Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Fr. 23.08.2019
20:30 1. Herren gegen HSG Marne/Brunsbüttel

So. 25.08.2019
13:30 WJA gegen HSG Fockbek/Nübbel
15:15 MJB gegen SG Flensburg-Handewitt 2
17:00 MJC 1 gegen TSV Bargteheide

Sa. 31.08.2019
12:30 WJE gegen TSV Weddingstedt
14:15 1. Damen gegen TSV Weddingstedt 2
17:15 3. Herren gegen HSG Heide/Schülp

So. 01.09.2019
14 MJA gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
17:00 2. Herren gegen HG OKT

So. 08.09.2019
10:30 WJD gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 14.09.2019
15:00 MJE gegen HSG Störtal Hummeln

So. 15.09.2019
13:45 MJC 2 gegen HSG Störtal Hummeln
15:15 WJC gegen SG WIFT Neumünster

So. 22.09.2019
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde
Kennt Ihr schon

Zurück

MJA, Heiß auf die Meisterschaft!

24.02.2014

Nach einer stabilen Leistung der ganzen Mannschaft konnten wir in Ohrstedt letztendlich einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Somit wehrten wir den "Angriff" unseres direkten Tabellenverfolgers ab und stehen nun mit drei Punkten Abstand zum Zweiten an erster Stelle der SH-Liga. Man konnte den Stolz in den Gesichtern der Spieler nicht verkennen, als sie diesen Sonntag die Heimreise antraten; zurecht!

Die Jungs hatten in den ersten Minuten des Spiels Schwierigkeiten in den Fluss zu finden. Die HSG SZOWW konnte mit einigen guten Einzelaktionen zum Torerfolg gelangen und verhinderte hinten Anschlusstreffer der Herzhorner. Diese waren personell etwas geschwächt aufgetreten: Der Stammspieler Finn Krebs war immer noch gesperrt und Torschützenkönig Birger Dittmer hatte mit einer Grippe zu kämpfen, spielte jedoch trotzdem. Stattdessen half Fynn Kardel aus.

Der MTV steckte den Kopf nicht in den Sand und kämpfte sich wieder heran. Nach der 20. Minute stand es immer noch 6:6. Keine der beiden Mannschaften konnte durch eine besonders gute Torschussquote oder elegante Tore glänzen, dafür stachelten sich beide Teams immer wieder an. Die Spuren vom Kampf am Wochenende werden einige Spieler wohl noch wenige Tage zeichnen, eigentlich genau das, was ein Spitzenspiel braucht: Kampf und Teamgeist. Tore erzielten wir u.a. aus dem Rückraum. Elias und Fynn konnten aus langen Wechseln einige schöne Buden schmeißen, was die Abwehr dazu zwang offensiver zu decken. Dies nutzten die Rückraumspieler aus, um das Anspiel zum Kreis zu suchen, zu finden und zum Torerfolg zu kommen. Die beiden Teams trennten sich mit 8:9 in die Halbzeit.

In der Halbzeitansprache ging es besonders um den Angriff. Mit nur acht Gegentreffern stand die Abwehr stabil. Hingegen waren neun Zählen vorne eine eher magere Ausbeute. Trainer Matthias Radden wieß die Mannschaft noch einmal an, den schwachen Mittelblock der HSG SZOWW auszunutzen.

Die zweite Halbzeit fing wieder ausgeglichen an. Über ein 10:10 und ein 13:13 konnte sich keine Mannschaft einen klaren Vorteil herausspielen. Jedoch gaben die Ohrstedter durch technische Fehler den Ball immer öfter leichtfertig an uns ab, was wir durch einen Torerfolg bestraften. Somit gelang es uns, uns nach und nach abzusetzen. Beim Spielstand von 14:16 brach der Gegner schließlich ein. Von den nächsten sechs Toren warfen die Ohrstedter lediglich zwei. Nachdem wir uns auf 21:16 absetzen, versuchte es Ohrstedt noch einmal mit einer 4:2 Deckung, doch konnten wir diese durch viel Bewegung ohne Ball leicht aushebeln und machen mit einem Strafwurf zum 19:24 endgültig den Sack zu. Beim Abpfiff der Schiedsrichter feierten die Jungs ihren Sieg auf dem Feld. Endstand 20:26.

Natürlich ist man jetzt der Meisterschaft einen bedeutenden Schritt näher, zwei der drei "Großen" der Liga konnten geschlagen werden. Trotzdem sind die nächsten Spiele nicht zu unterschätzen: Tills Löwen konnte uns im Hinspiel zwei Punkte entlocken. Diese wollen wir uns zuhause natürlich zurückholen, doch ist klar, dass die Löwen gefährlich sind...

MTV Herzhorn: Johann H. Holst (9), Fynn Kardel (5), Mattes Olde (5), Elias Apenburg (4), Timo Tschirner (2), Birger Dittmer (1), Jonas Genning, Tim Carstens, Alexander Vandrey, Lennart Gehr, Mehmet Ali Ataman (TW)



Dieser Artikel wurde 2568 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG SZOWW

Verwandte Themen

wJC, HSG SZOWW - MTV Herzhorn 13:31 (6:14)
MJA, Nach starker Leistung bleibt die MJA zuhause weiter ungeschlagen
1. Herren, Nagel mit ersten Saisontreffer - Herzhorn demontiert Schlußlicht
1. Herren, Herzhorner Männer gegen Schlußlicht
1. Herren, Herzhorn Männer demontieren Schlusslicht HSG SZOWW

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- HSG Eider Harde
05.05.19-17:00; Ergebniss: 21 : 24
TSV Büsum -vs- WJA
05.05.19-15:00; Ergebniss: 22 : 29
MJA -vs- TSV Altenholz 3
04.05.19-19:00; Ergebniss: 26 : 25
WJC -vs- HSG 91 Nortorf
04.05.19-15.00; Ergebniss: 19 : 13
1. Damen -vs- SV Sülfeld
04.05.19-17:00; Ergebniss: 14 : 21
HSG SZOWW -vs- MJA
28.04.19-16:30; Ergebniss: 17 : 33
SG WIFT Neumünster -vs- WJC
28.04.19-13.00; Ergebniss: 20 : 17
Slesvig IF -vs- 1. Damen
28.04.19-17:15; Ergebniss: 30 : 25
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login