Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Vorbericht TuS Lübeck

27.04.2016

MTV Herzhorn unter Druck!

Am kommenden Samstag, den 30.04 geht es für die „Erste Herren“ des MTV Herzhorn um „Alles“ in der Oberliga HH/SH. Im Spiel beim TuS Lübeck müssen die Steinburger punkten, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft sicherzustellen. Bei einer Niederlage wäre der Tabellenelfte auf Schützenhilfe aus Barmbek angewiesen. Die letzte Begegnung der Saison wird um 16:00 Uhr in der Meesenhalle (Kantstraße12, Lübeck) angepfiffen.

Mit der TuS Lübeck wartet am kommenden Spieltag der Tabellenvorletzte auf die Blau-Gelben. Die  Gastgeber haben mit 16:35 Punkten keine Chance mehr, die Klasse zu halten und stehen seit dem vergangenen Spieltag als zweiter Absteiger (neben Ellerbek)  fest. Damit müssen die Lübecker die Liga nach nur einer Spielzeit wieder verlassen.

Für die Männer um Trainer Manfred Kuhnke steht hingegen noch die gesamte Saison auf dem Spiel und es kann in alle Richtungen gehen. Gewinnen die MTVer (19:31Pkt.) oder holen mindestens einen Punkt, sind sie auch in der nächsten Saison in der Oberliga dabei. Bei einer Niederlage müssten die Blau-Gelben nach Hamburg schauen. Dort spielt der Tabellenzwölfte AMTV Hamburg (17:33Pkt.) bei der HG Hamburg Barmbek. Die AMTVer müssten gewinnen, um den MTV Herzhorn noch zu überholen und somit auf den von ihnen gehaltenen ersten Abstiegsrang zu verdrängen. Denn bei Punktgleichheit entscheidet in der Oberliga HH/SH zuerst der direkte Vergleich und nicht das Torverhältnis über die Platzierung. Hier holt die Herzhorner ihre schwache Phase zu Jahresbeginn wieder ein. Denn sie verloren den direkten Vergleich gegen den AMTV nach einer 28:19 Niederlage im Rückspiel (Hinspiel 28:26) mit 47:54.

Doch gewinnen die Herzhorner am Wochenende in Lübeck, ist alles im „grünen Bereich“ und theoretisch könnte die Spielzeit sogar noch auf dem achten Tabellenplatz abgeschlossen werden. Dafür gilt es, sich in der kommenden Trainingswoche intensiv vorzubereiten und vor allem mit der richtigen Einstellung in Sachen „Kampf“ und „Leidenschaft“  in die Partie zu gehen.

Obwohl der Spielplan es mit den Steinburgern zum Ende der Saison vermeintlich gut meint, liegt es nun einzig und alleine an der Mannschaft, den Klassenerhalt perfekt zu machen. Über die gesamte Spielzeit lagen die MTVer nicht auf einem Abstiegsplatz und ausgerechnet nach dem letzten Spieltag dort zu stehen, wäre wohl das Schlimmste, was passieren könnte.

Doch haben die Blau-Gelben alles in eigener Hand und damit die Chance, die Saison erfolgreich zu Ende zu bringen. Wie so oft im Sport wird ein ganzes Jahr harter Arbeit auf ein Spiel reduziert und es liegt an den Akteuren der „Ersten“, den nächsten Matchball in Sachen Klassenerhalt zu verwandeln.

In diese Richtung geht auch die Forderung von Führungsspieler Lutz Wamser. Er sieht, angefangen bei sich selbst, die gesamte Mannschaft in der Pflicht, homogener aufzutreten und fordert eine deutliche Leistungssteigerung von den Torhüter über die Abwehr bis hin zum Angriff und sieht auch die Offiziellen in der Pflicht, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Gelingt dies, stehen die Chancen auf den Klassenerhalt in der Oberliga HH/SH nicht schlecht. Zumal sich die Kuhnke-Schützlinge auch auf die Unterstützung der „Hölle Nord“ freuen dürfen, welche in Lübeck eine Art „Comeback“ feiert und die Mannschaft mit Sicherheit nach vorne peitschen wird.



Dieser Artikel wurde 3175 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TuS Lübeck

Verwandte Themen

MJA, Sieg im ersten Spiel des Final-4
1. Herren, Neues Jahr, neues Glück.
1. Herren, Vorbericht TuS Lübeck
MJB, Unglückliche Niederlage gegen TuS Lübeck

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Marne/Brunsbütte
23.08.19-20:30; Ergebniss: 26 : 28
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login