Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- MJD um 15:30 Mehr Info
HSG -vs- MTV

- Damen um 15:30 Mehr Info
TSV -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
12:00 WJD gegen TuRa Meldorf 2
13:45 MJC 2 gegen TSV Büsum
15:30 WJC gegen SVT Neumünster
17:00 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2

Sa. 18.01.2020
14:00 MJC 1 gegen HFF Munkbrarup
15:00 Damen gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde
16:00 WJE gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
17:00 2. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf
19:00 1. Herren gegen Bredstedter TSV

Sa. 25.01.2020
18:00 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp 2

So. 09.02.2020
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

So. 23.02.2020
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Starke erste Hälfte reicht nicht aus - 30:35 in Westerrönfeld

05.12.2009

Bei der heimstarken HSG Schülp/Westerrönfeld unterlagen die Steinurger Ballwerfer mit 35:30, nachdem die Gäste zur Pause mit 17:16 in Front lagen. Dabei zeigten die Herzhorner besonders in der ersten Halbzeit tolle Abwehrarbeit und diktierten so das Spiel in der lautstarken, aber mit 100 Zuschauern, nur schwach gefüllten Heidesandhalle.

„Wir haben einfach nicht genug Kapital aus unserer tollen Abwehr heraus erspielt. Normalerweise müssen wir mit fünf oder sechs Toren in die Pause gehen“, so Routinier Marvin Trampenau nach der Partie. In der zweiten Hälfte übernahm dann nach einer schwachen Startphase der Herzhorner der Gastgeber das Zepter auf dem Spielfeld, erspielte sich einen Fünf-Tore-Vorsprung und verteidigte diesen souverän bis zum Ende.

Die erste Hälfte begann zwar mit dem 1:0 für den Gastgeber, doch die Herzhorner Defensive war von Beginn an auf der Höhe, so dass sich das Kuhnke-Team bis zur fünften Minute eine 3:1-Führung durch Treffer von Ludger Lüders, Lasse Pingel und Malte Hinrichs erspielen konnte. Erst in der achten Minute verkürzte die HSG auf 2:3 durch Kreisläuferkoloss Dany Jüschke. Doch die Steinburger blieben zunächst einmal vorn, denn Niklas Ranft erhöhte in einem in der Anfangsviertelstunde torarmen Spiel auf 4:2 (11.Minute). Ein Dreierpack von Schülp/Westerrönfeld brachte dem Gastgeber die Führung zurück. Jetzt legte zunächst die HSG vor und konnte bis zum 8:7 (17.Minute) eine knappe Führung behaupten, die die Herzhorner im Gegenzug aber stets ausgleichen konnten. Mit einem Dreierpack durch Björn Dieckmann, Stephan Hinrichs und Sven Hesse begann nun die stärkste Phase der Steinburger (10:8, 19.Minute). In einem nun abwechslungsreichen und torreichen Spiel konnten HSG Schooter Jens-Christian Woldt und Patrick Petriesas für ihre Farben jeweils verkürzen. Doch aus einem 11:10 (21.Minute) machten die Gäste von der Elbe binnen drei Minuten ein 14:10. Zwar verkürzte Jens-Christian Woldt noch auf 14:11 (24.Minute), doch die Herzhorner Abwehr erkämpfte sich mit viel Einsatz und Engagement Ball um Ball von der HSG-Offensive. „In dieser Phase haben wir noch zwei hunderprozentige Chancen ausgelassen“, ärgerte sich MTV-Coach Manfred Kuhnke, dass die Führung nicht höher ausgefallen war. Bis zur Pause kamen die Männer vom Kanal dann wieder näher, obwohl Niklas Ranft, Malte Hinrichs und Jonas Grabandt drei Herzhorner Treffer markierten. So wurden beim Stand von 17:16 die Seiten gewechselt.

