Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 17.11.2018
14:30 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
15:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
16:00 WJD gegen TSV Büsum
18:00 1. Damen gegen HC Treia/Jübek

So. 18.11.2018
13:00 MJC 1 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen HSG Störtal Hummeln
14:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster
16.00 WJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Sa. 24.11.2018
15:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
17:00 1. Herren gegen TuS Esingen

So. 25.11.2018
14:00 MJD gegen HG OKT
15:15 WJA gegen HSG Hohe Geest
17:00 MJA gegen SW Elmschenhagen
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJA, Sieg im ersten Spiel des Final-4

02.04.2017

Am Sonntag ging es für die MJA des MTV Herzhorn zum Halbfinal- Hinspiel nach Lübeck. Gegner war der TuS Lübeck 93, der den Ligabetrieb mit 16:6 Punkten auf dem 4. Platz beendet hatte. Geleitet wurde die Partie von Markus Schmidt und Sven Tabbert.

Das Ziel des Spiels war für die Spieler um das Trainergespann Dittmer/Olde klar: ein Sieg sollte her, um sich eine gute Ausgangssituation für das Rückspiel am 2.4. in der Halle Nord zu schaffen.
Die Herzhorner gingen mit einem Traumstart in die Partie. In der 14. Spielminute stand ein 3:10 für die gelb- blauen auf der Anzeigetafel. Durch eine gute Abwehrleistung und gut aufgelegte Torhüter dahinter, konnte die Führung zur Halbzeit sogar auf bereits 10 Tore ausgebaut werden und es ging mit einem Spielstand von 9:19 in die Halbzeit.
In der Halbzeitansprache wurde klar betont, dass die Konzentration hoch bleiben sollte, da es sich um ein Hinspiel handelt und jedes Tor zählte.
Doch die zweite Hälfte der Partie sollte sich als äußert schwierig herausstellen. Zwar konnte die Führung anfangs noch auf 11 Tore ausgebaut werden (9:20/32. Minute & 10:21/35. Minute), aber dann mussten die Herzhorner einen 7-0 Lauf bis zur 42. Spielminute hinnehmen. In dieser Zeit gab es einige Probleme damit, wieder in das Spiel hineinzufinden und eine konstante Leistung in der Deckung aufzubauen und so schaffte es Lübeck noch einmal auf 4 Tore in der 46. Minute ranzukommen. Doch dann endlich platzte der Knoten und man konnte sich noch einmal auf ein 23:30 in der 54. Minute absetzen. Am Ende stand nach einem direkt verwandelten Freiwurf durch Michel Olde ein 29:35 für die Blau-Gelben auf der Anzeigetafel.
Am kommenden Sonntag steigt das Rückspiel (18:00 Uhr Halle Nord). Trotz einer guten Ausgangslage werden wir uns definitiv nicht darauf ausruhen und gemeinsam Vollgas geben! Wir hoffen, dass wir am Ende des Spiels gemeinsam mit unseren Fans den Einzug ins Finale feiern können!

MJA MTV Herzhorn: Hans Schlott(TW), Sebastian Fritze(TW), Erwin Schlott (5), Leif Dombrowski (2), Timo Wipper (2), Malte Krombach (3), Michel Olde (7), Niklas Schacknat (7/4), Lukas Brunzlow, Oliver Pätzmann, Keith Stabenow (9)



Dieser Artikel wurde 2052 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TuS Lübeck


Aktuelle Ergebnisse
SG Bordesholm/Brügge -vs- MJC 2
11.11.18-14:50; Ergebniss: 33 : 24
HSG Kremperheide/Mün -vs- 2. Herren
11.11.18-17:00; Ergebniss: 30 : 29
HSG Hohe Geest -vs- MJE
11.11.18-12:00; Ergebniss: 10 : 17
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJB
11.11.18-14:30; Ergebniss: 21 : 30
SG WIFT Neumünster -vs- MJC 1
11.11.18-12:00; Ergebniss: 13 : 25
WJA -vs- HSG Eider Harde
11.11.18-13:00; Ergebniss: 32 : 23
TuRa Meldorf -vs- WJE
10.11.18-13:00; Ergebniss: 20 : 12
1. Damen -vs- Preetzer TSV
10.11.18-19:00; Ergebniss: 29 : 28
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login