Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 16.11.2019
15:00 Damen gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
17:00 2. Herren gegen TSV Alt Duvenstedt 2
19:00 1. Herren gegen TuS Aumühle-Wohltorf

So. 17.11.2019
14:30 WJD gegen TSV Weddingstedt
16:00 MJD gegen HG OKT

Sa. 23.11.2019
14:30 MJA gegen Gettorfer TV

So. 24.11.2019
12:30 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz
14:00 WJE gegen SG Dithmarschen Süd
14:15 MJB gegen THW Kiel 2
16:00 WJA gegen Preetzer TSV

So. 01.12.2019
14:30 MJC 2 gegen Bramstedter TS 2

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
15:30 WJC gegen SVT Neumünster
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

2. Herren, Siegesserie dank starker Leistung beibehalten

09.11.2013

Zu Gast bei der HSG 91 Nortorf 1 am vergangenen Sonntag konnte die 2. Herren des MTV Herzhorn dank starker Mannschaftsleistung überzeugen. Ungefährdet schlugen die Herzhorner die Gastgeber 16:29. Somit wird die Kreisoberliga weiter ohne Punktverlust angeführt.

Als der Anpfiff ertönte, lief es für beide Teams zunächst etwas holprig und so verliefen die ersten fünf Minuten des Spieles torlos. Die Blau-Gelben gewannen jedoch schnell an Fahrt und konnten sich dank eines treffsicheren Torben Ellerbrock in der achten Spielminute schnell auf 1:4 absetzen. Ab diesem Zeitpunkt schon war die Überlegenheit des MTV Herzhorn klar zu erkennen. Zu dem stand Mehmet Ali Ataman wie eine Wand im Tor, so dass die Herzhorner sich in der 25. Spielminute schon 3:11 in Führung sahen. Ab diesem Zeitpunkt entschieden sich die Hausherren dafür Torben Ellerbrock aus dem Spielgeschehen zu nehmen und in einer 5 + 1 Deckung jegliches Einbinden in den Verlauf zu verhindern. Diese Chance ließ sich Nils Bornholdt nicht nehmen und dank der Räume, welche sich nun immer öfter in der Abwehr der HSG auftaten, konnte er oft ohne Gegenwehr nach belieben die Bälle ins Tor verfrachten. In der Abwehr ließen die Gäste auch nichts anbrennen und so sahen die Hausherren kein Durchkommen durch das Herzhorner Bollwerk um Lukas Lorentzen und Sven Junge. Mit einem angenehmen Polster konnte so der MTV mit 6:14 in die Pause gehen.

In der Pause mahnte noch einmal Trainer Matthias Sosat, konzentriert zu bleiben und die gegebenen Chancen zu nutzen. Zudem kam es zu einigen personellen Veränderungen, welche jedoch keine Auswirkungen auf den Ausgang des Spieles hatten. Nach der Pause zog der MTV weiter das Tempo an und die HSG sah weiter keine Möglichkeiten, diesem entgegenzuhalten. Zudem konnte nun auch Christopher Hein auf der Rechtsaußen Position glänzen und seinen Gegenspieler mehr als einmal schlecht aussehen lassen. Die Siebenmeter verwandelte er zudem sicher. Auch zwei Debüts in dieser Partie ließen die Herzhorner nicht straucheln. Zum einen Rückkehrer Iven Thamling, welcher sich sicher am Kreis und in der Abwehr gegen seine Gegenspieler behauptete, zum anderen Ivan Grabowski, welcher auch neben einem an diesem Tag glänzenden Mehmet Ataman eine gute Partie zeigte. Somit gewann der MTV Herzhorn ungehindert 16:29 gegen den Tabellendritten und führt die Tabelle weiter an.

MTV Herzhorn: Ataman (TW), Grabowski(TW), Hein 6/2, Ellerbrock 4, Bornholdt 5/1, Niedermeier 1, Kossack 3, Junge 3, Asmus 2, Lorentzen 1, Tschirner 2, Holst 2, Thamling



Dieser Artikel wurde 2659 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG 91 Nortorf 1

Aktuelle Ergebnisse
HSG Marne/Brunsbütte -vs- WJD
10.11.19-12:00; Ergebniss: 17 : 13
MJC 1 -vs- MTV Dänischenhagen
10.11.19-13:00; Ergebniss: 23 : 33
WJA -vs- ATSV Stockelsdorf
10.11.19-15:00; Ergebniss: 17 : 11
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
09.11.19-15:00; Ergebniss: 24 : 23
MJC 2 -vs- SG Hörnerkirchen/Hoh
09.11.19-16:45; Ergebniss: 31 : 17
MJB -vs- TSV Mildstedt
09.11.19-18:30; Ergebniss: 16 : 18
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 2. Herren
09.11.19-18:30; Ergebniss: 34 : 29
WJE -vs- HSG Hohe Geest
09.11.19-14:00; Ergebniss: 8 : 12
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login