Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Herzhorn eine Runde weiter

18.11.2013

Steinburger SH-Liga-Handballer bezwingen Alt Duvenstedter Oberliga-Team nach zweiter Verlängerung mit 31:30.



Kim Kardel traf gleich 13 Mal für den MTV Herzhorn gegen Alt Duvenstedt. Foto: oj

Einen Pokalfight, der an Spannung und Dramatik nicht zu übertreffen war, boten sich in der Glückstädter Halle Nord der MTV Herzhorn und der TSV Alt Duvenstedt. In einem mitreißenden Spiel, das erst nach der zweiten Verlängerung entschieden wurde, gewannen die Schützlinge von Trainer Jens Timm mit 31:30 (27:27, 23:23, 7:9) und schafften den Einzug ins Viertelfinale.

Dabei standen die Vorzeichen alles andere als gut: Zu den verletzungsbedingten Ausfällen von Sven Hesse und Lasse Pingel gesellte kurz vor Spielbeginn auch noch Stephan Hinrichs, doch die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und kämpfte sich durch die Partie. In Anbetracht der personellen Lage gab es von Coach Timm eine klare Marschroute: Die Abwehr muss stehen! Und daran hielten sich seine Männer. Erst in der 7. Minute fiel durch Kim Kardel das 1:0, das jedoch umgehend ausgeglichen wurde. Beide Teams schenkten sich nichts und gaben in der Defensive keinen Zentimeter nach. Dementsprechend stand es zur Pause torarm 7:9.

Alles war drin und nach dem Seitenwechsel glichen Theo Boltzen und Kim Kardel zum 9:9 aus. Fortan wechselte die Führung hin und her und Duvenstedt versuchte durch kurze Deckung gegen Kim Kardel, das Blatt für sich zu wenden. Doch hiervon zeigten sich die Blau-Gelben unbeeindruckt. Die Timm-Schützlinge wussten auf allen Positionen zu überzeugen und so stand es kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit 23:23. Es folgte die erste Verlängerung. Es entwickelte sich ein überwältigender Kampf zweier gleichstarker Mannschaften. Und so kam es, wie es kommen musste: Nach der ersten Verlängerung stand es 27:27.

Und der Pokalfight ging für die Teams und die rund 300 Zuschauer weiter. Die Herzhorner mussten mittlerweile auf Jörn Burghauser nach einer dritten Zeitstrafe verzichten, doch für ihn sprang Lukas Lorenzen ein und traf sofort. Mit 28:29 ging es in die „letzte“ Halbzeit. Die Gäste erwischten den besseren Start und führten drei Minuten vor dem Ende mit 30:28 Toren. Doch die Kampfmoral der Blau-Gelben war an diesem Tag nicht zu unterschätzen. Auf keinen Fall wollte man sich geschlagen geben. Eine Minute vor dem Spielende glich Lutz Wamser zum 30:30 aus und im Gegenzug scheiterte Duvenstedt am hervorragenden Keeper Marc Saggau. Sekunden vor dem Abpfiff gelang Lasse Janke mit einer starken Einzelleistung über Linksaußen das umjubelte 31:30 und für das manchmal ein wenig „unterkühlt“ erscheinende Herzhorner Publikum gab es kein Halten mehr. Es stürmte das Parkett und feierte seine Mannschaft.

Tore MTV Herzhorn: Kim Kardel 13, Theo Boltzen 6, Ludger Lüders 1, Jörn Burghauser 2, Christian Fahl 1, Lasse Janke 3, Lucas Lorenzen 1, Lutz Wamser 3, Lasse Dieckmann 1

Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 18.11.2013 (Online-Version)



Dieser Artikel wurde 2641 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Alt Duvenstedt

Verwandte Themen

Damen, Zweitrundenaus in Mönkeberg
Damen, Pokalfieber – Mittwoch geht es wieder los -
Damen, Zweite Pokalrunde erreicht!
Damen, Saison startet mit Pokalspiel
Damen, Niederlage bringt Ausscheiden im HVSH-Pokal

Aktuelle Ergebnisse
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
SG Pahlhude/Tellingst -vs- WJD
28.09.19-13:20; Ergebniss: 20 : 20
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
28.09.19-15:00; Ergebniss: 23 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login