Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 22.02.2020
13:00 MJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen VfL Bad Schwartau 2
15:00 Damen gegen SG Dithmarschen Süd 3
15:00 MJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
12:00 MJC 1 gegen TuS Lübeck
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
15:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, 1. Runde des HVSH-Pokals souverän überstanden

02.09.2014

Am Sonntag des letzten Wochenendes erwartete die Herzhorner in der 1. Runde des HVSH-Pokals die HSG Horst/Kiebitzreihe aus der Landesliga und der SC Gut-Heil Neumünster aus der Kreisoberliga. Mit Horst erwartete uns keine leichte Aufgabe, denn diese verpassten nur knapp den Aufstieg in die SH-Liga und da es ein Regionsderby war, musste man sich auf deren hohe Motivation gefasst machen.

Im ersten Spiel des Turniers traf zunächst Horst/Kiebitzreihe auf Neumünster. Mit einem Halbzeitstand von 14:9 aus Sicht von Horst, gingen diese mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause. An der Führung ließ sich im weiteren Verlauf des Spiels nicht rütteln und Horst konnte das Spiel mit 21:14 für sich entscheiden.

 

Im zweiten Spiel trafen dann die Herzhorner auf Horst/Kiebitzreihe. Verzichten musste man im gesamten Turnier auf die beiden Torhüter Marc Saggau und Tjark Bernhard, außerdem stand Kristof Kossow nicht zur Verfügung. Somit musste Torhüter Mehmet Ali Ataman die Aufgabe allein bewältigen.

Das Spiel startete aus Sicht der Herzhorner überraschend dominant. Im Angriff wurden kaum Chancen vergeben, die Abwehr stand mit einem gut aufgelegten Torhüter dahinter und die abgefangenen Bälle wurden dafür genutzt um schnelle Gegenstöße zu laufen. Nach 10 Minuten stand es  bereits 9:0. Die Horster taten sich schwer, eine Antwort auf das starke Spiel der Herzhorner zu finden. In den nächsten 5 Minuten erfolgte dann eine kleine Einbruchsphase der Herzhorner und die Gegner konnten auf 11:6 herankommen. Wirklich gefährdet war man trotzdem nicht und mit einem Halbzeitstand von 13:6 ging man in die Halbzeitpause. Nach der Pause erweiterte man die Führung und dominierte das Spiel. Die Abwehr stand zudem wie eine Wand. Selbst die 7 Meter konnten die Horster nicht am Torhüter Ataman vorbeibringen. Die Gegenstöße wurden weiterhin insbesondere in Person von Birger Dittmer genutzt. Mit einem Endstand von 23:11 beendete man das Spiel.

 

Im zweiten Spiel trafen die Herzhorner auf den SC Gut-Heil Neumünster. Man wusste nichts über den Gegner aber den Klassenunterschied versuchte man in Tore umzumünzen.

Das Spiel startete sehr trüb und man schaffte es sich höchstens mit 2 Toren abzusetzen. Vorne wurden Bälle vergeben und Neumünster nutzte den Gegenstoß, um Tore zu erzielen. Vier eingefangene Gegenstöße waren eindeutig zu viel, Herzhorn fing sich noch einmal und schraubte die Intensität ein wenig hoch. Dies brachte Erfolg. Man nutze eine Menge Ballgewinne in der Abwehr, um Gegenstöße zu laufen. Birger Dittmer und Lasse Janke waren dabei diejenigen, die diese verwerteten. Außerdem waren Jannes Timm und Stephan Hinrichs eine gute Anspielstation, um die zweite Welle zu spielen, die auch häufig erfolgreich gespielt wurde. Der Halbzeitstand lautete hier 13:6. Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spiel. Die Herzhorner hatten das Spiel weiterhin im Griff und alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Das Spiel endete mit 24:11.

 

Somit zieht der MTV Herzhorn in das Achtelfinale des HVSH-Pokals ein, welches am Wochenende des 16./17.11. stattfinden wird.



Dieser Artikel wurde 2753 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
Mehr Infos zum Spiel gegen SC Gut-Heil Neumünster

Verwandte Themen

Damen, Herzhorner Damen sorgen für Überraschung im Pokal
2. Herren, Zwote zieht nach Sieg in Meldorf ins Pokal-Halbfinale ein
2. Herren, Sieg im Kreispokalspiel
2. Herren, Hallenheft MTV Inside
Damen, Heimspiel gegen die HSG Jörl/ Doppeleiche Viöl in der zweiten Pokalrunde

Aktuelle Ergebnisse
THW Kiel 2 -vs- MJB
16.02.20-14:30; Ergebniss: 38 : 14
WJC -vs- SG Bordesholm/Brügge
15.02.20-18:00; Ergebniss: 12 : 38
MJA -vs- TSV Mildstedt
15.02.20-18:00; Ergebniss: 33 : 33
WJD -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-14:00; Ergebniss: 11 : 29
3. Herren -vs- TSV Weddingstedt 3
15.02.20-14:00; Ergebniss: 44 : 23
WJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-16:00; Ergebniss: 25 : 17
HSG Holsteinische Sch -vs- MJC 1
15.02.20-17:00; Ergebniss: 27 : 18
Preetzer TSV -vs- WJA
15.02.20-14:45; Ergebniss: 25 : 29
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login