Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

MJD, Keine Chance gegen OKT 11:19 (4:7)

26.11.2018

Und wieder nur an Erfahrung gewonnen... Natürlich liest sich die Bilanz der D-Jugend nicht besonders erfreulich: 6 Spiele gespielt, 5 verloren und nur eins gewonnen. Wurden die Jungs vielleicht zu hoch gemeldet? Schaut man sich aber die Spiele an, war es sicherlich die richtige Entscheidung, denn man sieht von Spiel zu Spiel, wie toll sich die Jungs entwickeln, und eben dafür ist dieses Jahr ja auch gedacht.

Bezogen auf das Heimspiel gegen OKT sprechen 19 Gegentore gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer für eine gute Abwehrleistung, aber vor allem für eine sehr starke Torwartleistung, auch wenn Tjark gar nicht ganz zufrieden mit sich war. Das konnte er aber aber durchaus sein, denn dass das erste Gegentor erst nach 7 Minuten fiel, spricht doch für sich. Doch leider erzielten auch unsere Jungs dann erst das erste eigene Tor, und auch wenn wir bis zum Stand von 4:4 mithalten konnten und es zur Halbzeit nur 4:7 stand, so reichte es am Ende leider doch nicht, um dran zu bleiben. 11 Tore im Angriff waren zweifelsohne dafür zu wenig, und sicherlich haben wir auch mindestens 3-4 100prozentige Chancen vergeben, aber auch hier galt wie bisher in allen Saisonspielen, dass wir mit einem Überhang an Spielern des jüngeren Jahrgangs gegenüber den anderen Mannschaften, die vor allem aus Spielern des älteren Jahrgangs bestehen, einerseits körperliche Nachteile haben, andererseits vielen unserer Jungs eben halt auch noch dieses eine Jahr an Erfahrung fehlt. Erfahrungen, die sie jetzt von Spiel zu Spiel sammeln, und die sie immer weiter voranbringen. 

Es spielten: Tjark Gravert (TW 1), Jan Schulze-Middig (TW), Mats Bandelmann (2),                Nic Sosat (1), Marlon John (3), Henrik Dieck, John Schöling, Luka Reimers, Hannes Nagel, Konstantin Preuß, Mika Grüger (1), Marcel Hirte (3/2), Ben Kohnke

Fazit: Auch wenn man gegen OKT, die sicherlich zu den Meisterschaftsfavoriten gehören, am Anfang noch mithalten konnte, war es am Ende der erwartet schwere Gegner, der der HSG ganz klare Grenzen aufzeigte. Trotzdem zeigt sich von Spiel zu Spiel ein Aufwärtstrend und das Gelernte aus dem Training wird immer besser umgesetzt. 



Dieser Artikel wurde 494 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

WJC, Ein Spiel, das keinen Sieger verdiente

Aktuelle Ergebnisse
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login