Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Thimo Gabriel besiegt MTV Herzhorn

28.09.2008

Der MTV Herzhorn hat noch nicht in die neue Saison gefunden. Nach der Auswärtsniederlage zum Saisonauftakt folgte nun auch in eigener Halle eine Niederlage. Zu Gast in Glückstadt war die SG Wittorf/Neumünster und die Steinburger Oberligahandballer hatten damit einen Gegner, der seine Chancen besser verwertete, in Thimo Gabriel einen bärenstarken Keeper zwischen den Pfosten hatte und am Ende in einigen Situationen auch den nötigen Tick cleverer agierte

So mussten die Blau-Gelben mit 22:24 (15:10) Toren beide Punkte abgeben und mit nunmehr 0:4 Punkten müssen sie aufpassen, dass sie nicht frühzeitig ins Hintertreffen um die vorderen Plätze zu geraten.

„Wir hatten eine schlechte Chancenverwertung und in Führung liegend spielten wir nicht souverän genug“, so der gerade aus dem Urlaub zurück gekehrte Trainer Manfred Kuhnke.Trotzdem konstatierte er seinen Mannen in einen Oberligaspiel auf gutem Niveau eine ansprechende Leistung. Zu Beginn lief es für die Hausherren gar nicht einmal so schlecht. Lasse Pingel erzielte das 1:0 und die Herzhorner blieben, wenn auch knapp, stets in Führung. Erst in der 10. Minute gelang der SG Wift bei 5:4 die erste und vorerst einzige Führung, doch dieser Vorsprung blieb bedeutungslos, denn Ingo Fahl brachte in der 13. sein Team mit 6:5 erneut in Führung und in der wohl stärksten Phase der Kuhnke-Schützlinge setzten sich diese nach einem herrlichen Treffer von Sven Hesse auf 8:5 ab. Doch Sicherheit gab auch dieser Vorsprung nicht und die Gäste blieben dran. Bereits in der 18.Minute verkürzten sie mit einem Tempogegenstoß auf 8:9. Dennoch spielten die Blau-Gelben in den ersten dreißig Minuten etwas souveräner als ihre Gäste. Aus einem 12:11 in der 25.Minute machten Stephan Hinrichs und zweimal Raffael Winter ein 15:11, ehe Jan-Christoph Trede den 15:12 Pausenstand erzielte.

Nach dem Seitenwechsel dominierten dann jedoch die Neumünsteraner. Ludger Lüders wurde in der 32.Minute mit einer Zeitstrafe vom Parkett gestellt und per Strafwurf verkürzte die SG Wift auf 13:15. Und sie nutzte ihr Überzahlspiel. Nach einem Tempogegenstoßtreffer lagen sie nur noch 14:15 hinten und die Partie wurde zusehends zerfahrener auf beiden Seiten. Insbesondere bei den Herzhornern lagen die Nerven blank. Immer wieder wurden hochkarätige Chancen wie Strafwürfe vergeben und so fiel in der 47. Minute der 18:18-Ausgleich. Danach schien das Pech an den Fingern der Kuhnke-Schützlinge zu kleben. Lattentreffer, vergebene Strafwürfe, leichtsinnige Ballverluste und ein immer stärker werdender gegnerischer Torhüter Thimo Gabriel sorgten dafür, dass die Begegnung langsam aber sicher kippte. Der Gast aus Neumünster ging zum ersten Mal in der zweiten Hälfte durch Helge Rahn in Führung, doch Marvin Trampenau glich postwendend aus. Stephan Hinrichs brachte seine Farben dann noch zweimal in Front ehe die Gäste in der 56. Minute (22:21) erstmals in Führung gingen. Und sie zeigten „Biss“. Mit unbedingten Siegeswillen kämpften sie die letzten Spielminuten und setzten sich in der 59.Minuten durch einen Gewaltwurf von Helge Rahn bei angezeigtem Zeitspiel auf 23:21 ab. Auch der Anschlusstreffer von Marvin Trampenau per Strafwurf zum 22:23 konnte das Blatt nicht mehr wenden, denn bei offener Manndeckung gelang im Gegenzug Nicci-David Jüschke per Strafwurf die Entscheidung. Der letzte Wift-Treffer zum Endstand von 22:25 war nur noch für die Galerie.

MTV Herzhorn: Jan Sierck, Niklas Kaven, Sven Hesse 2, Ludger Lüders 1, Raffael Winter 3 (3), Niklas Ranft, Torsten Weinberg, Stephan Hinrichs 5, Lasse Pingel 5, Ingo Fahl 1, Marvin Trampenau 2 (1), Malte Hinrichs 3

SG Wift: Marco Göttsche, Timo Gabriel, Matthias Wellmer 2, Torben Petersen 6, Sven Steffen 2, Jan-Christoph Trede 1, Helge Rahn 5, Lars Reinbacher 3, Lars Bente 1, Nicci-David Jüschke 4 (3)

Siebenmeter: 8/4 ( M.Hinrichs, Winter, Pingel scheitern an Gabriel/ S.Hinrichs an den Pfosten) : 3:3

Zeitstrafen: 3 ( 2x Hesse, Lüders) : 7 (2x Sellmer, 3x S.Petersen, Rahn, Bente)

Schiedsrichter: Jacobs/Wesselowski (SG Hohn/Elsdorf)

Zuschauer: 150


Dieser Artikel wurde 1066 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

2. Herren, Heute Heimspiel gegen die SG WIFT Neumünster 2 um 20:30
1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster
MJA, Vorbericht zum kommenden Wochenende der mJA
1. Herren, Spielbericht aus Gegnersicht: SG Wift Neumünster
1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login