Nach der Pause kamen dann die Gastgeber hochmotiviert aus der Kabine und boten ihrem Publikum tollen Handball, erzielten Treffer um Treffer und holten sich die Führung zurück. Christian Cardis erzielte in Überzahl den Ausgleich von Rechtsaußen. Bis auf 20:17 zogen die Hausherren davon. Dies konnte auch der gute Einstand von MTV-Keeper Thorsten Nagel nicht verhindern, der HSG Shooter Woldt einen Strafwurf „abkaufte“. Bis zur 36.Minute mussten sich die mitgereisten MTV-Fans gedulden ehe Sven Hesse vom Kreis den Anschlusstreffer zum 18:20 erzielen konnte. Doch der Gastgeber blieb spielbestimmend und baute seine Führung bis auf 25:20 (43.Minute) aus. Doch die Kuhnke-Mannen kämpften sich zurück in die Partie. So brachten Jonas Meyn, Malte Hinrichs und Niklas Ranft ihre Farben bis auf 23:25 (46.Minute) heran. Nun bot sich die Chance, in doppelter Überzahl den Ausgleich zu erzielen. Doch was nun geschah, trieb MTV-Coach Manfred Kuhnke die Zornesröte ins Gesicht. „Wir haben aus allen Lagen aufs Tor geworfen, ohne eine Überzahlsituation herauszuspielen“, so MTV-Coach Manfred Kuhnke nach der Partie. So erzielte Jens-Christian Woldt für die HSG in doppelter Unterzahl das 23:26 (46.Minute) und auch einen zweiten Gegentreffer mussten die Gäste in Überzahl "schlucken" (23:27, 47.Minute), so dass die Kuhnke-Mannen wieder dem „alten“ Rückstand hinterherlaufen mussten. Souverän verteidigte nun Schülp/Westerrönfeld ihren Vorsprung, denn näher als vier Treffer ließen sie die Herzhorner Gäste nicht mehr heran. So brachten auch offensivere Deckungsvarianten bis hin zur offenen Manndeckung in den letzten drei Minuten der Partie keine Wende mehr und die Herzhorner mussten sich einer in der zweiten Halbzeit bärenstarken HSG Schülp/Westerrönfeld mit 30:35 geschlagen geben.

HSG Schülp/Westerrönfeld: Töllner, Linek – Seehase, Hohnsbehn 1, Schrader 1, Jüschke 6, Kaak, Petriesas 4, Rutthoff 2, Woldt 8/3, Delfs, Moll 5/1, Cardis 6, Köstenbauer 3

MTV Herzhorn: Jens Stüdemann (1-30.Minute), Thorsten Nagel (30.- 60.Minute) - Sven Hesse 3, Björn Dieckmann 2, Ludger Lüders 1, Jonas Grabandt 5/1, Jonas Meyn 1, Niklas Ranft 4, Stephan Hinrichs 4, Lasse Pingel 3, Ingo Fahl, Marvin Trampenau, Malte Hinrichs 7

Siebenmeter: 5/4 (Nagel hält gegen Woldt) : 1/1

Zeitstrafen: 4 (Schrader zweimal, Woldt und Moll je einmal) : 4 (Hesse zweimal, Lüders und Trampenau je einmal)

Zuschauer 100

Schiedsrichter: Glass, Hemmerich


Dieser Artikel wurde 3022 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Deutliche Niederlage im letzten Heimspiel des Jahres
1. Herren, MTVer empfangen alte Bekannte!
1. Herren, Außer Spesen nichts gewesen!
1. Herren, Rückrundenstart in der Heidesandhalle
1. Herren, Herzhorn kann Schülp nicht bezwingen

Aktuelle Ergebnisse
HC Treia/Jübek -vs- 1. Herren
14.12.19-19:00; Ergebniss: 34 : 30
2. Herren -vs- HG OKT
14.12.19-16:00; Ergebniss: 24 : 21
TuS Lübeck -vs- MJC 1
14.12.19-14:15; Ergebniss: 28 : 22
HSG Kremperheide/Mün -vs- WJD
14.12.19-17:00; Ergebniss: 18 : 22
TuRa Meldorf -vs- MJE
14.12.19-11:45; Ergebniss: 18 : 29
WJE -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
14.12.19-15:00; Ergebniss: 10 : 11
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 3. Herren
14.12.19-18:00; Ergebniss: 25 : 17
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
08.12.19-16:45; Ergebniss: 23 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login