Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Zurück

1. Damen, Bittere Niederlage für Herzhorner Frauen bei Kropp/Tetenhusen II

21.01.2013

Relativ deutlich die SH-Liga-Handballerinnen des MTV Herzhorn ihre Begegnung bei der HSG Kropp/Tetenhusen II mit 22:27 (11:16). Entsprechend unzufrieden zeigte sich nach der Partie denn auch Trainer Ralf Kardel, der in der ersten Halbzeit mit der Leistung seiner Frauen, im zweiten Durchgang jedoch mit der der Unparteiischen haderte. "Wir hätten noch ewig spielen können und hätten nicht gewonnen. Das ist einfach nur bitter", so der Coach.

Die Blau-Gelben fanden in der Anfangsphase keine Einstellung zum Spiel und lagen mit 1:9 (7.) zurück. Sowohl in der Deckung als auch im Angriff fanden sie kein Mittel gegen ihre Gegnerinnen, wobei sie insbesondere vorne viel zu schnell abschlossen. "Wir haben nur 40 Prozent dessen, was wir leisten können, auch wirklich geleistet", schimpfte Kardel. Doch sein Team bewies Moral: Nach einem timeout kassierten sie zwar noch das 1:10, holten dann jedoch Tor um Tor auf und kamen über den Kampf auf 11:16 zur Pause heran. 

Und es ging gut weiter für die Kardel-Schützlinge. Innerhalb weniger Minuten nach dem Seitenwechsel glichen sie zum 16:16 aus und die Partie war wieder offen. Bis zum 17:17 (40.) hatten die Herzhornerinnen alle Möglichkeiten, doch dann verloren die Schiedsrichter völlig ihre Linie, so Kardel. Es kam zum entscheidenden Wendepunkt in diesem Spiel und die Gastgeberinnen setzten sich auf 20:17 erneut ab. Von diesem Rückstand erholten sich die Blau-Gelben nicht mehr und hatten dem sehr körperbetonten Spiel der Kropperinnen nichts entgegen zu setzen. Beim 19:26 (57.) versuchten über eine 4:2-Deckung etwas zu retten. Es reichte jedoch nur noch zur Ergebniskosmetik.

MTV Herzhorn: Mareike Struck, Merlin Wünsche - Yana Hesse 3, Elina Hesse 3, Maike Langenberg 7, Janna Wilcke, Sarah Baudzus, Steffi Pekeler, Christina Hinrichs 1, Lena Schecht, Christiane Frank, Svetlana Frizler 8 (5), Annika Schulz, Anja Stoldt

Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 21.01.2013 (Online-Version)



Dieser Artikel wurde 3055 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Kropp/Tetenhusen

Verwandte Themen

1. Damen, Herzhorns Frauen gewinnen doppelt
1. Damen, Spielabsage durch Kropp/Tetenhusen
1. Damen, Herzhorn überrascht in Kropp
1. Damen, Große Personalsorgen bei Herzhorns Frauen
1. Damen, Herzhorns Damen straucheln in Kropp

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login