir standen gut in der Abwehr und haben uns so auch die nötige Motivation für den Angriff geholt. Erstmals in der Saison konnten wir alle Spielzüge bis zum Ende durchführen und dadurch Tore erzielen. Nach 10 Minuten führten wir verdient mit drei Toren (3:6) und konnten diese Führung vorerst auch halten, sodass es mit einem Halbzeitstand von 10:13 in die Pause ging.
Nach der Halbzeit ging es gut weiter. Unsere starke Abwehr zwang die HSG zu langen, anstrengende/kräfteraubenden Angriffen, aber auch wir hatten dadurch offensichtlich an Kraft verloren.

Nachdem wir in der 10 Minute der zweiten Halbzeit durch Sarah das 12:16 und damit unsere höchste Führung erlangten, ging es danach plötzlich bergab. Nichts wollte mehr Funktionieren und während unsere Gegner euphorisch ihre Aufholjagt vollzogen, geriet unser Spiel vollkommen aus dem Ruder. In der 16. Spielminute glich die HSG dann das erste Mal seit Beginn des Spieles zu 16:16 aus. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt bereits seit 6 Minuten kein Tor mehr gemacht und diese Torpleite zog sich noch weitere 7 Minuten hin. Weddingstedt führte inzwischen mit drei Toren als wir endlich zum 19:17 anschlossen.

Mittlerweile schon wieder etwas geordneter, konnten wir die Niederlage in dem letzten Viertel nicht mehr verhindern.
Nach dem Verlauf der ersten Halbzeit, können sich unsere Gegner mit einem Endergebnis von 23:19 glücklich schätzen. Wir hingegen, gingen sichtlich enttäuscht vom Spielfeld, können aber auch viele positive Dinge mit aus dem Spiel nehmen.



Dieser Artikel wurde 2603 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Verwandte Themen

WJA, 2019 startet mit Auswärtssieg
WJA, So kann es weitergehen! Erster Heimsieg der WJA
WJA, Zu viele technische Fehler kosten den Sieg

Aktuelle Ergebnisse
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login