Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 21.09.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Sieverstedt

So. 22.09.2019
10:00 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
12:00 1. Damen gegen HSG Störtal Hummeln 2
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Sa. 28.09.2019
13:00 MJC 1 gegen MTV Lübeck
14:45 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
16:45 MJA gegen SW Elmschenhagen

So. 29.09.2019
13:00 WJC gegen Bramstedter TS
14:00 WJE gegen TuRa Meldorf
14:45 MJB gegen TSV Mildstedt
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 03.11.2019
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, MTV Herzhorn - VfL Bad Schwartau Sa. 14.03.2009 16.30 Uhr

14.03.2009

Bad Schwartau hat nicht nur eine Konfitürenfabrik, sondern auch einen sehr erfolgreichen Handballverein, den VfL Bad Schwartau. Unlängst mit der ersten Vertretung in die zweite Bundesliga aufgestiegen, zog die zweite Vertretung in die Oberliga nach und präsentiert sich im ersten Jahr als spielstarke und offensivfreudige Mannschaft um Spielertrainer und Startrainer Roman Judycki (25 Länderspiele für Polen).

So geht es für die Oberligamänner des MTV Herzhorn am Samstag in der Glückstädter Sporthalle um 16.30 Uhr gegen diesen Gegner, gegen den man in der Hinrunde noch mit 30:36 unterlegen war.

Mit 6:2-Punkten war das Team von Ex-Bundesligaspieler Roman Judycki in die erste Oberliga-Saison gestartet und lag zwischenzeitlich sogar auf dem zweiten Tabellenplatz, obwohl man erst in der „Relegation“ aller Landesligazweiten in die Oberliga gerutscht war. Danach hielt allerdings der Alltag Einzug: Bei Hochdonn, gegen Hürup sowie bei der SG Wift gab es jeweils eine Niederlage mit einem Tor, so dass sich der Zweitliga-Unterbau des VfL Bad Schwartau abrutschte und in der Nähe der Abstiegsplätze wiederfand. Danach ging es allerdings Stück für Stück aufwärts. Momentan liegt das Team aus dem Lübecker Speckgürtel derzeit als bester Aufsteiger mit schon 21 Punkten auf der Habenseite auf dem sechsten Tabellenplatz und hat sich somit frühzeitig aller Abstiegssorgen entledigt.
Bestimmende Figur in einem ansonsten sehr jungen Team mit vielen Akteuren unter 23 Jahren ist Spielertrainer Roman Judycki. Der 37-jährige Pole ist Dreh- und Angelpunkt in seinem Team - der Linkshänder erzielt seine Tore vorwiegend aus dem rechten Rückraum. Seine vorherigen Stationen hießen TV Jahn Duderstadt, TV Niederwürzbach, HSV Handball und HSG Bielefeld.
Neben dem Spielertrainer sind es immer wieder andere Spieler, die als Leistungsträger auftreten. Im letzten Spiel waren es mit Hanno Holzhüter und Marcus Noel beispielsweise die „Leihgaben“ aus dem Zweitligateam. Es wird also deutlich: Kann der Coach auf „Leihgaben“ zurückgreifen, ist sein Team in der Lage, jeden Kontrahenten aus der Oberliga in die Knie zu zwingen. Vor der Saison wurde das Team aus Bad Schwartau als mögliches Überraschungsteam gehandelt. Ein Trainer tippte den Verein für Leibesübungen sogar als Titelkandidat. Der Saisonstart zeigt also, dass einige „Experten“ mit ihren Einschätzungen nicht ganz daneben liegen.
Abzuwarten bleibt, mit welcher Formation das Team antreten wird, denn der Bundesligakader umfasst 24 Spieler, wobei zahlreiche Akteure noch unter 23 Jahren sind und deshalb in beiden Teams eingesetzt werden könnten, ohne sich „festzuspielen“. Eine echte Wundertüte erwartet also den jeweiligen Gegner. Ansonsten geht den Marmeladenstädtern der Ruf voraus, ein junges, dynamisches und gut ausgebildetes Team zu stellen.
Leihgaben aus der „Ersten“ wird es aber wohl nicht oder nur in geringen Maßen geben, denn das VfL-Zweitliga-Team tritt um 19.00 Uhr gegen die HSG Varel um den Ex-Herzhorner André Seefeldt in der Lübecker Hansehalle an. „Wir stellen uns auf ein Team ein, dass einen schnellen und technisch versierten Handball pflegt und sein Heil im Angriff sucht“, so MTV-Coach Manfred Kuhnke. Als Maßnahme gegen Judycki könnte er sich eine 5:1-Abwehr vorstellen. „Damit würden wir schon mal Druck auf den Angriff machen.
Für die Partie in Schwartau kann der MTV-Coach aus dem Vollen schöpfen: Alle 12 Akteure aus dem aktuellen Kader sind fit und auch Björn Dieckmann hat wieder mit dem Training begonnen, allerdings käme für ihn ein Einsatz nach fast dreimonatiger Zwangspause wohl zu früh.


Dieser Artikel wurde 1018 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, MTVer wollen den Abstiegsplatz verlassen!
1. Herren, Herzhorner Herren verlieren erneut
1. Herren, Vorbericht VFL Bad Schwartau 2
1. Herren, Erster Heimsieg der Saison gegen VFL Bad Schwartau 2
1. Herren, Deutliche Niederlage in Schwartau

Aktuelle Ergebnisse
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
15.09.19-17:00; Ergebniss: 23 : 19
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJB
15.09.19-15:00; Ergebniss: 22 : 25
WJC -vs- SG WIFT Neumünster
15.09.19-15:15; Ergebniss: 20 : 26
MJC 2 -vs- HSG Störtal Hummeln
15.09.19-13:45; Ergebniss: 23 : 33
WJA -vs- Slesvig IF
15.09.19-17:00; Ergebniss: 22 : 25
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
15.09.19-14:00; Ergebniss: 10 : 14
HSG Kremperheide/Mün -vs- MJD
14.09.19-15:00; Ergebniss: 14 : 41
MJE -vs- HSG Störtal Hummeln
14.09.19-15:00; Ergebniss: 24 : 13
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login