Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
19:00 1. Herren gegen ATSV Stockelsdorf

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, TSV Kronshagen vs. MTV Herzhorn

01.12.2007

Die Oberliga-Herren des MTV Herzhorn kehren mit einem 34:28-Arbeitssieg (Halbzeit: 19:15) vom Auswärtsspiel beim Vierletzten TSV Kronshagen zurück und belegen nun weiterhin den zweiten Tabellenplatz hinter der "Buchstabentruppe" der HSG SZOWW, die zwei Pluspunkte vor den Steinburger liegt. " Nicht schön, aber am Ende hat es gereicht und keiner fragt nach der Saison, ob man gut gespielt hat", lautete das Fazit von Trainer Manfred Kuhnke nach dem Spiel.

Das Herzhorner-Team ging etwas ersatzgeschwächt in die Partie, denn mit Arne Clasen, der zwar zu Beginn auf die Zähne biß und auflief, aber nach 15 Minuten das Spielfeld doch aufgrund seiner Fersenverletzung wieder verlassen mußte, und den grippegeschwächten Karsten Schawaller und Lasse Pingel, die beide nur sporadisch zur Entlastung eingesetzt werden konnten, waren die übrigen Spieler stärker gefordert. Zu Beginn der Partie war es zunächst der Gastgeber, der vorlegte und bis 5:4 in der 10.Minute die Oberhand behielt und immer wieder Herzhorner Fehler in der Defensive nutzte. Doch dann übernahmen die Gäste aus Steinburg das Zepter und legten ihrerseits vor. Der TSV Kronshagen glich stets im Gegenzug wieder aus und so entwickelte sich ein torreiches Spiel, das eindeutig von den beiden Offensivreihen geprägt wurde. Beide Teams hatten aber auch deutliche Schwächen in der Defensive. Dies lag auch an der Tatsache, daß die beiden Unparteiischen sehr kleinlich pfiffen und somit eine der beiden Mannschaften in Unterzahl agieren mußte. Bis zum 12:12 in der 23.Minute konnten die Gastgeber die erste Hälfte offen gestalten. Dann nutzten die Herzhorner die sich vor der Pause bietende Chance, sich abzusetzen. Durch eine doppelte Überzahlsituation legten sie erstmals drei Tore vor und bauten den Vorsprung bis zur Pause sogar noch auf 19:15 aus.

"In der Pause habe ich meine Männer darauf hingewiesen, daß wir mehr in der Abwehr arbeiten müssen. Mit der Angriffsleistung war ich voll zufrieden", so MTV-Coach Kuhnke über seine Pausenansprache. Doch seine Pausenansprache zeigte wenig Wirkung. Denn irgendwie war der Wurm im Herzhorner Spiel. Tor um Tor kamen die Gastgeber näher heran und beim 26:26 in der 48.Minute hatten sie den Ausgleich geschafft. Nur in Führung gehen ließen die Herzhorner die Randkieler nicht. Jan Sierck vereitelte eine Wurf von Außen und im Gegenzug traf Mittelspieler Raffael Winter mit einer Energieleistung zur 27:26-Führung. Durch Tore von Tim Früchtenicht, Stephan Hinrichs und Ingo Fahl setzten sich die Steinburger wieder deutlicher auf 30:26 ab. Diesen Vorsprung konnten die Kronshager nicht nocheinmal egalisieren. Tim Früchtenicht setzte den 34:28-Schlußpunkt mit seinem 11 erfolgreichen Siebenmeterwurf bei 11 Versuchen.

Am nächsten Wochenende geht es nun gegen den aufstrebenden TSV Alt Duvenstedt

MTV Herzhorn: Torsten Nagel(bei einem 7-Meter), Jan Sierck - Sven Hesse (3), Ludger Lüders (1), Karsten Schawaller, Arne Clasen, Stephan Hinrichs (6), Ingo Fahl (4), Malte Hinrichs (3), Lasse Pingel, Björn Dieckmann, Tim Früchtenicht (15/11), Raffael Winter (2), Marvin Trampenau

TSV Kronshagen: Gehrmann, Trippel - Albrecht 3, Frahm, Hass 1, Fischer 6, Babenerd 2, Jureczek 5/4, Ergün 3, Hohmann, Thamling 4, Alpers 3, Lorenz 1

Zeitstrafen: 9 : 5 (2x Hesse, 2x M.Hinrichs, S.Hinrichs)

Siebenmeter: 5/4 (Jureczek gegen den Pfosten) : 11/11

Schiedsrichter: Fiebelkorn/Neumann

Zuschauer: 40


Dieser Artikel wurde 742 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Souveräner Sieg gegen TSV Kronshagen
1. Herren, MTV Herzhorn lässt gegen Kronshagen nichts anbrennen
1. Herren, Platz 2 sichern
1. Herren, MTV Herzhorn lässt sich in Kronshagen nicht überraschen
1. Herren, Arbeitssieg in Kronshagen

Aktuelle Ergebnisse
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- Damen
20.10.19-14:00; Ergebniss: 6 : 34
1. Herren -vs- TSV Hürup 2
19.10.19-19:00; Ergebniss: 32 : 31
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login