Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HG OKT

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

WJC, Versöhnlicher Abschluss

26.03.2015

Im letzten Spiel der Saison ging es gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter, den SV Henstedt-Ulzburg. Die Vorzeichen waren klar! Bei noch zwei ausstehenden Spielen und fünf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten konnte der SVHU an diesem Abend mit einem Sieg die Meisterschaft klar machen.

Im Hinspiel mussten die Herzhornerinnen die höchste Saisonniederlage mit 20 Toren hinnehmen. Deswegen wurde im heimischen Lager auch nicht mit einem Sieg gerechnet, aber den Meister ein wenig ärgern wollte man doch!

Dies klappte in der 1. Halbzeit auch hervorragend. Bis zum 6:6 konnte keine Mannschaft sich mit mehr als einem Tor absetzen. Vor allem die Abwehr arbeitete konsequent und sehr konzentriert. Doch wie auch schon in der Vorwoche gegen Stockelsdorf wurden zu viele technische Fehler im Angriff gemacht, die konsequent von den Henstedterinnen zu Gegenstößen genutzt wurden. Trotzdem konnte man mit nur zwei Toren Rückstand (8:10) in die Pause gehen.

Doch wie schon so oft in dieser Saison konnte die Mannschaft den Schwung nicht mehr mit in die zweite Hälfte nehmen. Hinzu kam, dass die erste Sieben fast durchspielen musste, und die gute Abwehrleistung der 1. Halbzeit sehr Kraft raubend war. So konnte der SVHU über 9:14, 11:17 und 15:25 bis zum 17:26 einen doch noch ungefährdeten Sieg und den verdienten Meistertitel mit nach Hause nehmen.

Letztendlich ein klarer Sieg des Gegners.

Im Herzhorner Lager hätte man sich nach dem Spielverlauf ein etwas knapperes Ergebnis gewünscht. Leider wurden aber gerade in der 2. Halbzeit einige hundertprozentige Chancen vergeben. Trotzdem war man hochzufrieden mit der 1. Halbzeit, die auch für die vielen Zuschauer sehr ansehnlich war.

Bestnoten bei einer guten Mannschaftsleistung verdiente sich Gisèle von Pereira, die in der Abwehr unermüdlich arbeitete und Maxie Bech zwar nicht ganz ausschalten konnte, ihr das Leben aber sehr schwer machte. Auch im Angriff zeigte sie wie Annabell John einige gute Szenen.

So schließt man diese Saison mit einem hervorragenden sechsten Tabellenplatz ab.

Ab Ende Mai beginnt dann schon wieder die Aufstiegsrunde zur Oberliga, die man geschlossen mit dieser Mannschaft spielt, da alle Spielerinnen noch junger Jahrgang B-Jugend und jünger sind.

 

Es spielten: Lisa Schaper, Sophie Nagel, Jule Niemann, Jule Kiesel, Sarah Kähler, Janne Claußen (1), Gisèle von Pereira (3), Imke Becker, Aimée von Pereira (9/2), Annabell John (4)



Dieser Artikel wurde 1980 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SV Henstedt/Ulzburg

Verwandte Themen

1. Damen, Abschied in heimischer Halle

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login