Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

MJA, Oberliganachwuchs mit guter Leistung gegen den Tabellenführer

16.11.2015

Die MJA reiste am Sonntag zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Bad Schwartau, verkaufte sich aber trotz der 31:18 (13:9) Niederlage gegen den knapp an der Bundesliga-Qualifikation gescheiterten Vfl mit einer kämpferischen Leistung gut.

Dabei musste man aber weiterhin auf Hans Schlott sowie Tjark Lorentzen und Erwin Schlott verletzungs- bzw. krankheitsbedingt verzichten.

Nachdem man aus den letzten beiden Spielen 3 Punkte holte, ging die MJA trotz der Ausfälle hoch motiviert und selbstbewusst in die Partie. Von Beginn an stand die Herzhorner Abwehr um Nico Bielefeldt und Tino Gorny im Mittelblock gut und man ging mit 0:1 und 1:2 in Führung. Als sich dann jedoch Lukas Tzaneros in einen der ersten Angriffe schwer am Knie verletzte, ließen die geschockten Herzhorner ohne einen ihrer Haupttorschützen viele Chancen liegen und wurden von den Gastgebern durch viele Tempogegenstöße bestraft. So stand es plötzlich 10:2 für den Vfl. Nach einer Auszeit und Umstellungen im Angriff, nahm die MJA den Kampf an und verkürzte dank einer engagierten Abwehrleistung und einem bärenstarken Lennart Olde im Tor mit einem 5:0-Lauf auf 10:7 und ging mit einem 13:9 in die Halbzeit.

Stark dezimiert gelang es der MJA zu Beginn der zweiten Hälfte noch einige Zeit mit dem breiten Kader des Gastgebers mitzuhalten, welchem es dann gelang sich immer weiter abzusetzen. Trotzdem kämpften die Herzhorner bis zum Schluss und es gelangen gegen die offensive Abwehr der Schwartauer noch einige gut herausgespielte Tore durch Nico Bielefeldt, Mats Kardel und Michel Olde. Am Ende musste man sich mit 31:18 geschlagen geben, da man nach der Verletzung von Lukas und der offensiven Deckung gegen Nico im Angriff an Flexibilität verloren hatte und dadurch viele Würfe aus der zweiten Reihe den Weg nicht ins Tor fanden.

Alles in allem kann man aber nach einer Partie, die von zwei schweren Verletzungen überschattet wurde, mit der eigenen Spielweise zufrieden sein.

Vor dem nächsten Spiel gegen den Tabellendritten aus Hennstedt-Ulzburg hofft die MJA nun auf die Genesung einiger Spieler, um eine ähnliche Leistung wie am Sonntag aufrufen zu können.

 

MJA MTV Herzhorn: Lennart Olde, Mats Kardel (3/1), Tom Lienau (1), Leif Dombrowski (1), Paul Schlott, Malte Krombach, Michel Olde (4), Constantin Loreth, Tino Gorny (1), Lukas Tzaneros (1),Tjark Andermann, Nico Bielefeldt (7/1)

Zeitstrafen: Lienau, Gorny (je 1x)



Dieser Artikel wurde 1059 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen VfL Bad Schwartau

Verwandte Themen

MJA, Starke Leistung trotz deutlicher Niederlage
MJA, Bericht aus Gegnersicht: Bad Schwartau

Aktuelle Ergebnisse
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login