Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 27.10.2019
12:15 MJC 1 gegen TSV Altenholz
14:00 MJD gegen HSG SZOWW
16:00 WJD gegen HSG Hohe Geest

Sa. 02.11.2019
13:30 MJB gegen MTV Lübeck
15:15 WJC gegen HSG 91 Nortorf
17:00 Damen gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 03.11.2019
15:00 MJA gegen SG Handball Eidertal
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2

Sa. 09.11.2019
14:00 WJE gegen HSG Hohe Geest
16:45 MJC 2 gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 10.11.2019
15:00 WJA gegen ATSV Stockelsdorf
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Herzhorn nach 27:26 in Altenholz weiter Spitzenreiter

13.11.2010

Einen "dreckigen" Sieg errangen die Herzhorner Oberligamänner am späten Samstagabend beim TSV Altenholz mit 27:26. Dabei war es erneut Kim Kardel, der wie schon zum Saisonauftrakt beim VFL Bad Schwartau die Nerven vom Siebenmeterstrich bewies und den entscheidenden 27.Treffer für die Gäste von der Elbe erzielte.

Den finalen Altenholzer Angriff konnte die MTV-Defensive abwehren, so daß die von Thun-Mannen weiter auf dem ersten Tabellenplatz dank des besseren Torverhältnisses vor der HSG Hohn/Elsdorf und DHK Flensborg rangieren. Sechs Minuten vor dem Ende mußte der MTV-Coach mit ansehen, wie die Gastgeber von 20:25 bis auf 25:26 herankamen, um in Gleichzahl sogar den Ausgleich zu markieren. "Einen solchen Vorsprung darf man so schnell nicht weggeben", so von Thun.

Die Partie begann sehr zerfahren und die mitgereisten Herzhorner Fans merkten schnell, dass ihr Team den TSV Altenholz nicht so einfach „knacken“ können wird. Dem 1:0 durch Kim Kardel bei angezeigtem Zeitspiel folgte prompt der Ausgleich. Per Siebenmeter erhöhte Malte Hinrichs, der sich während der gesamten Partie einer kurzen Deckung erfreuen durfte, allerdings trotzdem sechs Treffer erzielte, auf 2:1. Hendrik Meyn ließ das 3:1 (3.Minute) aus der zweiten Welle folgen. Im Gegenzug verkürzte die Heimmannschaft auf 2:3 und in einer torlosen Phase der von Thun-Mannen von sieben Minuten, in denen sich technische Fehler und Fehlwürfe häuften, gelang dem TSV Altenholz zunächst der Ausgleich und dann mit weiteren zwei Treffern eine 5:3-Führung (11.Minute). Erneut war es Malte Hinrichs, der sein Team per Strafwurf auf 4:5 heranbrachte. Doch die Gastgeber hielten zunächst ihre Führung bei 6:4 (12.Minute) und 7:5 (13.Minute). Dann kamen die Steinburger besser in die Partie und in der Defensive zeigte ein Torwartwechsel sofort Wirkung. Jens Stüdemann kam für den glücklosen Thorsten Nagel und hielt nach dem 6:7 durch Kim Kardel seinen ersten Ball. Im Gegenzug markierte Malte Hinrichs zunächst den 7:7-Ausgleich (16.Minute), ehe Ludger Lüders und Lasse Pingel sogar eine Zwei-Tore-Führung (9:7, 19.Minute) heraus werfen konnten. Doch Altenholz blieb dran, bot dem Tabellenführer einen beherzten Kampf und verkürzte erneut auf 8:9. Herzhorn erhöhte auf 10:8 (22.Minute). Weiter als zwei Tore kamen die Herzhorner jedoch nicht davon, denn der TSV konterte jeden Treffer und kam nach einem Herzhorner Fehlwurf sogar zum 11:11 (27.Minute) und kurz darauf, da die Gäste in Unterzahl agieren mussten, zum 12:12-Ausgleich (28.Minute). Die letzte Spielminute der ersten Hälfte hatte es dann noch einmal in sich.: Zunächst gingen die von Thun-Mannen mit 13:12 mit einer herrlich zu Ende gespielten zweiten Welle in Führung, ehe der TSV erneut ausgleichen konnte. Der letzte Treffer war Kreisläufer Sven Hesse vorbehalten, der mit einem sehenswerten Hüftwurf den Altenholzer Keeper Horn von neun Metern über den Kopf zum 14:13-Halbzeitstand warf.

