Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 25.01.2020
12:00 WJD gegen TSV Weddingstedt
14:00 MJC 2 gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
16:00 2. Herren gegen Bramstedter TS
18:00 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp 2
19:45 MJA gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 08.02.2020
14:30 MJB gegen Bredstedter TSV
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 WJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
16:15 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 09.02.2020
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 15.02.2020
16:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2
18:00 WJC gegen SG Bordesholm/Brügge

Sa. 22.02.2020
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

Damen, Das war ein Satz mit x!

25.09.2017

Am Sonntag machten sich die Herzhorner Damen auf den Weg nach Altenholz, um die ersten zwei Auswärtspunkte mit nach Hause zu nehmen. Doch daraus wurde nichts...

Die Steinburgerinnen starteten mit einer knapp besetzten Auswechselbank in die Partie. Neben den geplanten Urlauberinnen gesellten sich in der Woche noch drei Verletzte dazu. Damit war klar, es würde zumindest für die Gäste ein anstrengendes Spiel werden. Dennoch starteten die Herzhornerinnen optimistisch ins Spiel. Es gab nichts zu verlieren und als aussichtslos war die Situation für den MTV nicht einzustufen.

Den Beweis lieferte man, als man in der 2. Minute direkt mit 0:2 in Führung ging. Das sollte jedoch der erste und letzte 2-Tore-Vorsprung für die Herzhornerinnen in diesem Spiel sein. Bereits in der 6. Minute ging der TSV Altenholz das erste Mal in diesem Spiel in Führung. In dieser Phase schaffte es der MTV noch an den Gastgeberinnen dran zu bleiben, aber einige zu unplatzierte Torwürfe und Unaufmerksamkeiten auf Seiten der Gäste im letzten Drittel der ersten Halbzeit hatte einen 3:0-Lauf für den TSV zur Folge. Mit einem 14:11 ging man in die Halbzeit. Zu allem Übel verletzte Sarah Baudzus sich in der ersten Halbzeit noch am Arm und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Die Anzahl der Auswechselspielerinnen sah dadurch nicht besser aus.

Dennoch war alles offen, drei Tore in einer Halbzeit aufzuholen ist im Handball bekanntlich eine Kleinigkeit. Leider vermehrten sich nach Wiederanpfiff die technischen Fehler bei den Herzhornerinnen und die Altenholzerinnen nahmen die Vorlagen ein ums andere Mal dankend an, um ihren Vorsprung Stück für Stück zu vergrößern. Sicherlich wurde in diesem Spiel die Kondition der Steinburgerinnen auf die Probe gestellt. Damit konnte man noch recht gut umgehen, allerdings sank die Konzentration mit laufender Spielzeit immer weiter. Am Ende stand ein 30:20 Endergebnis auf der Anzeigetafel.

Im Ganzen gesehen ging der Sieg verdient an den TSV. Zum Rückspiel werden die Karten allerdings neu gemischt.



Dieser Artikel wurde 1467 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Altenholz

Verwandte Themen

Damen, Für harten Kampf mit einem Punkt belohnt!
MJA, Unentschieden in Altenholz
Damen, Vorbericht TSV Altenholz
WJA, Niederlage nach kämpferischem Auftritt gegen den Tabellenführer
Damen, Die Punktejagd geht weiter

Aktuelle Ergebnisse
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJA
19.01.20-13:00; Ergebniss: 33 : 28
ATSV Stockelsdorf -vs- WJA
19.01.20-15:00; Ergebniss: 24 : 21
HSG Störtal Hummeln -vs- WJD
19.01.20-10:00; Ergebniss: 10 : 18
HSG Störtal Hummeln -vs- MJC 2
19.01.20-12:10; Ergebniss: 28 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
19.01.20-11:30; Ergebniss: 27 : 29
MJC 1 -vs- HFF Munkbrarup
18.01.20-14:00; Ergebniss: 22 : 29
2. Herren -vs- SG Kollmar/Neuendorf
18.01.20-17:00; Ergebniss: 31 : 30
Damen -vs- SG Hörnerkirchen/Hoh
18.01.20-15:00; Ergebniss: 44 : 10
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login