Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- WJD um 13:00 Mehr Info
MTV -vs- TSV

- MJC 1 um 14:00 Mehr Info
MTV -vs- SG DS

- MJE um 14:30 Mehr Info
MTV -vs- TSV

- 3. Herren um 15:30 Mehr Info
SG -vs- MTV

- WJE um 16:00 Mehr Info
MTV -vs- HSG

- MJB um 16:15 Mehr Info
SG -vs- MTV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.02.2019
14:00 3. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde
16:00 MJB gegen HSG 91 Nortorf

So. 24.02.2019
15:00 MJA gegen HSG SZOWW

Sa. 02.03.2019
15:00 WJD gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
17:00 1. Herren gegen VfL Bad Schwartau 2
19:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

So. 03.03.2019
15:45 MJD gegen SG Flensburg-Handewitt

Sa. 09.03.2019
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest
16.00 WJB gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
18:00 1. Damen gegen SG Oeversee/Ja-We

So. 10.03.2019
14:45 MJC 1 gegen SG WIFT Neumünster
16:30 MJC 2 gegen SG Bordesholm/Brügge

So. 17.03.2019
13:30 WJE gegen TSV Büsum

Sa. 23.03.2019
17:15 WJA gegen TSV Mildstedt
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Herzhorn reist zum Spitzenreiter nach Neumünster

24.01.2009

Handball-Oberliga der Männer: MTV Herzhorn muss sich etwas einfallen lassen, um die starke SG-Abwehr zu knacken

Herzhorn/ml – Einen schweren Gang haben die Oberliga-Handballer des MTV Herzhorn (4./19:9) vor sich. Am Sonnabend spielen sie beim frischgebackenen Tabellenführer SG Wittorf/Neumünster (1./22:6). Das Team des SG-Trainerehepaares Bente gehört seit dem Oberliga-Aufstieg vor drei Jahren stets zu den Favoriten auf eine vordere Platzierung. In der vergangenen Saison patzte man zwar häufiger in entscheidenden Partien, so dass man am Ende mit einem Platz im oberen Mittelfeld vorlieb nehmen musste. Doch am vergangenen Wochenende übernahm Wift nach der Schülper Schlappe die Spitze und will sie natürlich auch gegen den MTV Herzhorn verteidigen.
Kopf des Teams ist neben Routinier Helge Rahn Torwart Thimo Gabriel, der an einem guten Tag schon mal sein Tor „zunageln“ kann. Diese Erfahrung machten die Herzhorner im Hinspiel, als sie beim 22:25 zum wiederholten Male an Gabriel gescheitert waren. Dank ihres überragenden Keepers haben die Neumünsteraner auch die mit Abstand wenigsten Gegentore der Oberliga eingefangen.
Die ehemals „jungen Wilden“ wie Trainersohn Bente, Sellmer oder Trede sind erfahrener und abgeklärter in engen und brisanten Situationen geworden. Früher waren diese Situationen immer die Schwäche des Wifter Teams, das ab und an mal die Nerven verlor, wenn es in Rückstand geriet. Das Team aus Neumünster besticht durch kompromissloses Tempospiel über die erste und zweite Welle. Nicht zu verachten ist zudem der Rückraum der Wifter. Mit Matthias Sellmer und Lars Bente verfügt Trainer Peter Bente über eines der besten Duos der Oberliga auf der Rechtshalben. Bente eher als Schütze und Sellmer als Eins-Gegen-Eins-Spieler und Kämpfer ergänzen sich fast perfekt.
Auf der Mitte taucht neben Routinier Helge Rahn immer wieder Nicci-David Jüschke auf. Er besticht durch einen extrem schnellen und langen ersten Schritt und ist auf den ersten Metern sehr schnell auf den Beinen. Von der linken Halbposition müssen die Herzhorner Torhüter mit Gewaltwürfen von Jan-Christoph Trede rechnen. Defensiv können sich Spieler von Trainer Manfred Kuhnke auf eine sehr aggressive Abwehr einstellen. Doch auch wenn es nicht leicht wird, wollen sich die Herzhorner in der Neumünsteraner Kreissporthalle behaupten und möglichst einen Sieg mitnehmen. „In Neumünster haben wir eigentlich meist gut ausgesehen“, ist Betreuer Christian Kuhnke zuversichtlich. „Es macht einfach einen Riesenspaß, vor 400 bis 500 Zuschauern zu spielen.“ Doch dazu müssen die Steinburger die starke Gastgeber-Abwehr knacken – möglichst mit vielen leichten Toren. Zudem gilt es die Anzahl der eigenen Fehler möglichst gering zu halten und im Abschluss zielstrebiger zu agieren als zuletzt beim 31:30 gegen den TSV Hürup. Zwar war die Vorbereitung auf das Spiel wegen diverser Erkältungsausfälle nicht optimal. So konnte Trainer Manfred Kuhnke beim Training am Dienstag nur mit sieben Spielern arbeiten. Doch bis auf den immer noch an seinem Infekt leidenden Björn Dieckmann sollten am Wochenende alle Geschwächten wieder einsatzfähig sein.


Dieser Artikel wurde 1536 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

2. Herren, Heute Heimspiel gegen die SG WIFT Neumünster 2 um 20:30
1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster
MJA, Vorbericht zum kommenden Wochenende der mJA
1. Herren, Spielbericht aus Gegnersicht: SG Wift Neumünster
1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster

Aktuelle Ergebnisse
WJA -vs- HSG Störtal Hummeln
16.02.19-16:30; Ergebniss: 30 : 18
1. Herren -vs- SG WIFT Neumünster
16.02.19-18:30; Ergebniss: 21 : 22
Wellingdorfer TV -vs- 1. Damen
16.02.19-19:00; Ergebniss: 30 : 30
HSG Eider Harde -vs- MJA
10.02.19-17:00; Ergebniss: 30 : 32
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJE
10.02.19-10:30; Ergebniss: 16 : 16
TSV Büsum -vs- WJB
10.02.19-16.30; Ergebniss: 17 : 15
FC St. Pauli -vs- 1. Herren
09.02.19-18:00; Ergebniss: 31 : 19
WJE -vs- HSG Weddingstedt/He/D
09.02.19-16:00; Ergebniss: 13 : 10
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login