Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Damen, Dritter Sieg in Folge

13.11.2018

Am vergangenen Samstagabend, den 10.11.2018, hatten die Herzhornerinnen die Damen aus Preetz zu Gast in Glückstadt. Ziel war es natürlich, die Siegesserie weiter auszubauen.

Das Spiel gestaltete sich die ersten Minuten ausgeglichen. In der 17. Minute gelang es den Herzhorner Damen mit einem Spielstand von 9:5 erstmalig einen 4 Tore Vorsprung auszuspielen. Diese Führung wurde bis zur Halbzeit nicht mehr hergegeben. Die Abwehr stand stabil und jede Preetzer Angreiferin wurde gedoppelt fest gemacht. Die Würfe, die auf die Kiste kamen, stellten für die an diesem Tag sehr starke Lisa Steinhauer kein Problem dar. 

Daraus resultierten diverse Tempogegenstöße, die schnelle einfache Tore brachten. Im Angriffsspiel wurde bedacht bis zur Chance durchgespielt und  konzentriert mit einem Tor abgeschlossen. Es wurde insgesamt ein schöner Handball von den MTV Damen gezeigt.  

In die Halbzeitpause ging man bei einem Spielstand von 15:12. 

Die zweite Halbzeit gestaltete sich absolut gegenteilig. An die Leistung aus der ersten Halbzeit konnte nicht angeknüpft werden. Die Abwehr stand nicht mehr zusammen und war nicht mehr aggressiv genug. In der 33. Minute glichen die Preetzer bereits zum 15:15 aus und übernahmen die Führung. Die Tempogegenstöße fehlten durch die mangelnde Abwehrarbeit, das Herzhorner Angriffsspiel war zu kopflos und die Torabschlüsse blieben zu oft an der Preetzer Torhüterin hängen. Die Herzhornerinnen rannten nun der Preetzer Führung hinterher. Die Preetzerin Sandra Hinsch drehte im Angriff nochmal auf und warf in der 46. Minute das 20:24. 

Ab diesem Zeitpunkt ließ Trainer Olaf Winter Hinsch auf Mann nehmen. Eine zusätzliche kurze Manndeckung führte zu Ungereimtheiten im Preetzer Angriffsspiel. In der 56. Minute gelang ein erneuter Ausgleich bei einem Spielstand von 26:26. Die letzen Minuten waren ein nervenaufreibendes Hin und Her. Bei der Spielzeit von 59:05 ballerte die sowieso starke Joele Riedeberger den Ball von Rechtsaußen ins Tor - Spielstand 29:28. 

In der Abwehr wurde noch einmal eine blau gelbe Wand gezeigt. Bis zum Sieg ging es nur noch darum, den Ball 7 Sekunden lang festzuhalten. 

Dritter Sieg in Folge! 29:28-Endstand nach einer schönen ersten und einer durchwachsenen zweiten Halbzeit. 

Die kämpferische Leistung wurde letztlich belohnt! 



Dieser Artikel wurde 432 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Preetzer TSV

Verwandte Themen

1. Damen, Kampflos in Preetz
1. Damen, Kampf um weitere zwei Punkte gegen die Damen des Preetzer TSV
1. Damen, 100 Prozent
1. Herren, Vorbericht Preetzer TSV
1. Herren, Abwehr als Grundstein

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
WJB -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJB
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login