Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
19:00 1. Herren gegen ATSV Stockelsdorf

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Herzhorn deklassiert Hürup mit starker Leistung

16.02.2008

Der TSV Hürup kam beim MTV Herzhorn arg unter die Räder. Die Steinburger Oberligahandballer hatten in der Glückstädter Halle Nord ihren Tabellennachbarn TSV Hürup zu Gast und fegten diesen Gegner mit 37:22 (21:11) Toren förmlich aus der Halle. Vom Duell zweier direkter Kontrahenten war an diesem Tag nichts zu merken, denn die Gäste hatten gegen die wie aus einem Guss aufspielenden Blau-Gelben nicht den Hauch einer Chance.

Nur rund 150 Zuschauer hatten den Weg in die Halle gefunden, was wohl zum Teil an den letzten Niederlagen, aber auch an dem herrlichen Vorfrühlingswetter gelegen haben mag. Diese jedoch wurden nicht enttäuscht. Sie erlebten einen Hausherren, der mit einer enorm starken Deckung spielte, die sich die Sicherheit bei einem kaum zu überwindenden Keeper Torsten Nagel holte.














(c) Günther Schade

Lediglich die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Hürup ging 1:0 in Führung, doch im Gegenzug glich Sven Hesse sofort aus. Von da an übernahmen die Gastgeber das Zepter. Mit einer sehr konzentrierten Deckung, die hervorragend verschob und aggressiv zur Sache ging, wurden immer wieder die gegnerischen Bälle abgefangen oder geblockt und in der 12. Minute gab es nach einem Treffer von Lasse Pingel, der stets für Gefahr aus dem Rückraum sorgte, mit 8:5 den ersten Dreitorevorsprung. Und diesen bauten die Herzhorner kontinuierlich weiter aus. Mit gelungenen Aktionen aus dem Rückraum, wobei die Spieler ihre Zeit bis zum Zeitspiel ausreizten und auch vielen tollen Einzelaktionen, zog man auf und davon und mit dem 21:11, das Arne Clasen mit einem verwandelten Strafwurf markierte, ging es mit einem sicheren Vorsprung in die Pause.
Was folgte, waren die fast schon obligatorischen 10 Minuten, in denen nicht viel passierte. Zwar erhöhte Sven Hesse mit einem Gegenstoß gleich auf 22:11, doch danach lief erst einmal nicht mehr viel. Der gegnerische Pfosten stand ein ums andere mal im Weg, die Bälle flogen über das Tor hinaus oder wurden bereits zuvor leichtfertig den Hürupern in die Hände gespielt. Doch diese wussten die Chancen nicht zu nutzen. Dank einer weiterhin starken Herzhorner Abwehr hielten die Kuhnke-Schützlinge ihre Kontrahenten auf Distanz und ab der 40. lief es wieder bei ihnen. Drei Treffer in Folge sorgten in der 44. für das 26:13 und es gab von Seiten des TSV nun kaum noch Gegenwehr. Man hatte die Eindruck, diese hofften, dass die Zeit möglichst schnell verging und das Debakel nicht allzu groß wurde. Doch die Blau-Gelben ließen nicht locker. Trotz des hohen Vorsprunges spielten sie weiterhin schnell und druckvoll und boten damit ihrem Publikum viele tolle Treffer. In der 54. wuchs der Vorsprung gar auf 32:17 an und diesen hielten sie bis zum Schluss. Mit 37:22 Toren gab es für sie einen Erfolg, mit dem sicher im Vorfeld nicht zu rechnen war, standen die Hüruper doch sogar in der Tabelle der Liga zwei Punkt besser als die Herzhorner dar.
MTV Herzhorn: Jan Sierck (bei einem Siebenmeter) , Niklas Kaven (52.-60. Minute), Thorsten Nagel (1.-52. Minute) - Sven Hesse (5), Ludger Lüders (1), Arne Clasen (8/4), Stephan Hinrichs n.e. , Tim Früchtenicht (7), Raffael Winter, Ingo Fahl (1), Malte Hinrichs (4), Lasse Pingel (7), Björn Dieckmann (2), Marvin Trampenau (2)

TSV Hürup: Vörtmann (1.-18. u. 31.-60.), Jessen (18.-30.) - Tölle (2), Schmidt (1), Timm, Lorenzen (5), Fischer (2), Lienau (4), Görrisen, Hahn (1), Niemann (1), Linde, Samuelsen (1), Packhäuser (5/3).

Zeitstrafen: 3 (Früchtenicht 15., Fahl 36., Lüders 51.) - 5 (Lorenzen 13., Schmidt 15., Packhäuser 30., Hahn 47., Linde 50.)

Siebenmeter: 5/4 (Clasen an den Pfosten, trifft aber im Nachwurf) - 3/3

Zuschauer: 150

Vielen Dank an Günther Schade für die tollen Fotos !!!


Dieser Artikel wurde 388 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Vorbericht TSV Hürup
1. Herren, Reise in den hohen Norden - Vorbericht TSV Hürup
1. Herren, Herzhorner empfangen den Tabellenführer!
1. Herren, Vorbericht TSV Hürup
1. Herren, 22:24 Auswärtserfolg in Hürup

Aktuelle Ergebnisse
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- Damen
20.10.19-14:00; Ergebniss: 6 : 34
1. Herren -vs- TSV Hürup 2
19.10.19-19:00; Ergebniss: 32 : 31
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login