Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
13:15 MJB gegen TSV Weddingstedt
15 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster
17:00 WJA gegen Slesvig IF

Sa. 21.09.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Sieverstedt

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Damen, Sieg gegen den Tabellenführer

23.02.2015

Am vergangenen Wochenende gab der derzeitige Tabellenführer der SH-Liga seine Visitenkarte in der Glückstädter Hölle Nord ab. Zu Gast waren die Mädels des Bredstedter TSV, die ihre Heimreise mit einer 26:22 (15:12)-Niederlage im Gepäck antreten mussten.

Auch wenn der Gegner angesichts des mit sieben Zählern riesigen Vorsprungs an der Tabellenspitze mächtig erschien, war die Marschroute für das Spiel von vornherein klar. Nach der herben Niederlage gegen die HSG Tarp/Wanderup am vorangegangenen Samstag ging es für uns in diesem Spiel vor allem um die Rückgewinnung unseres Selbstvertrauens, unserer Abwehrstärke und um die Revanche für die Niederlage im Hinspiel, das wir deutlich mit 25:36 verloren hatten. Mit einem Sieg in Glückstadt hätte der TSV Bredstedt bereits vor Saisonende die Meisterschaft feiern können. Somit hingen für uns in diesem Spiel die Trauben besonders hoch.

Michel fand in seiner Ansprache vor dem Spiel klare Worte. In der Abwehr ging es vor allem darum wieder zu agieren, anstatt zu reagieren. Allgemein forderte er von der Mannschaft agiler zu werden und den Bredstedterinnen ihre Pass- und Laufwege vorzugeben.

Nach ausgeglichenem Beginn, in dem es Tor um Tor ging, setzten wir uns langsam aber sicher ab. Wir bekamen die Hauptakteurin unserer Gegnerinnen - Meike Schmidt - in der Abwehr gut in den Griff. Ab der 15. Minute ließ Michel sie schließlich durch Elina in die kurze Deckung nehmen. Die Herzhorner Abwehr stand wie ein Bollwerk und den Bredstedterinnen fiel im Angriff nur wenig ein. Die Würfe, die durch die Abwehr gelangten, wurden fast allesamt von unserer überragend aufgelegten Torhüterin Eike weggefangen. Bis zur 16. Minute gelang es uns einen 4-Tore-Vorsprung (11:7) herauszuspielen. Selbst die kurze Deckung gegen Maike konnte uns an diesem Tage nicht aus der Fassung bringen. Die sich daraus ergebenden Freiräume wussten die restlichen Feldspielerinnen immer wieder zum Torerfolg zu nutzen. Beim Stand von 15:12 ging es in die Halbzeitpause.

Michael fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte und stimmte uns auf die zweite Halbzeit ein. Direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit fanden wir den besseren Start. Es gelang uns nahtlos an unsere Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. So war es Maike, die den Vorsprung sofort auf 16:12 erhöhte. Die Abwehr stand sicher und auch im Angriff wussten wir zu glänzen. Es wurde mit viel Druck durchgespielt, gekreuzt, aufgelöst, es gab tolle Kreisanspiele - kurz um - der Ball lief und fand am Ende den Weg ins gegnerische Tor. Bis zur 50. Minute gelang es uns diesen Vorsprung (22:18) zu halten. Doch trotz der sehr überzeugenden Vorstellung wurde es nochmal knappt. Wir gerieten kurz nacheinander zweimal in Unterzahl. Fast gelang es Bredstedt sogar die Partie zu kippen. Michel reagierte und nahm beim Stand von 22:20 die Auszeit. Diese nutze er um uns für die restliche Spielzeit  nochmals klare Anweisungen zu geben. In dieser Phase der Partie stach vor allem Eike mit ihren Paraden heraus. Neben zwei vereitelten Strafwürfen hielt sie zwei gegnerische Würfe, die frei auf ihr Tor kamen. Und nun fand auch der Rest der Mannschaft zu seiner Stärke zurück und hielt Bredstedt auf Distanz.

Letztendlich gelang es uns mit einer überragenden Leistung in der Deckung als auch im Angriff, den Favoriten klar mit 26:22 Toren zu bezwingen. Somit mussten die Bredstedterinnen ihre für den Abend geplante Meisterschaftsfeier vorerst verschieben.

Tore: Yana Hesse 4, Elina Hesse 7, Mareike Hoffmann 4, Laniece von Pereira 1, Lena Schecht 1, Maike Langenberg 9 (2), Simona Martin, Anja Stoldt, Joele Riedeberger



Dieser Artikel wurde 2396 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Bredstedter TSV

Verwandte Themen

1. Damen, Der Tabellenführer kommt!
2. Herren, Dem Tabellenführer die zweite Saisonniederlage beigefügt
2. Herren, Derbysiege sind schön!
1. Damen, Endlich wieder...
2. Herren, Derbysieger!

Aktuelle Ergebnisse
MJC 1 -vs- TSV Bargteheide
25.08.19-17:00; Ergebniss: 19 : 23
SC Gut-Heil Neumünst -vs- 2. Herren
25.08.19-17:00; Ergebniss: 24 : 28
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 3. Herren
25.08.19-14:30; Ergebniss: 40 : 20
MJB -vs- SG Flensburg-Handewit
25.08.19-15:15; Ergebniss: 25 : 21
WJA -vs- HSG Fockbek/Nübbel
25.08.19-13:30; Ergebniss: 27 : 20
1. Herren -vs- HSG Marne/Brunsbütte
23.08.19-20:30; Ergebniss: 26 : 28
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login