Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 01.09.2018
15.00 WJB gegen HSG Eider Harde 2
16:00 WJE gegen HSG Marne/Brunsbüttel
17:00 WJA gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve
19:00 1. Herren gegen SG Hamburg-Nord

So. 02.09.2018
15:00 1. Damen gegen TSV Lindewitt
17:00 2. Herren gegen SG Bordesholm / Brügge 2

Fr. 07.09.2018
19:00 MJC 1 gegen MTV Herzhorn 2

So. 09.09.2018
11:30 MJA gegen HSG Hohe Geest
13:30 WJD gegen HSG Marne/Brunsbüttel
14:00 MJE gegen HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve

Sa. 15.09.2018
15:00 3. Herren gegen TuRa Meldorf

So. 16.09.2018
13:30 MJC 2 gegen TuRa Meldorf
14:00 MJB gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
15:15 MJD gegen TSV Nord Harrislee
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

1. Herren, Vorbericht VFL Bad Schwartau

27.01.2016

MTVer wollen die ersten Punkte der Rückrunde!

Für die „Erste Herren“ des MTV Herzhorn geht es am kommenden Sonntag, den 31.01 zum VFL Bad Schwartau. Die Partie der Bundesligareserve gegen die Gäste aus Kreis Steinburg wird um 15:30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums in der Ludwig-Jahn-Straße angepfiffen.

Mit dem VFL Bad Schwartau wartet am kommenden Wochenende der aktuelle Tabellenletzte (14.) auf die Männer um Trainer Manfred Kuhnke. Die Gastgeber weisen ein Punktekonto von 7:23 auf. Dabei fehlt es den Schwartauern vor allem an Durchschlagskraft in der Offensive. Die VFLer erzielten erst 350 Treffer in der laufenden Spielzeit. Hauptverantwortlich für das Erzielen von Toren sind dabei Jasper Bruhn auf der Rückraumrechten sowie Linksaußen Finn Manthe. Beide teilen sich auch die Aufgabe am 7m-Strich.

Am vergangenen Spieltag verloren die Schwartauer beim TuS Esingen denkbar knapp mit 26:25 und verpassten es, diesen zu überholen. Zudem gewann auch der TSV Ellerbek und so rutschten die Spieler der Bundesligareserve an das Tabellenende.

Für die Gäste aus Herzhorn verliefen die vergangenen Wochenenden ebenfalls nicht wie gewünscht. Doch spielten die Blau-Gelben nicht gegen direkte Konkurrenten sondern die Top-Mannschaften der Oberliga HH/SH (Wift,HSV). Obwohl mit einer Niederlage beim HSV 2 zu rechnen war, hätten die Herzhorner das Ergebnis beim Tabellenprimus gerne enger gestaltet als 39:29. Dabei zeigte sich beim Tabellenneunten vor allem die Abwehr löchrig. Mit 438 Gegentreffern ist die MTV-Defensive die toranfälligste der Liga.

Trotzdem liegen die Herzhorner mit 13:17 Punkten im hinteren Tabellenmittelfeld und haben, wie schon erwähnt, die Begegnungen gegen zwei Top-Mannschaften bereits hinter sich.

Damit ist auch die Ausgangslage am Spieltag klar geregelt. Gelingt ein Auswärterfolg beim VFL, würden die Herzhorner ihren Vorsprung auf das Tabellenende bereits auf acht Punkte ausbauen. Eine Niederlage sollten sich die Akteure um Kapitän Ludger Lüders hingegen nicht erlauben. Denn in diesem Fall würde der Vorsprung auf den VFL nur noch vier Zähler betragen. Zudem spielen mit den formstarken Ellerbekern (in Preetz) und der SG HH-Nord (empfängt Lübeck) zwei hinter den Steinburgern platzierte Mannschaften gegen Gegner, gegen welche ein Punktgewinn nicht ausgeschlossen scheint.

Dabei liegen die Schlüssel zum Sieg hauptsächlich in der Defensive des MTV. Es trifft die toranfälligste Abwehr auf den torärmsten Angriff der Liga. So bleibt zu hoffen, dass es den Oberliga-Männern aus Steinburg gelingt, trotz des Ausfalls von Lutz Wamser „hinten“ zur eigentlich gewohnten Stabilität zu finden und die Schwartauer möglichst nicht über die 25-Toremarke kommen zu lassen. Schafft man es dann, in der eigenen Offensive den Schnitt von über 27 Treffern pro Partie zu halten, stehen die Chancen auf die nächsten Auswärtspunkte nicht schlecht.

Auch bei dieser schweren Auswärtspartie hoffen die Blau-Gelben, trotz des weiten Anfahrtweges, wieder auf Unterstützung aus der Heimat. Ein Blick auf die Tabelle reicht aus, um die Wichtigkeit dieser 60 Minuten zu erkennen. Denn nach dem Hinspielsieg könnte mit einem Erfolg auch der direkte Vergleich gegen die Schwartauer gewonnen werden. Zudem würde man der Situation entgehen, im Heimspiel gegen den THW am nächsten Wochenende bereits unter Druck zu stehen. So gilt es ein weiteres Mal für die selbsternannten „Dorfhandballer“, mit Kampf und Leidenschaft in die Partie zu gehen, um Punkte aus der „Marmeladenstadt“ zu entführen. Mit einem Erfolg in Bad Schwartau würden die MTVer den guten Eindruck der bisherigen Saison bestätigen und könnten zwei weitere „Big-Points“ im Kampf um den sicheren Klassenerhalt einstreichen.



Dieser Artikel wurde 2449 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen VfL Bad Schwartau 2

Verwandte Themen

1. Herren, Herzhorner Herren verlieren erneut
1. Herren, Vorbericht VFL Bad Schwartau 2
1. Herren, Deutliche Niederlage in Schwartau
1. Herren, MTV Herzhorn gewinnt vor heimischen Publikum gegen den VFL Bad Schwartau II
1. Herren, Heimspiel VFL Bad Schwartau

Aktuelle Ergebnisse
SG Bordesholm/Brügge -vs- WJB
06.05.18-11:00; Ergebniss: 0 : 2
SG Bordesholm / Brüg -vs-
06.05.18-12:30; Ergebniss: 24 : 15
HSG Schülp/Westerrö -vs- 1. Herren
05.05.18-16:00; Ergebniss: 34 : 29
1. Damen -vs- TuS Esingen
05.05.18-18:00; Ergebniss: 26 : 30
TSV Büsum -vs- MJC 2
29.04.18-17:00; Ergebniss: 33 : 43
WJE -vs- HSG Marne/Brunsbütte
29.04.18-15:00; Ergebniss: 17 : 14
-vs- HSG Weddingstedt/He/D
29.04.18-15:15; Ergebniss: 2 : 0
HSG Marne/Brunsbütte -vs- MJB
29.04.18-16:30; Ergebniss: 28 : 26
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login