Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe

Sa. 07.09.2019
17:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

2. Herren, Zweiter Sieg in Folge! Es geht aufwärts!

04.11.2014

Am Sonntag Nachmittag traf die „Zwote“ des MTV Herzhorn auf den Tabellenletzten aus Tungendorf. Mit ordentlich Rückenwind aus dem vorherigen Auswärtssieg galt es auch diesmal zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen und es aus dem Tabellenkeller hinaus zu schaffen. Das intensive Training der vorigen Wochen und die Rekrutierung Jörn Burghausers am Vorabend stellten dieses Vorhaben unter einen guten Stern und es konnte ein 25:31 Auswärtssieg eingefahren werden.

Bereits beim Betreten der Halle konnte man die Siegeslust in den wachen und fokussierten Augen der Herzhorner erkennen und dementsprechend wurden auch die ersten Spielminuten gestaltet. Über leichte Ballgewinne und schlechte Abschlüsse seitens der Heimmannschaft konnten die Blau-Gelben früh in Führung gehen und diese Konzentration über die gesamte erst Halbzeit halten.

Besonders zu erwähnen an dieser Stelle ist Torben Ellerbrock, welcher sich trotz Schulterverletzung und in einem gesundheitlich angeschlagenen Zustand selbstlos wie eh und je für die Mannschaft einsetzte und somit die Rückraumkräfte entlasten konnte.

Ungefährdet und mit einem angenehmen Polster konnten die Herzhorner 9:19 in der Pestalozzi-Halle in die Pause gehen.

 

Die Ansprache des Mannschaftsmotivators „Der Sack ist schon zu, doch jetzt schmeißen wir ihn in den See!“ konnte sich leider nicht bewahrheiten.

Die Tungendorfer fingen zwar im zweiten Durchgang nicht an anspruchsvollen Handball zu spielen, die Gäste aus Steinburg hörten jedoch komplett auf diesen Sport in irgendeiner Form zu betreiben. Die Tabellenletzten leckten, in Aussicht auf die ersten Punkte dieser Saison, Blut und bestraften jeden der vielen technischen Fehler und voreiligen Abschlüsse mit Gegenstößen und schnellen Toren. Somit verkürzten sie den Vorsprung auf vier Tore zu einem 24:28 in der 54. Spielminute.

Gott sei dank erlosch die Torsicherheit der Heimmannschaft genau so schnell wie sie erschienen war und durch einfache Tore konnte noch ein fünf Tore Vorsprung bis zur 58. Spielminute gehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt peitschte jedoch bereits die gesamte Bank der Tungendorfer ihre Mannschaft voran und der Trainer ließ nun auf eine Manndeckung umstellen. Matthias Sosat reagierte auf diese Maßnahme im selben Atemzug und brachte die bis dahin geschonte Geheimwaffe Timm Gätke. Nach einigen turbulenten Sekunden konnte dieser direkt zuschlagen und zum 25:31 Endstand einnetzen.

Besondere Beachtung sollte an dieser Stelle noch den Unparteiischen dieser Partie geschenkt werden, welche der Heimtrainer mit den Worten verabschiedete: „Kann ich deinen Schiri-Schein haben? Du scheinst den ja nicht mehr zu brauchen.“ Niemand zweifelte diese Aussage im Geringsten an.

MTV Herzhorn: Henrik Piening (TW), Lennart Olde (TW), Iwan Grabowski (TW), Nils Bornholdt (9), Torben Ellerbrock (1), Timo Tschirner (7), Tim Kossack (2), Timm Gätke (1), Fynn Kardel (4), Jörn Burghauser (5), Daniel Asmus, Lukas Tzaneros



Dieser Artikel wurde 2449 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SV Tungendorf

Verwandte Themen

2. Herren, Desolater Start ins neue Jahr
2. Herren, Vorbericht SV Tungendorf
2. Herren, Vorbericht SV Tungendorf
, Rückspiel gegen SV Tungendorf
2. Herren, Allstar-Ensemble holt sich zwei Punkte gegen Schlusslicht

Aktuelle Ergebnisse
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login