Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 22.02.2020
13:00 MJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen VfL Bad Schwartau 2
15:00 Damen gegen SG Dithmarschen Süd 3
15:00 MJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
12:00 MJC 1 gegen TuS Lübeck
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
15:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Auswärtssieg gegen Sieverstedt

10.02.2020

Erste gewinnt Auswärtsspiel in Sieverstedt!!!

Mit bester Laune reiste die Herzhorner Mannschaft in den Norden und trotzte dem Orkantief Sabine. Dementsprechend starteten die Herzhorner top motiviert mit einer stabilen 6:0 Deckung. Auch wenn es den Gastgebern zunächst ein ums andere Mal gelung, sich durch das Abwehrbollwerk der Herzhorner durch zu mogeln, blieb die Deckung um die stark spielenden Abwehrchefs Nico Bielefeldt und Lars Wamser ruhig. Im Angriff konnte man vor allem über die Außen erfolgreich zum Abschluss kommen, hier glänzte besonders Linksaußen Malte Meisik mit seinen spektakulären Würfen, die stets ihren Weg ins Tor fanden. Auf dem anderen Flügel konnte Torben Voss seinen gefährlichen Überzieher mit Erfolg mehrfach einsetzen. Da die Gastgeber dennoch nicht den Faden verloren und ihren Stiefel konstant herunter spielten, konnten sich die Gäste dennoch nicht signifikant absetzen. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit wurde Malte Meisik im Gegenstoß gefoult. Es gelang ihm dennoch, den Ball in seine favorisierte obere Ecke zu schroten und der beteiligte Abwehrspieler wurde mit einer 2-Minuten-Strafe auf die Bank geschickt. Sieverstedt entschied sich, den letzten Angriff der ersten Halbzeit mit 6 Feldspielern zu spielen, verlor jedoch währenddessen das Spielgerät. Der Ball trudelte zu Malte Meisik, der ihn direkt im gegnerischen Tor verwandelte. Leider ertönte die Sirene Sekundenbruchteile bevor der Ball die Linie überquerte, der Treffer zählte nicht. So führte der MTV nach der ersten Halbzeit mit 16:14. In der zweiten Halbzeit veränderte sich das Spiel zunächst nicht und man konnte sich mit 4 Toren absetzen. Die Gastgeber stellten dann jedoch auf eine offensive 4:2 Deckung um und kamen so häufig zu Ballgewinnen. So schmolz der Abstand, 10 Minuten vor Spielende stand es unentschieden. Dann jedoch schlug die Stunde des frisch eingewechselten Ole Bostelmann, der mit seinen Paraden das Tor verriegelte. Im Angriff zeigte sich vor allem Mattes Olde völlig unbeeindruckt von dem Aufbäumen der Gastgeber und netzte diverse Male ein. Folglich konnte man sich zum Ende des Spiels erneut leicht absetzen und gewann mit 32:28.



Dieser Artikel wurde 105 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Heimsieg gegen TSV Sieverstedt
1. Herren, Herzhorner empfangen den Tabellennachbarn!
MJA, Starker Sieg gegen den Favoriten aus Sieverstedt
MJA, Die blau-gelbe Wand

Aktuelle Ergebnisse
THW Kiel 2 -vs- MJB
16.02.20-14:30; Ergebniss: 38 : 14
Damen -vs- SG Kollmar/Neuendorf
15.02.20-16:00; Ergebniss: 22 : 20
MJA -vs- TSV Mildstedt
15.02.20-18:00; Ergebniss: 33 : 33
WJD -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-14:00; Ergebniss: 11 : 29
3. Herren -vs- TSV Weddingstedt 3
15.02.20-14:00; Ergebniss: 44 : 23
WJC -vs- SG Bordesholm/Brügge
15.02.20-18:00; Ergebniss: 12 : 38
HSG Holsteinische Sch -vs- MJC 1
15.02.20-17:00; Ergebniss: 27 : 18
WJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-16:00; Ergebniss: 25 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login