Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- WJD um 17:45 Mehr Info
HSG -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

Sa. 07.03.2020
15:00 MJE gegen TuRa Meldorf
16:30 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
19:00 1. Herren gegen HSG SZOWW

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJC 2 gegen SG Dithmarschen Süd

Sa. 14.03.2020
16:00 MJD gegen HSG SZOWW
18:00 2. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 15.03.2020
14:30 Damen gegen TSV Schwarz-Rot Schülp

Zurück

1. Herren, Nichts zu holen für das „Gladbach“ der Oberliga in der Hölle-Nord

27.02.2012

Ähnlich wie Gladbach am Freitag gegen den HSV in der Fußballbundesliga konnte auch die Überraschungsmannschaft der Saison aus Alt Duvenstedt am Samstag nicht gewinnen. Der MTV Herzhorn gewann, gestützt auf eine gute Abwehr und eine solide Angriffsleistung, das Spiel deutlich mit 35:28.

Lediglich in den ersten zehn Minuten brauchten die Herzhorner ein wenig, um auf „Betriebstemperatur“ zur kommen. So stand lediglich ein 3:2 auf der Anzeigetafel. Das sollte allerdings für den restlichen Spielverlauf der engste Spielstand der Partie bleiben. Der MTV Herzhorn konnte sich im Anschluss auf 12:7 absetzen. Anschließend ließen die Herzhorner ein wenig die „Zügel schleifen“, so dass der TSV Alt Duvenstedt noch einmal auf 13:10 verkürzte. Bis zur Halbzeit nahmen dann die Hausherren wieder das „Zepter in die Hand“ und gingen mit einem Fünf-Tor-Vorsprung in die Kabine. Das Highlight der ersten Halbzeit war sicherlich das gelungene Comeback von Thorsten, der nach langer Verletzungspause gleich beim ersten Einsatz einen Strafwurf inklusive des Nachwurfs entschärfen konnte.
In der zweiten Halbzeit schlossen die Herzhorner nahtlos an die guten Leistungen der ersten Halbzeit an. So war es möglich, einen Elf-Tor-Vorsprung heraus zu werfen, bevor die letzten zehn Minuten im „Schongang“ absolviert wurden. Diese kleine Nachlässigkeit nutzten die Gäste zur „Ergebniskosmetik“, so dass nach 60 Minuten ein auch in dieser Höhe verdienter 35:28 Erfolg gefeiert werden konnte.
Für die nächsten Begegnungen wird es nun darauf ankommen, die gute Leistung vom Spiel gegen Alt Duvenstedt zu „konservieren“, um in der ausgeglichenen Oberliga HH/ SH und der engen Tabellensituation nicht mehr in tiefere Tabellenregionen abzurutschen.


MTV Herzhorn:
Nagel, Stüdemann, Hesse (4), Lüders, Meyn (7), Ranft (7), Hinrichs (7), Pingel (1), Boltzen (3),
Kardel (6), Trampenau


Dieser Artikel wurde 2874 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Alt Duvenstedt

Verwandte Themen

MJE, Derby der mJE um die Kreismeisterschaft
1. Herren, Vorbericht ATSV Stockelsdorf
Damen, Heimsieg im Spitzenspiel bedeutet sichere Meisterschaft und Aufstieg
2. Herren, Zwote schlägt auch die zweite Vertretung der Sharks
3. Herren, Spielbericht HSG Horst/Kiebitzreihe 4

Aktuelle Ergebnisse
MJC 1 -vs- TuS Lübeck
23.02.20-12:00; Ergebniss: 22 : 30
MJD -vs- HSG Eider Harde
23.02.20-14:00; Ergebniss: 16 : 32
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 3. Herren
23.02.20-17:30; Ergebniss: 24 : 34
1. Herren -vs- HSG Tarp-Wanderup
22.02.20-19:00; Ergebniss: 24 : 23
MJA -vs- HSG Kremperheide/Mün
22.02.20-13:00; Ergebniss: 18 : 27
MJB -vs- VfL Bad Schwartau 2
22.02.20-14:00; Ergebniss: 34 : 24
Damen -vs- SG Dithmarschen Süd
22.02.20-15:00; Ergebniss: 32 : 27
2. Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
22.02.20-17:00; Ergebniss: 35 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login