Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 22.02.2020
13:00 MJA gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
14:00 MJB gegen VfL Bad Schwartau 2
15:00 Damen gegen SG Dithmarschen Süd 3
15:00 MJE gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
19:00 1. Herren gegen HSG Tarp-Wanderup

So. 23.02.2020
12:00 MJC 1 gegen TuS Lübeck
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
15:45 MJC 2 gegen SG WIFT Neumünster

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Einzug ins Final Four

30.10.2014

Am Mittwoch, den 29.10.2014, hatten die Blau-Gelben es im Pokalviertelfinale des HVSH-Pokal mit der HSG Marne/Brunsbüttel zu tun. Die HSG führt zurzeit die Schleswig-Holstein-Liga mit 9:1 Punkten an. Daher konnten die Herzhorner von einem Spiel auf Augenhöhe ausgehen.

Die Partie wurde um 20:00 in der Halle der HSG vom Gespann Sötje und Sötje angepfiffen. Von Beginn an sollte sich eine sehr ausgeglichene Partie entwickeln. Die Herzhorner erwischten den etwas besseren Start und konnten sich auf 4:2 absetzen. Allerdings ließen sich die Marner nicht abschütteln und glichen in der 8.Minute zum 4:4 aus. Und gingen danach sogar selbst in Führung. Allerdings konnte keine der beiden Mannschaft sich deutlich absetzen oder ihre Führung behaupten. So stand es eine Minute vor der Pause 15:15. Aber durch zwei technische Fehler innerhalb einer Minute seitens der Herzhorner sahen sich die Blau-Gelben zur Pause einem 15:17-Rückstand gegenüber.

Nach der Pause sollte sich an dem bisherigen Bild nicht viel ändern. Die Herzhorner schafften es Anfang der zweiten Halbzeit erneut, die Führung zu übernehmen. Diese sollte aber nicht lang anhalten. So liefen die Blau-Gelben bis zur 54.Minuten einem Rückstand hinterher und gingen dann mit 29:28 in Front. Diese Führung verteidigten sie über 31:29 und 32:31 bis zum Schlusspfiff. Mit diesem knappen Sieg ziehen die Herzhorner in das FinalFour des HVSH-Pokal ein.

 

Torschützen: Jannes Timm (11),Lasse Janke (6),Theo Boltzen (6),Ludger Lüders (3),Stephan Hinrichs (2),Lutz Wamser (2), Jörn Burghauser (1), Lasse Pingel (1)

 



Dieser Artikel wurde 2845 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Marne/Brunsbüttel

Verwandte Themen

MJB, Spitzenreiter lange Zeit Paroli geboten
1. Herren, Herzhorn ist beim Final-Four dabei
1. Herren, Pokalviertelfinale HSG Marne/Brunsbüttel
1. Herren, mJD, Heimspielerfolg sichert Tabellenführung
WJA, Herzhorns A-Mädchen im Derby ungefährdet

Aktuelle Ergebnisse
THW Kiel 2 -vs- MJB
16.02.20-14:30; Ergebniss: 38 : 14
WJD -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-14:00; Ergebniss: 11 : 29
Preetzer TSV -vs- WJA
15.02.20-14:45; Ergebniss: 25 : 29
WJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-16:00; Ergebniss: 25 : 17
MJE -vs- HSG Kremperheide/Mün
15.02.20-15:00; Ergebniss: 36 : 18
WJC -vs- SG Bordesholm/Brügge
15.02.20-18:00; Ergebniss: 12 : 38
MJA -vs- TSV Mildstedt
15.02.20-18:00; Ergebniss: 33 : 33
Damen -vs- SG Kollmar/Neuendorf
15.02.20-16:00; Ergebniss: 22 : 20
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login