Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
19:00 1. Herren gegen ATSV Stockelsdorf

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Malte Hinrichs bringt Herzhorn zurück ins Spiel

10.02.2008

Vor 400 Zuschauern lieferte der MTV Herzhorn gegen die SG Kropp/Tetenhusen/Dithmarschen eine starke Partie, doch am Ende reichte es nicht. Die Blau-Gelben unterlagen am Sonntagabend mit 24:27 (12:15) Toren und scheiterten, weil sie in den entscheidenden Phasen nicht die nötige Cleverness bewiesen und dort immer wieder zu Fehler kamen. Hinzu kam auf Seiten der Gastgeber ein überragender Reiner Kobs, der, wenn es brenzlig wurde, wichtige Treffer für sein Team erzielte.

Die Blau-Gelben gingen durch Tim Früchtenicht mit 1:0 in Führung, mussten diese jedoch sofort wieder abgeben. Bis zur 7. gerieten sie mit 1:4 ins Hintertreffen, ehe Sven Hesse und Malte Hinrichs auf 3:4 verkürzten. Doch erneut verstanden es die Hausherren, sich abzusetzen und profitierten dabei von zwei Fehlversuchen der Herzhorner. Die Dithmarscher führten mit 9:6 in der 13. Minute und die Blau-Gelben wechselten ihren Torhüter. Torsten Nagel kam für Jan Sierck und wenngleich dieser Wechsel sich nicht sofort auswirkte, zeigte sich diese Entscheidung als die richtige, denn Nagel bot eine starke Partie. Trotz Überzahlspiel konnten die Kuhnke-Schützlinge jedoch nicht entscheidend heran kommen, denn sie vergaben nicht nur einen weiteren Tor-, sondern sogar noch einen Strafwurf. In der dann folgenden Unterzahl hatten die Gastgeber klare Vorteile und setzten sich auf 10:6 ab. Zwar verkürzte Stephan Hinrichs umgehend, doch genauso schnell erhöhten die Gegner wieder und eine erneute Unterzahl der Herzhorner nutzten sie, um auf 12:7 zu erhöhen. Ein Strafwurf von Tim Früchtenicht kurz vor der Pause brachte noch das 11:13, doch beim Halbzeitpfiff stand es 15:12 für die Gastgeber, die trotz angezeigtem Zeitspiel per Kampertrick verwandelten.

Nach dem Wiederanpfiff blieb die Partie heiß umkämpft. Stephan Hinrichs traf zum 13:15, doch bereits in der 31. stand es 13:16. Anschließend verkürzte Ludger Lüders auf 14:16 und was folgte, war die große Show Malte Hinrichs gegen die Dithmarscher. Die nächsten sieben Tore der Blau-Gelben gingen auf sein Konto. Er hielt die Herzhorner im Spiel und es blieb eng. Keiner der beiden Kontrahenten gab sich eine Blöße und es ging Tor um Tor. In der 44. führten die Hausherren mit 22:18 und die nächsten drei Treffer von Malte Hinrichs machten die Partie wieder ganz eng. Herzhorn verkürzte auf 21:22 und zeigte in dieser Phase eine tolle kämpferische Einstellung. Und alles lief gut für die Gäste: Torsten Nagel parierte einen Strafwurf und Kropp bekam eine Zeitstrafe. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen und es waren die entscheidenden Minuten in diesem Spiel. Statt des erhofften Ausgleichs vergab Tim Früchtenicht nicht nur einen 7m, sondern auch den folgenden Nachwurf. Im Gegenzug gelang den Dithmarschern das 23:21 und eine Vorentscheidung zeichnete sich ab. Die Kuhnke-Schützlinge kämpften sich zwar wieder heran und verkürzten erneut, doch als in der 57. das 25:22 für die Gastgeber fiel, war die Partie entschieden. Auch eine offensive 5:1 Deckung, gerichtet auf Reiner Kobs brachte nicht mehr die erwünschte Wende und so mussten sich die Blau-Gelben mit 24:27 Toren geschlagen geben.

MTV Herzhorn: Jan Sierck (01. - 12 Minute), Niklas Kaven (n.e.), Thorsten Nagel (12.-60. Minute) - Sven Hesse (2), Ludger Lüders (1), Stephan Hinrichs (5), Tim Früchtenicht (3/2), Raffael Winter (1), Ingo Fahl, Malte Hinrichs (12), Lasse Pingel, Björn Dieckmann, Marvin Trampenau

SG Kropp/Tetenhusen/Dithmarschen: Koch, Pieper - Sievers, Carstens (4), L.Plöhn, Greve, Hennings (5), R. Kobs (6), S.Kobs (2), M. Plöhn (4/3), Henrich, M. Pieper (5), Kuhrt, Wichmann (1)

Zeitstrafen: 4 (2 x S.Kobs, 2 x Wichmann) : 4 (2 x Hesse, Lüders, M. Hinrichs)

Siebenmeter: 3/2 : 4/2 (Nagel hält gegen Plöhn/ Früchtenicht und Pingel scheitern)

Schiedsrichter: Jacobs/Wesselowski mit einer ganz starken Partie

Zuschauer: 400


Dieser Artikel wurde 2052 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Herzhorn bezwingt Duvenstedt erneut in der Schlußsekunde
1. Herren, Auch Wellingdorf ohne Chance gegen Herzhorn
1. Herren, Malte Hinrichs läßt Herzhorn 18 Mal jubeln
1. Herren, Herzhorner Männer erkämpfen Remis beim Spitzenreiter
1. Herren, Herzhorn überollt Tus Lübeck mit 19-Tore-Unterschied

Aktuelle Ergebnisse
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- Damen
20.10.19-14:00; Ergebniss: 6 : 34
1. Herren -vs- TSV Hürup 2
19.10.19-19:00; Ergebniss: 32 : 31
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login