Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 23.11.2019
14:30 MJA gegen Gettorfer TV
16:30 1. Herren gegen HSG Mönkeberg-Schönkirchen

So. 24.11.2019
12:30 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz
14:00 WJE gegen SG Dithmarschen Süd
14:15 MJB gegen THW Kiel 2
16:00 WJA gegen Preetzer TSV

So. 01.12.2019
12:45 WJD gegen TSV Büsum
14:30 MJC 2 gegen Bramstedter TS 2
16:15 Damen gegen TuRa Meldorf
18:00 2. Herren gegen HSG 91 Nortorf

So. 08.12.2019
15:00 MJD gegen SG Flensburg-Handewitt

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
15:30 WJC gegen SVT Neumünster
Bildergalerie

Zurück

2. Herren, Sonntagsspaziergang zum Sieg

11.03.2019

Am Sonntagnachmittag reiste die Oberligareserve des MTV nach Tungendorf. Gegen die, auf dem letzten Tabellenplatz liegende Truppe, sollte auch auswärts mal wieder ordentlich Handball gespielt werden. Dies gelang zumindest in Halbzeit 2.

Das Team aus Herzhorn musste auf einige Spieler verzichten. Michael Schmidt und Tim Carstens fehlten arbeitsbedingt, und auch Leif Dombrowski musste passen. Hinzu kam das Erwin Schlott und Tom Lienau, sich zwar mit aufwärmten, aber im Spiel nicht mitwirken konnten. Daniel Asmus aus der 3. Herren verstärkte deshalb die Truppe.

Das Spiel wurde pünktlich um 16:30 Uhr von dem sehr gelassenen Schiedsrichter angepfiffen. Man fand recht schwer ins Spiel. Alle wirkten etwas müde. Beide Mannschaften tasteten sich 10 Minuten ab, bis die Schützlinge von Michael Janke sich mitte der ersten Halbzeit  das erste Mal auf 5 Tore absetzen konnten. Vor allem Niklas Schacknat konnte in dieser Phase mit einfachen Toren aus dem Rückraum glänzen.  Die Herzhorner übernahmen nun das Zepter. Die Abwehr wurde umgestellt und die Tungendorfer kamen immer schwerer zurecht im Angriff. Teilweise wurden 2 Minuten lange Angriffe gespielt. Hier spiegelte sich die Gelassenheit des Schiedsrichters wieder, der im gesamten Spiel nicht einmal Zeitspiel anzeigte. Zur Halbzeit konnte man sich trotzdem nicht weiter absetzen, da man im Angriff zu viele leichte Fehler machte. Zur Halbzeit stand es so 10:13 für die Herzhorner.

In der Halbzeit regte Trainer Janke an, im Angriff wieder konzentrierter zu spielen und vor allem mehr auf das Tempospiel zu setzen.

Dies wurde auch sofort umgesetzt. Innerhalb von 5 Minuten konnte man sich auf 12:20 absetzen. Dies gelang vor allem über die 2. Welle, die in dieser Phase konsequent gespielt wurde, und der Heimmannschaft den Zahn zog. In der 45. Minute konnte man sich das erste Mal auf 10 Tore absetzen, was einer Vorentscheidung gleich kam.

In der letzten viertel Stunde konnten sich die Herzhorner durch sehenswerte Tempogegenstöße immer weiter absetzen. Auch der mitgereiste Daniel Asmus kam noch zu seinem Ehrentor diese Saison, und darf somit auch mit auf Abschlussfahrt nach Malle fahren.  Den Schlusspunkt setzte der am heutigen Tag erfolgreichste Torschütze Tim Kossack. Am Ende stand ein verdientes 19:37 auf der Anzeigetafel.

 

MTV: Lukas Fritze, Sebastian Fritze, Daniel Asmus(1), Niklas Schacknat(6), Erwin Schlott, Tom Lienau, Lukas Tzaneros(5), Tino Gorny(1), Michel Olde(7), Lukas Olde(7), Tim Kossack(8), Nils Bornholdt(2)

7-Meter: 2/3 (Tzaneros trifft einmal nur die Latte) 



Dieser Artikel wurde 863 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen SVT Neumünster

Verwandte Themen

2. Herren, Zwote mit dritten Sieg in Folge

Aktuelle Ergebnisse
SVT Neumünster -vs- WJC
17.11.19-12:30; Ergebniss: 16 : 16
HSG Störtal Hummeln -vs- WJE
17.11.19-10:00; Ergebniss: 9 : 8
MJD -vs- HG OKT
17.11.19-16:00; Ergebniss: 25 : 27
Bredstedter TSV -vs- MJB
17.11.19-15:00; Ergebniss: 23 : 24
HSG Kremperheide/Mün -vs- MJC 1
16.11.19-17:00; Ergebniss: 28 : 21
2. Herren -vs- TSV Alt Duvenstedt 2
16.11.19-17:00; Ergebniss: 32 : 25
SG Bordesholm/Brügge -vs- MJA
16.11.19-18:00; Ergebniss: 32 : 28
TSV Kappeln -vs- WJA
16.11.19-13:00; Ergebniss: 20 : 18
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login