Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 22.02.2020
13:00 MJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen VfL Bad Schwartau 2
15:00 Damen gegen SG Dithmarschen Süd 3
15:00 MJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
12:00 MJC 1 gegen TuS Lübeck
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
15:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Zurück

WJC, Eine Halbzeit reicht nicht gegen Marne Brunsbüttel

07.02.2016

Zur Kaffeezeit um 15 Uhr am Sonntag den 07.02.2016 standen wir unserem Lieblingsgegner HSG Marne Brunsbüttel mit seinem Trainer Helge Thomsen gegenüber.

Die ersten Minuten konnten wir noch ausgeglichen gestalten, es stellte sich aber heraus, dass der letzte Wille einfach fehlte und der Gegner durch einfache Tore und Fehler in der Abwehr immer wieder zu Torchancen kommen konnte. Was gegen OKT noch super klappte, wollte heute einfach nicht gelingen.

Nicht die gesamte Mannschaft war torgefährlich,  sondern lediglich Aimée von Pereira konnte sich immer wieder durchsetzen. Es schien, als ob alle anderen Angst vor Marne Brunsbüttel hätten und nichts riskieren wollten. So kam es wie es kommen musste. Nach dem 3:3 zogen die Gegner über 6:4,8:5,11:6 und 14: 8 in die Halbzeit.

 Nach dem Seitenwechsel  ging es zuerst so weiter, wie es in der 1. Halbzeit endete. Beim Spielstand  von 20:14 ging jedoch ein Ruck durch die Mannschaft und man konnte bis auf 21:18 herankommen. Leider vergaben wir die  Chance durch einen 7 Meter auf 2 Tore zu verkürzen und der Gegner nutzte die Chance über einen schnellen Gegenstoß zum 22:18. Hiernach schafften wir es leider nicht mehr, uns dichter heran zu kämpfen. Die Kraft ließ nach und am Ende gewann Marne Brunsbüttel verdient mit 27:22.

Handball ist ein Mannschaftssport und wenn am Ende eine Spielerin 17 Tore wirft und die anderen 4 Torschützen 5, ist das zwar gut,  aber es reicht nicht um gegen Marne Brunsbüttel zu gewinnen. Marne war schlagbar, dafür hätte aber in der ersten Halbzeit mehr gekämpft werden müssen und jeder hätte ein wenig mehr von dem Selbstbewusstsein vor 2 Wochen haben müssen. Denn es wurden durchaus gute Chancen erarbeitet, die aber leider zu oft nicht genutzt wurden.  Aber wie heißt es so schön, nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Daher Köpfe hoch, weiter kämpfen und nicht aufgeben.

 

Es spielten: Lisa Schaper(Tor), Sophie Nagel, Jule Kiesel (2), Carina Bielefeldt, Sarah Kähler (1), G. von Pereira (1), Imke Becker , Linn Burkhardt, A. von Pereira (17/3), Annabell John (1) 



Dieser Artikel wurde 3486 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Marne/Brunsbüttel

Aktuelle Ergebnisse
THW Kiel 2 -vs- MJB
16.02.20-14:30; Ergebniss: 38 : 14
WJD -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-14:00; Ergebniss: 11 : 29
WJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-16:00; Ergebniss: 25 : 17
Preetzer TSV -vs- WJA
15.02.20-14:45; Ergebniss: 25 : 29
MJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-15:00; Ergebniss: 36 : 18
WJC -vs- SG Bordesholm/Brügge
15.02.20-18:00; Ergebniss: 12 : 38
Damen -vs- SG Kollmar/Neuendorf
15.02.20-16:00; Ergebniss: 22 : 20
3. Herren -vs- TSV Weddingstedt 3
15.02.20-14:00; Ergebniss: 44 : 23
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login