Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Hauchdünner Herzhorner Sieg

24.03.2014

Um ein Haar wären die SH-Liga-Handballer des MTV Herzhorn an einem überragenden gegnerischen Torhüter gescheitert. Letztlich gewannen die Blau-Gelben aber ihr Gastspiel beim TSV Büsum hauchdünn mit 24:23 (12:12). Mit diesem, wenn auch knappen Sieg bleiben sie in der Tabelle der SH-Liga ganz oben und haben es nach wie vor in der Hand, die Meisterschaft aus eigener Kraft zu schaffen.



Lasse Janke erzielte in der Schlussphase sehr wichtige Tore für Herzhorn. Foto:gs (Archiv)

Die Begegnung verlief jederzeit spannend und denkbar knapp. Nach ausgeglichenem Beginn mit dem 1:1 durch Theo Boltzen führten erst einmal die Gastgeber, denn die Steinburger scheiterten ein ums andere Mal aus aussichtsreichen Positionen. Dennoch blieb es eng: In der 13. Minute traf Fynn Engelbrecht-Greve zum 6:4. Kurz darauf drehten die Büsumer den Spieß jedoch wieder um und lagen in der 19. Minute ihrerseits mit zwei Treffern vorn. Auch ein timeout der Herzhorner sorgte in dieser Phase nicht für Klarheit. Bis zur Pause wechselten die Führungen und man ging mit einem 12:12 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel schien sich das Blatt dann zu Gunsten der Timm-Schützlinge zu wenden. Innerhalb weniger Minuten gingen sie durch Ludger Lüders mit 17:14 in Führung. „In dieser Phase hatte man den Eindruck, es könnte nichts mehr anbrennen“, so Betreuer Holger Fehlau. Doch so war es nicht: Auf Seiten der Herzhorner häuften sich die Fehlversuche und so war die Partie in der 44. Minute beim 18:18 wieder offen.

Dennoch bekamen die Gäste langsam, aber sicher Oberwasser und ließen sich die Führung nicht mehr nehmen. Mit seinem ersten Tor in dieser Begegnung traf Kim Kardel in der 50. Minute zum 20:19 und Lasse Janke erhöhte in der 53. Minute auf 21:19.

Doch sicher sein durften sich die Herzhorner noch lange nicht. Die Hausherren verkürzten immer wieder – so blieb es spannend. Doch die MTV-er behielten die Nerven und sicherten sich bis zur 59. Minute ein 24:22 durch Lasse Janke, der in dieser Schlussphase ganz wichtige Treffer erzielte. Zwanzig Sekunden vor dem Abpfiff verkürzten die Büsumer noch einmal auf ein Tor (23:24), doch es reichte nicht mehr, um den Herzhorner Sieg zu verhindern.

MTV Herzhorn: Marc Saggau, Mehmet Ataman – Jörn Burghauser 3, Fynn Engelbrecht-Greve 3, Lasse Pingel, Stephan Hinrichs 3, Theo Boltzen 5, Ludger Lüders 2, Lutz Wamser 3, Lukas Olde, Lasse Janke 3, Kim Kardel 2.

Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 24.03.2014 (Online-Version)



Dieser Artikel wurde 3176 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Büsum

Verwandte Themen

1. Herren, TSV Büsum – MTV Herzhorn
1. Herren, Vorbericht TSV Büsum - MTV Herzhorn
1. Herren, Pflichtsieg gegen Büsum
1. Herren, Herzhorn lässt nichts anbrennen
1. Herren, Kampf um Heimpunkte

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login