Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 14.12.2019
15:00 WJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
16:00 2. Herren gegen HG OKT

Di. 31.12.2019
13:30 MJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
12:00 WJD gegen TuRa Meldorf 2
13:45 MJC 2 gegen TSV Büsum
15:30 WJC gegen SVT Neumünster
17:00 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2

Sa. 18.01.2020
14:00 MJC 1 gegen HFF Munkbrarup
15:00 Damen gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde
19:00 1. Herren gegen Bredstedter TSV

Sa. 25.01.2020
18:00 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp 2

So. 09.02.2020
16:30 WJA gegen TSV Kappeln
Kennt Ihr schon

Zurück

MJC 1, ... und sie können es doch!

07.11.2014

Die Herzhorner C-Jugend holte am Sonntag ihre ersten 2 Punkte in der noch jungen Saison. In einem sehr einseitigen Spiel konnte man den MTV Lübeck mit 28:18 schlagen und fuhr den ersten Sieg vor heimischem Publikum ein.

Das Spiel begann so, wie es sich die Trainer Sascha Kusch und Lucas Lorenzen vorgestellt hatten:

Die Jungs waren hoch motiviert und gingen mit der nötigen Härte in das Spiel gegen den MTV Lübeck. Schon früh war zu erkennen, dass alle Spieler regelrecht ein "Feuer" in den Augen hatten und allen zeigen wollten: "Hey, wir sind auch noch da!!" Schnell führte man deutlich mit 4 Toren und der gegnerische Trainer war gezwungen, schon früh sein "Time-Out" zu nehmen. Unbeirrt von dieser kurzen Pause, starteten die Herzhorner Schützlinge einen echten Lauf, so dass man über 5:1 und 8:1 das Spiel förmlich an sich riss. Ab der 15. Minuten gab es leider einen kleinen Durchhänger, so dass der MTV Lübeck Tor um Tor aufholen konnte. MIt einem 15:10 ging es also in die Pause.

In der Halbzeit wurde den Jungs noch einmal deutlich vor Augen geführt, dass ein 5-Tore Vorsprung im Handball noch gar nichts zu bedeuten hat - erinnert man sich an das erste Saisonspiel gegen Kremperheide zurück, in dem man zur Halbzeit bereits mit 6 Toren in Führung lag.

Voller Motivation gingen alle Jungs in die zweite Halbzeit, die hauptsächlich von guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten geprägt war. Die Trainer Sascha Kusch und Lucas Lorenzen nutzten die letzten Minuten des Spiels, um einige Änderungen in der Abwehr einmal unter Wettkampfbedingungen auszuprobieren.

Am Ende hieß es 28:18 für den MTV Herzhorn. Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung waren an dem Tag definitiv die Torhüter Lenart Kusch und Yorvik Olde. Beide konnten in diesem Spiel überzeugen und zeigten eine Leistung, die wirklich ansehnlich war.

Ein besonderer Dank geht wieder einmal an die Zuschauer und Eltern der Jungs. Diese tolle Unterstützung von der Tribüne, sowie bei der Verpflegung ist einfach spitzenmäßig!

Am kommenden Samstag geht es für die Mannschaft nun nach Bad Schwartau. Hier gilt es wieder dem Gegner sein Spiel aufzudrängen und zu zeigen, dass man immer ein ernstzunehmender Gegner ist!



Dieser Artikel wurde 2591 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen MTV Lübeck


Aktuelle Ergebnisse
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
08.12.19-16:45; Ergebniss: 23 : 25
TSV Weddingstedt 2 -vs- MJC 2
08.12.19-13:30; Ergebniss: 26 : 23
Damen -vs- SG Dithmarschen Süd
08.12.19-13:00; Ergebniss: 42 : 27
TSV Weddingstedt -vs- WJE
08.12.19-10:00; Ergebniss: 23 : 9
MJD -vs- SG Flensburg-Handewit
08.12.19-15:00; Ergebniss: 27 : 37
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJE
08.12.19-10:15; Ergebniss: 19 : 18
3. Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
07.12.19-14:00; Ergebniss: 20 : 19
HSG Störtal Hummeln -vs- MJA
07.12.19-13:00; Ergebniss: 19 : 37
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login