Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
19:00 1. Herren gegen ATSV Stockelsdorf

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJC 1, Adventszeit – Herzhorner Zeit

09.12.2014

Die männliche C Jugend des MTV konnte sich am vergangenen Sonntag mit 17:22 (11:6) gegen die SV Henstedt-Ulzburg durchsetzen und beendet die Hinrunde als Siebter in der Schleswig-Holstein Liga Süd. „Vielleicht sollten wir nur noch an Advents-Sonntagen spielen.“, scherzte MTV Kreisläufer Frederic Labuj nach dem 2. Sieg am 2. Advent.

Zu ungewohnt früher Anwurfzeit ( 11:45 Uhr ) lieferten sich die Bundesliga-Nachwuchsmannschaft aus Henstedt-Ulzburg und die Jungs aus Herzhorn ein erschreckend schwaches und zerfahrenes Spiel. Die erste Halbzeit war geprägt von Fehlpässen und Stockfehlern. In den ersten 25 Minuten kamen die Herzhorner zu keiner Zeit richtig ins Spiel und schossen den Ulzburger Torhüter regelrecht zum Helden.  Der in den letzten Wochen so stark aufspielende Rückraum um Spielmacher Luca Schwormstedte, sowie der beiden Rückraumschützen Ben Kardel und Jannik Appel fand an diesem Tag nahezu nicht statt.

Erst nach einer „knackigen“ Halbzeitansprache und dem Hinweis, dass die Ulzburger bisher noch keinen Punkt erringen konnten und dass man nicht die erste Mannschaft sein wollte, die hier „Federn lässt“, gingen die Herzhorner Spieler mit einer anderen Einstellung zu Werke. Wie schon vergangene Woche gegen den TSV Bargteheide riefen die Jungs in der zweiten Halbzeit endlich ihr Potential ab und man konnte den Rückstand schnell egalisieren. In dieser Phase funktionierte die Abwehr einwandfrei und auch Schlussmann Yorvik Olde zeigte mit ansehnlichen Paraden sein Leistungsvermögen. Im Angriff zog Luca Schwormstedte, der als D Jugend Spieler eine hervorragende Hinrunde gezeigt hat, endlich wieder in gewohnter Manier die Strippen und brachte seine Nebenleute immer wieder in gefährliche Wurfsituationen. Erfreulich war auch die Leistung von Bennet Brandt, der nach leichten Anfangsschwierigkeiten immer besser in Fahrt kommt und gerade in den Spielen gegen Bargteheide und Henstedt-Ulzburg viel Verantwortung übernahm.

„Mit der zweiten Halbzeit kann man absolut zufrieden sein. Leider verschlafen wir in den letzten Wochen und Monaten immer wieder die Anfangsphase unserer Spiele. Gegen stärkere Mannschaften kosten uns solche Nachlässigkeiten am Ende die Punkte.“, resümierten Sascha Kusch und Lucas Lorenzen nach dem Spiel.

Nun geht es für die Jungs in die wohlverdiente Winterpause, die sicherlich dazu genutzt wird, an den Schwächen zu arbeiten aber auch um die Verletzungen auszukurieren und um gemeinsam  Spaß zu haben.



Dieser Artikel wurde 2874 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SV Henstedt/Ulzburg


Aktuelle Ergebnisse
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- Damen
20.10.19-14:00; Ergebniss: 6 : 34
1. Herren -vs- TSV Hürup 2
19.10.19-19:00; Ergebniss: 32 : 31
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login