Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 25.01.2020
12:00 WJD gegen TSV Weddingstedt
14:00 MJC 2 gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
16:00 2. Herren gegen Bramstedter TS
18:00 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp 2
19:45 MJA gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 08.02.2020
14:30 MJB gegen Bredstedter TSV
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:15 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 09.02.2020
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 15.02.2020
16:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
18:00 WJC gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 22.02.2020
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Erster Heimsieg in der SH-Liga

15.09.2013

Am Sonnabend empfingen die Herzhorner zu Hause die SG Bordesholm/Brügge. Das Spiel konnte souverän mit 31:22 für die Hausherren gewonnen werden.

MTV-Trainer Jens Timm forderte mehr Konzentration aufs Wesentliche und genau das taten die Herzhorner. Mit einem Halbzeitstand von 15:13 und einem Endergebnis 31:22. Trotz der fehlenden Herzhorner Lutz Wamser, Christian Fahl, Stephan Hinrichs, Fynn Engelbrecht-Greve und Marc Saggau spielte man vor heimischem Publikum befreit auf.

 

Das Spiel begann zunächst recht ausgeglichen. Man konnte sich nie mehr als zwei Tore voneinander absetzen. Der MTV hielt die SG auf Schlagdistanz, bis zur Mitte der ersten Halbzeit (7:7),

dann fing man sich zu einfache Tore aus dem Rückraum. Die Abwehr reagierte auf die Nr. 2 der SG Bordesholm/Brügge (Martin Bäuning), der bereits fünf Treffer für seine Mannschaft erzielte.

Man begann, besser in der Abwehr zu stehen. Dadurch konnte man Bälle gewinnen und diese im Angriff verwerten. Zur Pause netzte Lukas Olde mit der Pausenführung zum 15:13 Führung für die Gastgeber.

 

In der Anfangsphase der Halbzeit Zwei konnte man die zwei-Tore-Führung nicht weiter ausbauen.

Erst ab der 40. Minute wurde es deutlicher. Erst warf die Heimmannschaft das 19:17 und dann das 20:17. Die SG war sichtlich überfordert. Als dann der beste Werfer der Bordesholmer in der 47. Minute die dritte Zeitstrafe und somit rot bekam, vom Platz ging, war der Haupttorschütze ausgeschaltet. In der 50. Minute konnte man eine klare Führung mit 25:17 herausspielen.

Theo Boltzen machte mit einem schönen Tempogegenstoßtor den Sack zu. Das Spiel endete mit einem 31:22 für die Hausherren in der Hölle Nord.

 

Ein gutes Bild machte auch der „verlorene Sohn“ Lasse Pingel, der dem MTV weiter erhalten bleibt. Auch er konnte sich in die Torschützenliste mit drei Treffern neben den beiden Haupttorschützen Theo Boltzen (9 Treffer) und Kim Kardel (11 Treffer) eintragen lassen.

 

Torschützen: Hesse (4), Dieckmann (1), Lüders (1), Olde (1), Pingel (3), Boltzen (9), Kardel (11) und Janke (1).



Dieser Artikel wurde 3342 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SG Bordesholm/Brügge

Verwandte Themen

2. Herren, Jahres- und Hinrundenabschluss am Mittwochabend!
2. Herren, Licht und Schatten bei erneuter Niederlage
2. Herren, Vorbericht HSG Störtal Hummeln
2. Herren, Vorbericht HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2
2. Herren, Den Sieg aus der Hand gegeben

Aktuelle Ergebnisse
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJA
19.01.20-13:00; Ergebniss: 33 : 28
ATSV Stockelsdorf -vs- WJA
19.01.20-15:00; Ergebniss: 24 : 21
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
19.01.20-11:30; Ergebniss: 27 : 29
HSG Störtal Hummeln -vs- WJD
19.01.20-10:00; Ergebniss: 10 : 18
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
19.01.20-12:10; Ergebniss: 28 : 25
MJC 1 -vs- HFF Munkbrarup
18.01.20-14:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- Bredstedter TSV
18.01.20-19:00; Ergebniss: 29 : 35
2. Herren -vs- SG Kollmar/Neuendorf
18.01.20-17:00; Ergebniss: 31 : 30
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login