Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 16.11.2019
15:00 Damen gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
17:00 2. Herren gegen TSV Alt Duvenstedt 2
19:00 1. Herren gegen TuS Aumühle-Wohltorf

So. 17.11.2019
14:30 WJD gegen TSV Weddingstedt
16:00 MJD gegen HG OKT

Sa. 23.11.2019
14:30 MJA gegen Gettorfer TV

So. 24.11.2019
12:30 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz
14:00 WJE gegen SG Dithmarschen Süd
14:15 MJB gegen THW Kiel 2
16:00 WJA gegen Preetzer TSV

So. 01.12.2019
14:30 MJC 2 gegen Bramstedter TS 2

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
15:30 WJC gegen SVT Neumünster
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Vorbericht SG Hamburg Nord

14.10.2015

MTV Herzhorn reist mit Rückenwind nach Hamburg!

Am kommenden Samstag, den 17.10 steht für die „Erste Herren“ des MTV Herzhorn die nächste Partie auf dem Spielplan. Nachdem am vergangenen Wochenende die Hamburger aus Rahlstedt zu Gast in Glückstadt waren, geht es dieses mal in die Hansestadt. Gegner wird die SG Hamburg Nord sein. Anpfiff des sechstens Saisonspiels ist um 18:00 Uhr in der Sporthalle am Tegelsbarg.

Mit der Begegnung am Samstag steht für die Blau-Gelben das erste „4-Punktespiel“ der Saison auf dem Plan. Natürlich gibt es auch in dieser Partie nur zwei Punkte zu vergeben. Doch aufgrund der aktuellen Tabellensituation würden die Steinburger bei einem Erfolg in Hamburg bereits vier Punkte Vorsprung auf die SG aufweisen können. Bei einer Niederlage würden beide Mannschaften bei 6:6 Punkten stehen.

Die Gastgeber starteten ähnlich wie die MTVer mit 4:4 Punkten in die Saison. Am vergangenen Wochenende mussten sie dann allerdings eine Niederlage beim Meisterschaftsfavoriten HSV2 einstecken. Diese Niederlage kam für die Männer um die Toptorschützen Ole Werner und Pascal Pfau bestimmt nicht komplett unerwartet und so dürfte es das Ziel sein, gegen die Gäste aus Herzhorn wieder ein ausgeglichenes Punktekonto herzustellen. In der vergangenen Spielzeit war das Duell der beiden Kontrahenten sehr ausgeglichen. Beiden Mannschaften gelang es, ihr Heimspiel relativ sicher zu gewinnen und so dürfte es auch am kommenden Wochenende eine klassische „50:50“ Partie werden.

Nach drei Heimsiegen wollen die Akteure um Kapitän Ludger Lüders auch in der Fremde endlich ihre ersten Punkte einfahren. So gilt es nach dem gelungenen Saisonstart die gute Ausgangslage in der Tabelle zu halten und sich im Mittelfeld der Oberliga HH/SH zu stabilisieren. Schaut man auf das Torverhältnis der Schützlinge um Trainer Manfred Kuhnke dürften sich allerdings viele langjährige Beobachter der Mannschaft die Augen reiben. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielzeiten besticht in dieser Saison bisher vor allem die Offensive. Die Steinburger stellen bisher den zweitstärksten Angriff der Liga. Lediglich die Tabellenführer der U-23 des HSV erzielte mehr Treffer in den ersten fünf Partien. Allerdings fing auch keine Mannschaft mehr Gegentore als die Defensive der Blau-Gelben.

Wenn es am kommenden Samstag in die Hansestadt geht, müssen die Herzhorner definitiv auf Jannes Timm verzichten. Der Rückraumspieler fällt mit einer Lungenentzündung noch einige Wochen aus. Da nach der Partie in Hamburg eine mehrwöchige Pause ansteht, könnten die Blau-Gelben allerdings „Glück im Unglück“ haben, dass Timm bereits in der nächsten Begegnung gegen Preetz wieder aktiv mitwirken kann.

Als Ersatz für Timm könnte Ex-Kapitän Stephan Hinrichs erneut zum Einsatz kommen. Bereits am vergangenen Wochenende, beim Sieg über den AMTV, half der Halblinke seinen ehemaligen Teamkollegen und agierte mit gewohnter Ruhe im Rückraum der Steinburger.

Ebenfalls nicht mit von der Partie wird Torhüter Marc Saggau sein. Der gebürtige Schenefelder, welcher beim MTV über die zweite Mannschaft zum Stammtorhüter der „Ersten“ wurde, muss aufgrund von beruflichen Verpflichtungen leider seine aktive Zeit in Herzhorn beenden. Dabei wünschen wir ihm natürlich „Alles Gute“ und viel Erfolg für seine Zukunft.

Durch die relativ entspannte Personallage im Kader der „Ersten“ kann auch am Wochenende wieder mit viel Druck über erste und zweite Welle gespielt werden. Besonders Theo Boltzen zeigte sich hierbei in Topform und führte das Team auch am vergangenen Wochende zum Sieg über dem AMTV. Mit einer ähnlichen Leistung und der Unterstützung seiner Mitspieler können die Herzhorner auch am Samstag mit dem Ziel nach Hamburg fahren, etwas Zählbares zurück mit aufs „Land“ zu nehmen. Dabei freut sich die Mannschaft natürlich wieder über mitreisende Zuschauer und hofft auf Unterstützung im schweren Auswärtsspiel bei der SG Hamburg Nord.



Dieser Artikel wurde 2250 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SG Hamburg-Nord

Verwandte Themen

1. Herren, Knappe Niederlage zum Rückrundenauftakt bei der SG Hamburg-Nord
1. Herren, Es geht wieder los: Vorbericht SG Hamburg-Nord
1. Herren, Saisonstart MTV 1.Herren – SG Hamburg Nord
1. Herren, Spielbericht HH Nord- MTV
1. Herren, Vorbericht SG HH-Nord

Aktuelle Ergebnisse
MJC 1 -vs- MTV Dänischenhagen
10.11.19-13:00; Ergebniss: 23 : 33
HSG Marne/Brunsbütte -vs- WJD
10.11.19-12:00; Ergebniss: 17 : 13
WJA -vs- ATSV Stockelsdorf
10.11.19-15:00; Ergebniss: 17 : 11
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
09.11.19-15:00; Ergebniss: 24 : 23
MJC 2 -vs- SG Hörnerkirchen/Hoh
09.11.19-16:45; Ergebniss: 31 : 17
MJB -vs- TSV Mildstedt
09.11.19-18:30; Ergebniss: 16 : 18
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 2. Herren
09.11.19-18:30; Ergebniss: 34 : 29
WJE -vs- HSG Hohe Geest
09.11.19-14:00; Ergebniss: 8 : 12
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login