Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- WJD um 14:45 Mehr Info
TSV -vs- MTV

- 1. Herren um 16:00 Mehr Info
MTV -vs- SG OJ

- 2. Herren um 17:15 Mehr Info
HSG -vs- MTV

- WJA um 19:30 Mehr Info
ATSV -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 31.10.2020
13:00 MJE gegen TSV Büsum
15:45 Damen gegen HSG 91 Nortorf
19:00 2. Herren gegen HSG 91 Nortorf

So. 01.11.2020
11:00 WJE gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
11:30 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
14:30 WJD gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
17:00 WJA gegen SG WIFT Neumünster
17;15 3. Herren gegen TSV Büsum 2

Sa. 07.11.2020
13:00 MJB gegen TSV Plön
16:30 1. Herren gegen HSG SZOWW

Sa. 14.11.2020
13:00 WJC gegen SV Henstedt/Ulzburg 2

So. 15.11.2020
13:15 MJD gegen TSV Büsum 2
Kennt Ihr schon

Zurück

WJA, 10 Minuten Black Out

19.01.2014

Mit einer 26:35 Niederlage kehrte die weibliche A-Jugend am Sonntag vom Tabellenvierten JSG Alstertal/Norderstedt zurück. Nach ausgeglichener erster Halbzeit reichten dem Gastgeber die ersten zehn Minuten nach der Halbzeit, um dem Spiel die entscheidende Wende zu geben.

Auch die erste Auswärtspartie setzte das Herzhorner Team in den Sand. Nach dem überraschenden Hinspielerfolg wollte man auch im zweiten Vergleich etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Doch daraus wurde nichts.

Etwas schwerfällig kamen die Steinburgerinnen in das Spiel. Die JSG begann wesentlich frischer, machte über ein 2:1 und 4:1 das Spiel. Zu statisch stand der Deckungsverband und auch im Angriff wirkte die erste Sieben des MTV nicht clever genug.

Doch nach dem vierten Treffer schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Plötzlich klappte es vorn deutlich besser. Mit Übergängen brachte man den Norderstedter Deckungsverband ein ums andere Mal in Verlegenheit. Die ersten erfolgreichen Angriffsabschlüsse brachten auch hinten mehr Zusammenhalt. Herzhorn drehte das Spiel über 4:3 auf 5:6 zu seinen Gunsten. Bis zum 8:9 in der 18. Minute wogte die Partie hin und her, bevor sich dann die JSG erneut leichte Vorteile erarbeitete. Nach dem zwischenzeitlichen 10:10 erspielten sie sich über mehrere Gegenstöße eine 14:12 Führung, die bsi zur Pause mit 15:14 auch geahlten werden konnte.

Waren in den ersten dreißig Minuten die beiden Herren in schwarz noch die leistungsschwächsten Personen auf dem Spielfeld, änderte sich dies mit Beginn der zweiten Hälfte. Völlig indisponiert kam der MTV aus der Kabine. Der Gastgeber machte nicht nur das 16:14, nein, sie wollten den Sieg und gaben dafür auch alle alles. In den ersten Minuten spielten sie einen excellenten Angriff und schafften damit die Grundlage zu ihrem Sieg. Trotz Unterzahl erzielten sie weitere 4 Tore!, ohne dass der MTV Profit von der Überzahl zog. Wieder vollständig fielen die beiden nächsten Treffer auch für die JSG und nach 39 Minuten führten sie sicher mit 22:14. Erst danach wachte der MTV aus seinem Dornröschenschlaf auf und fand besser ins Spiel.

Die letzten 20 Minuten konnte die Herzhornerinnen das Spiel ausgeglichen gestalten, ohne aber auch hier wirklich zu überzeugen.

Speziell im Deckungsverband war zu wenig Einsatz und Bewegung zu sehen. Immer wieder stand man in 1 gegen 1 Situationen, ohne das der Nebenmann zur Unterstützung parat stand. Da die JSG mit viel Schwung von hinten kam, rückte in diesen Fällen auch nur selten jemand aus dem Deckungsverband heraus. Auch dadurch fielen viele unnötige Treffer. Zu guter Letzt hatte man die Worte des Trainers zu selten in den Ohren, der vor dem schnellen Gegenstoß warnte.

Positiv darf erwähnt werden, dass man sich nie aufgab und bis zum Schluß um jeden Ball kämpfte. An diesem Tag war aber leider nicht mehr drin und der Sieg geht so zu recht an den Gastgeber, der insgesamt deutlich variabler vorwärts ging.



Dieser Artikel wurde 1194 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen JSG Alstertal/Norderstedt

Verwandte Themen

WJA, Shoppen oder Schule statt Spielen
WJA, Vorbericht: Für reichlich Zündstoff im Heimspiel ist gesorgt
WJA, Spielbericht: Geil Alstertal gerockt...
WJA, Vorbericht: Spiel im Hamburger Stahlwerk
WJC, Fortuna sei mit uns

Aktuelle Ergebnisse
2. Herren -vs- HSG Kremperheide/Mün
18.10.20-15:00; Ergebniss: 32 : 28
HSG Störtal Hummeln -vs- MJE
01.10.20-17:30; Ergebniss: 2 : 35
HSG Störtal Hummeln -vs- WJD
29.09.20-17:30; Ergebniss: 20 : 17
SG Bordesholm/Brügge -vs- Damen
27.09.20-14:00; Ergebniss: 29 : 30
SG Bordesholm / Brüg -vs- 2. Herren
27.09.20-18:00; Ergebniss: 24 : 24
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
26.09.20-15:15; Ergebniss: 10 : 16
WJD -vs- SG Pahlhude/Tellingst
26.09.20-17:30; Ergebniss: 9 : 20
MJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
26.09.20-13:00; Ergebniss: 37 : 19
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login