Die zweite Häfte begann mit dem Altenholzer Ausgleich, den die von Thun-Mannen sofort mit dem 15:14 konterten. Die Gastgeber konnten erneut ausgleichen und nach einem technischen Fehler und einem Fehlwurf der Herzhorner auf der rechten Außenbahn mit 16:15 (35.Minute) in Führung gehen. Diese Führung sollte die letzte Führung der Altenholzer in dieser Partie sein. Denn die Gäste von der Elbe kamen jetzt etwas besser in die Partie Dem Ausgleichstreffer von Sven Hesse zum 16:16 (36.Minute) ließ Malte Hinrichs das 17:16 aus einem schnellen Ballvortrag folgen. Altenholz glich aus und Hendrik Meyn erzielte erneut die Herzhorner 18:17-Führung. Vier Minuten ging es nun wild in und her. Fehlwürfen auf der einen Seite folgten technische Fehler auf der anderen. Erst das 19:17 der Herzhorner erlöste die Zuschauer. Zwar konnte der TSV erneut bis zum 19:20 (45.Minute) dran bleiben, doch die von Thun-Mannen erhöhten die „Schlagzahl“. Niklas Ranft traf zum 21:19, Thorsten Nagel parierte einen Strafwurf gegen den Altenholzer Schels, Kim Kardel erhöhte per Strafwurf auf 22:19 (47.Minute) und abermals Niklas Ranft ließ das 23:19 (49.Minute) folgen. Zwar verkürzten die Gastgeber noch einmal auf 20:23, doch zwei weitere Treffer der Herzhorner gepaart mit einer starken Defensive, die vier Minuten keinen Treffer zu ließ, ließen den Vorsprung bis auf 25:20 anwachsen. „Sieben Minuten zu spielen und fünf Tore Vorsprung müssen reichen“, so MTV-Coach Michael von Thun nach der Partie. Von Thun weiter: „Altenholz war zu diesem Zeitpunkt am Boden.“ Was dann passierte dürfte ihm die Zornesröte ins Gesicht getrieben haben. Die in Unterzahl agierenden Gastgeber erzielten zunächst das 21:25, welches Niklas Ranft im Gegenzug zum 26:21 kontern konnte. Dann jedoch riss bei den Gästen der Faden. Zunächst vertändelten sie im Angriff den Ball und Sven Hesse holte sich in der Defensive eine strittige Zeitstrafe ab. Diese nutzte Altenholz zum 22:26 (55.Minute). Keine zwanzig Sekunden später zappelte der nächste Ball im Netz von MTV-Keeper Jens Stüdemann (23:26, 56.Minute). Herzhorn verlor in doppelter Unterzahl agierend im Ballvortrag erneut den Ball und der TSV erneut zum 24:26 (56.Minute) ein. Einen weiteren Fehlwurf aus aussichtreicher Position nutzten die Gastgeber zum 25:26 (57.Minute). Dieser Treffer nötigte MTV-Coach von Thun zu einer Auszeit. Kurz darauf eröffnete sich dem von der Bank nach seiner Zeitstrafe auf das Spielfeld laufenden Sven Hesse die Riesenmöglichkeit, sein Team wieder mit zwei Treffern in Front zu bringen. Doch TSVA-Keeper Horn reagierte glänzend und gab seinem Team die Möglichkeit zum Ausgleich. Diese nutzten seine Vorderleute, so dass zwei Minuten vor dem Ende bei 26:26 wieder alles offen war. Herzhorner verlor im Angriff erneut den Ball, doch auch die TSV-Angreifer schafften es nicht, gegen die beherzt zupackende Herzhorner Defensive zum Torabschluß zu kommen und mußten den Ball hergeben. Nach einem Foul vierzig Sekunden vor dem Ende zeigten die Schiedsrichter auf den Siebenmeterstrich. Diese Chance ließ sich Kim Kardel nicht entgehen und markierte das 27:26. Der letzte Altenholzer Versuch segelte am langen Eck vorbei, so dass die Herzhorner als Tabellenführer in die nächste Heimpartie gegen die SG Hamburg-Nord in zwei Wochen gehen können.

MTV Herzhorn: Jens Stüdemann, Thorsten Nagel – Sven Hesse 6, Björn Dieckmann, Ludger Lüders 2, Hendrik Meyn 3, Jonas Meyn, Anil Ataman, Niklas Ranft 3, Lasse Pingel 2, Kim Kardel 5/2, Marvin Trampenau, Malte Hinrichs 6/2

TSV Altenholz: Kraul, Horn - Müller 4, Pohle 5, Offt 1/1, Petersen, Schels 2/1, Sebastian 1, Fischer 9, Runge 1, van Elm, Hannemann 3/1

Siebenmeter: 5/4 (M.Hinrichs scheitert an Horn) : 5/3 (Schels an den Pfosten, Nagel hält gegen Schels)

Zeitstrafen: 6 : 6

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: Kock/Rathje mit einer schwachen Leistung


Dieser Artikel wurde 1885 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

MJA, Unentschieden in Altenholz
2. Herren, Wieder keine Punkte für MTV Herzhorn II
MJA, Vergeblich gekämpft in Altenholz
MJA, Erneute Niederlage mit einem Tor
MJA, Vorschau: MTV Herzhorn- TSV Altenholz

Aktuelle Ergebnisse
TuS Aumühle-Wohltorf -vs- MJC 1
03.10.19-12:45; Ergebniss: 2 : 0
WJA -vs- TSV Kappeln
29.09.19-16:30; Ergebniss: 26 : 19
WJC -vs- Bramstedter TS
29.09.19-13:00; Ergebniss: 21 : 27
SG Flensburg-Handewit -vs- MJD
29.09.19-13:00; Ergebniss: 31 : 25
MJB -vs- TSV Mildstedt
29.09.19-14:45; Ergebniss: 23 : 21
WJE -vs- TuRa Meldorf
29.09.19-14:00; Ergebniss: 16 : 8
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
28.09.19-15:00; Ergebniss: 23 : 25
SG Pahlhude/Tellingst -vs- WJD
28.09.19-13:20; Ergebniss: 20 : 20
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login