Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 29.09.2018
13:30 WJD gegen SG Pahlhude/Tellingstedt 2

So. 30.09.2018
12:30 MJD gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve
14:30 1. Damen gegen Wellingdorfer TV
16:30 1. Herren gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Mi. 03.10.2018
15:00 2. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf

So. 21.10.2018
16:00 3. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

Sa. 27.10.2018
15:00 MJA gegen HSG Eider Harde

So. 28.10.2018
14:30 WJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:15 MJB gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 03.11.2018
14:30 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 04.11.2018
12:00 MJC 2 gegen SG Dithmarschen Süd
13:45 MJC 1 gegen SG Bordesholm/Brügge

So. 18.11.2018
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Zweite Niederlage im zweiten Spiel

10.09.2018

Die Kuhnke-Mannen verloren das zweite Saisonspiel gegen den Aufsteiger AMTV Hamburg mit 33:27 (15:16). Dabei war das Spiel über weite Strecken offen. Erst eine Schwächephase in der zweiten Halbzeit entschied die Partie letztendlich. Damit ist der Fehlstart für die Spielzeit 2018/2019 perfekt.

Die Begegnung startete ausgeglichen. Ein offener Schlagabtausch war zu erkennen und die Führung wechselte während der ersten Minuten immer wieder.

Die Herzhorner Herren begannen im Abwehrbereich mit einer 3:2:1- Deckung und agierte anschließen auch mit der gewohnten 6:0-Formation. Dabei waren immer wieder gute Ansätze zu erkennen. Einige Ballgewinne führten über die Erste Welle und im erweiterten Gegenstoß zu einfachen Toren.

Allerdings war auch festzustellen, dass es der AMTV immer wieder schaffte, über die Mitte mit starken Schlagwürfen zum Torerfolg zu kommen. Auch über die Außenpositionen erspielten sich die Hamburger gute Chancen.

Trainer Manfred Kuhnke erklärte lautstark: „Diese Anspiele müssen unterbunden werden.“

Auch im Angriffsspiel waren immer wieder Lichtblicke zu erkennen. Sobald es die Herzhorner schafften spielerisch zu agieren und den besser positionierten Mitspieler in Szene zu setzen, konnte ein Torerfolg verbucht werden.

Bis zur Halbzeit erkämpften sich die Kuhnke-Mannen so eine knappe 15:16-Führung.

Im zweiten Abschnitt kam es unerklärlicherweise zu einem Bruch in der Partie. Zu schnelle Abschlüsse  der Westküstenhandballer vor dem Tor der Hamburger und fehlende Konsequenz in der Abwehr prägten nun das Herzhorner Spiel.

Zwar konnten am Ende der Begegnung die Fehler abgestellt werden, die Niederlage war jedoch nicht mehr zu verhindern. Mit 33:27 wurden die Herzhorner nach Hause geschickt.

Kapitän Lutz Wamser tobte nach dem Spiel: „Ich weiß nicht, woran es gelegen hat, aber mit einer derartigen Körpersprache gewinnt man kein Handballspiel in der Oberliga.“

Schon am kommenden Wochenende geht es weiter, die Kiezhandballer vom FC St. Pauli kommen nach Glückstadt. Die Schützlinge von Manfred Kuhnke werden versuchen, endlich die ersten Punkte zu holen. Zudem will man sich für die knappe Niederlage beim Nordsport-Cup im Rahmen der Vorbereitung revanchieren.



Dieser Artikel wurde 409 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen AMTV Hamburg

Aktuelle Ergebnisse
HSG Weddingstedt/He/D -vs- WJE
23.09.18-10:00; Ergebniss: 3 : 9
HSG SZOWW -vs- MJD
23.09.18-15:00; Ergebniss: 23 : 15
HSG Störtal Hummeln -vs- WJA
23.09.18-16:45; Ergebniss: 11 : 21
MJC 2 -vs- Bramstedter TS 2
23.09.18-14:45; Ergebniss: 23 : 23
2. Herren -vs- SG WIFT Neumünster 2
22.09.18-17:00; Ergebniss: 26 : 27
HSG Weddingstedt/Henn -vs- MJB
22.09.18-17:30; Ergebniss: 18 : 16
SG WIFT Neumünster -vs- 1. Herren
22.09.18-17:00; Ergebniss: 34 : 25
TSV Alt Duvenstedt -vs- 1. Damen
22.09.18-19:30; Ergebniss: 34 : 28
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login