Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 29.02.2020
14:00 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 01.03.2020
14:00 WJA gegen SC Nahe 08
16:00 3. Herren gegen SG Kollmar/Neuendorf 2

Sa. 07.03.2020
15:00 MJE gegen TuRa Meldorf
16:30 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
19:00 1. Herren gegen HSG SZOWW

So. 08.03.2020
12:00 WJE gegen HSG Störtal Hummeln
13:30 WJC gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
15:15 MJC 2 gegen SG Dithmarschen Süd

Sa. 14.03.2020
16:00 MJD gegen HSG SZOWW
18:00 2. Herren gegen SG Hörnerkirchen/Hohenfelde

So. 15.03.2020
14:30 Damen gegen TSV Schwarz-Rot Schülp
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Herzhorn lässt nichts anbrennen

02.12.2013

Bei den Gastgebern fehlten mit Sven Hesse, Lasse Dieckmann, Ludger Lüders, Kim Kardel und Finn Engelbrecht-Greve verletzungsbedingt gleich sechs Stammspieler und die galt es, durch junge Nachwuchsspieler zu ersetzen.

Die Gäste von der Nordsee präsentierten sich nicht so stark, wie ihr Tabellenplatz vermuten ließ, und so nahmen die Blau-Gelben sofort das Zepter in die Hand. Theo Boltzen sorgte für das 1:0 und Lasse Pingel, der insgesamt eine ganz starke Partie lieferte, traf zum 2:1. Es dauerte jedoch eine ganze Weile, ehe der MTV sich ein wenig absetzen konnte. Obwohl man stets das Gefühl hatte, die Gegner gut im Griff zu haben, stand es nach 24 Minuten erst 10:6. Es folgten kurz vor der Pause noch reichlich technische Fehler und schwache Ballabgaben, sodass die Büsumer auf 9:11 verkürzten.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren einen guten Start. Drei Treffer von Theo Boltzen, einer von Christian Fahl und man führte mit 15:9. Und die Timm-Schützlinge spielten souverän weiter. In der 44. Minute lagen sie mit 15:9 vorne und man konnte glauben, es käme zu einem mehr als eindeutigen Ergebnis. Doch die mangelnde Chancenverwertung und die vielen, vielen Fehlversuche zogen sich weiter wie ein Roter Faden durchs Spiel und häuften sich sogar noch. Dies ließen die Büsumer nicht ungesühnt. Tor um Tor kamen sie heran und verkürzten in der 58. Minute auf 22:24. Erst als Theo Boltzen in der 59. Minute auf 25:22 erhöhte, war der Herzhorner Sieg endgültig sicher. Mit dem 27:22 per Strafwurf setzte A-Jugend-Spieler Birger Dittmer mit seinem ersten Ligator den Schlusspunkt unter eine mehr als durchwachsene Herzhorner Leistung.

Betreuer Holger Fehler weist bereits jetzt darauf hin, dass das letzte Heimspiel in diesem Jahr, am 14. Dezember gegen Tarp-Wanderup nicht wie gewohnt in Glückstadt sondern in der Sporthalle Brokdorf statt findet.

MTV Herzhorn: Marc Saggau, Tjark Bernhard, Lutz Wamser 1, Lukas Olde 1, Lucas Lorenzen 2, Lasse Janke 1, Christian Fahl 1, Jörn Burghauser 2, Stephan Hinrichs 3, Lasse Pingel 4, Theo Boltzen 10 (6), Birger Dittmer 1 (1)

Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 02.12.2013 (Online-Version)



Dieser Artikel wurde 3128 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Büsum

Verwandte Themen

1. Herren, TSV Büsum – MTV Herzhorn
1. Herren, Hauchdünner Herzhorner Sieg
1. Herren, Vorbericht TSV Büsum - MTV Herzhorn
1. Herren, Pflichtsieg gegen Büsum
1. Herren, Kampf um Heimpunkte

Aktuelle Ergebnisse
HSG Hohe Geest -vs- WJD
25.02.20-17:45; Ergebniss: 15 : 14
MJC 1 -vs- TuS Lübeck
23.02.20-12:00; Ergebniss: 22 : 30
MJD -vs- HSG Eider Harde
23.02.20-14:00; Ergebniss: 16 : 32
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 3. Herren
23.02.20-17:30; Ergebniss: 24 : 34
MJE -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
22.02.20-15:00; Ergebniss: 15 : 10
MJA -vs- HSG Kremperheide/Mün
22.02.20-13:00; Ergebniss: 18 : 27
MJB -vs- VfL Bad Schwartau 2
22.02.20-14:00; Ergebniss: 34 : 24
Damen -vs- SG Dithmarschen Süd
22.02.20-15:00; Ergebniss: 32 : 27
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login