Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJA, Verletzungspech bleibt MJA treu

13.01.2016

Schon vor dem ersten Rückrundenspiel der MJA gab es einen weiteren längerfristigen Ausfall zu beklagen, denn mit Mats Kardel fällt nach Lukas Tzaneros der zweite Spieler für längere Zeit aus.

Trotzdem ging man motiviert in das Heimspiel gegen die SG Hamburg Nord am Sonntag, denn im Hinspiel musste man sich nur knapp mit 30:29 geschlagen geben.

Die Herzhorner starteten jedoch schlecht in die Partie und lagen 0:2 zurück. Gegen die offensive 5:1-Deckung taten sich die Herzhorner nämlich zunächst schwer, sich in gute Wurfpostionen zu bringen. Die MJA fand mit etwas Verspätung dann doch ins Spiel und konnte zum 3:3 ausgleichen. Es folgte aber eine erneute Schwächephase und man lag aufgrund von zu passiver Abwehrarbeit mit 4:9 hinten. Aber die MJA bewies einmal wieder, dass sie sich nicht aufgibt, und es gelang den Rückstand auf 9:12 zu verkürzen. Allerdings sah im nächsten Angriff der Gäste Paul Schlott nach einem Foul im Gegenstoß die rote Karte. Durch Tempogegenstöße bauten die Gäste in Überzahl ihre Führung aus und lagen zur Halbzeit mit 12:18 vorne. 

In der zweiten Hälfte machte sich einmal mehr der dünne Kader der Herzhorner bemerkbar, denn Michel spielte trotz Erkältung und auch Nico war seit der ersten Halbzeit angeschlagen. Zudem wurde Tom Lienau auf Manndeckung genommen, was dazu führte, dass die Herzhorner im Angriff ihre Mühe hatten zum Torabschluss zu kommen. So bauten die Gäste in der zweiten Halbzeit ihre Führung auf 27:39 aus.

Das nächste Spiel bestreitet die MJA am Sonntag bei der HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve. 

 

MJA MTV Herzhorn: Hans Schlott, Lennart Olde, Erwin Schlott (6), Tom Lienau (5), Leif Dombrowski, Paul Schlott, Malte Krombach (1/1), Michel Olde (2/1), Constantin Loreth (3), Tino Gorny, Tjark Andermann (1), Tjark Lorentzen, Nico Bielefeldt (9/1)

 

2-Minuten: Gorny, M. Olde, E. Schlott (je 1x)

 

Rote Karte: P. Schlott (20. Min)



Dieser Artikel wurde 2417 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SG Hamburg Nord

Verwandte Themen

MJA, MJA verpasst den ersten Punktgewinn knapp

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login