Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

Sa. 07.03.2020
15:00 MJE gegen TuRa Meldorf
16:30 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
19:00 1. Herren gegen HSG SZOWW

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJC 2 gegen SG Dithmarschen Süd

Sa. 14.03.2020
16:00 MJD gegen HSG SZOWW
18:00 2. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 15.03.2020
14:30 Damen gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJD, Niederlage gegen Harrislee 16:18 (7:11)

13.01.2019

Die Winterpause war zu lang.... Aus der Sporttheorie wissen wir, dass eine Leistungsentwicklung niemals linear ansteigend verläuft, sondern wellenförmig.

Während die letzten Spiele der männlichen D-Jugend vor der Winterpause eher als eine positive Welle anzusehen waren, da die Spieler das im Training Gelernte umsetzten, in der Abwehr gut standen, gedankenschnell waren, sich gegenseitig in Szene setzten und erfolgreich aufs Tor warfen, ist das Spiel zum Jahresauftakt in Flensburg gegen Harrislee eher als ein Wellental anzusehen, aus dem sich schnell wieder herausgearbeitet werden muss. Aber der Reihe nach: Da das Spiel zu einer unchristlichen Zeit angesetzt war - Spielbeginn um 10.45 Uhr -, starteten wir bereits um 7.45 Uhr in Herzhorn. Dies war wohl zu früh für unsere Jungs, denn ab der ersten Minute liefen sie einem unnötigen Rückstand hinterher. Unnötig vor allem deshalb, da allein in den ersten 5-6 Minuten viermal in den Kreis eingertreten wurde. Lediglich Ben, der insgesamt eine sehr starke Partie ablieferte, sorgte mit seinen Toren dafür, dass der Vorsprung nicht zu hoch ausfiel und maximal 4 Tore betrug. Dies reichte aber nicht aus, die Jungs spielten insgesamt zu behäbig, waren in der Abwehr zu langsam und auch Tjark war nicht der sichere Rückhalt, wie wir ihn sonst kennen. Dehalb wechselte Antje Jan im Tor ein und brachte Tjark im Rückraum sowie am Kreis zum Einsatz. Dieser Wechsel brachte einerseits ein bisschen Schwung im Angriff, andererseits ein bisschen Stabilität in der Abwehr, da Tjark hier gut agierte und Jan einige Bälle sicher entschärfte, aber die Niederlage verhinderte er leider nicht. Nach einem 3 Tore Rückstand zur Pause hatte man immer wieder mal die Möglichkeit, dichter ranzukommen, nahm sich aber selbst die Chance durch einfache Fehler, sodass das Spiel am Ende mit 16:18 verloren ging. Nun gilt es, motiviert den nächsten Aufgaben entgegenzusehen, um die Formkurve wieder nach oben zu richten und an die guten Leistungen der Spiele vor der Weihnachtspause anzuknüpfen.       
 
 


Dieser Artikel wurde 929 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Nord Harrislee

Aktuelle Ergebnisse
HSG Hohe Geest -vs- WJD
25.02.20-17:45; Ergebniss: 15 : 14
MJC 1 -vs- TuS Lübeck
23.02.20-12:00; Ergebniss: 22 : 30
MJD -vs- HSG Eider Harde
23.02.20-14:00; Ergebniss: 16 : 32
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 3. Herren
23.02.20-17:30; Ergebniss: 24 : 34
2. Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
22.02.20-17:00; Ergebniss: 35 : 25
MJE -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
22.02.20-15:00; Ergebniss: 15 : 10
1. Herren -vs- HSG Tarp-Wanderup
22.02.20-19:00; Ergebniss: 24 : 23
Damen -vs- SG Dithmarschen Süd
22.02.20-15:00; Ergebniss: 32 : 27
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login