Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- MJE um 13:30 Mehr Info
SG -vs- MTV

- WJE um 14:45 Mehr Info
TSV -vs- MTV

- MJC 2 um 15:30 Mehr Info
HSG -vs- MTV

- WJA um 16:45 Mehr Info
HFF -vs- MTV

- 2. Herren um 19:00 Mehr Info
BTS -vs- MTV

- 1. Herren um 19:00 Mehr Info
MTV -vs- TSV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 22.09.2019
10:00 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
12:00 1. Damen gegen HSG Störtal Hummeln 2
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Sa. 28.09.2019
13:00 MJC 1 gegen MTV Lübeck
14:45 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
16:45 MJA gegen SW Elmschenhagen

So. 29.09.2019
13:00 WJC gegen Bramstedter TS
14:00 WJE gegen TuRa Meldorf
14:45 MJB gegen TSV Mildstedt
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 03.11.2019
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster

14.01.2016

„Erste“ startet in die Rückrunde!

Am kommenden Samstag, den 16.01 starten die Oberliga-Männer um Trainer Manfred Kuhnke in die Rückrunde der Saison 2015/2016. Zu Gast in der Glückstädter Sporthalle Nord wird die SG WIFT Neumünster sein. Die Partie gegen die „Bären“ wird wie gewohnt um 16:30 Uhr angepfiffen.

Mit der SG WIFT Neumünster reist der aktuelle Tabellendritte in die Elbstadt. Die Bente-Schützlinge verloren am vergangenen Spieltag ihre Partie beim Tabellenführer HSV mit 32:31. So zog der SC St. Pauli an den Gästen vorbei, welche mit einem Punktestand von 18:8 aber im Spitzentrio der Liga bleiben. Die SG WIFT stellt neben der zweitbesten Defensive auch die zweitbeste Offensive der Liga. Hier gilt es für die Steinburger vor allem auf Tommy Fängler, Yannick Stock und Tim Kreft aufzupassen. Zudem besitzen die Neumünsteraner in Reiner Kobs einen sicheren 7-Meter Schützen, welcher nicht allzu oft an den „Strich“ gelassen werden sollte.

Aus herzhorner Sicht verlief das vergangene Woche fast wie gemalt. Durch den eigenen Sieg über den TuS Lübeck (30:28) gelang es den MTVern zum Abschluss der Hinrunde ein ausgeglichenes Punktekonto herzustellen und sich mit Platz Acht (13:13) im sicheren Mittelfeld zu platzieren. Damit können die Blau-Gelben auf eine sehr zufriedenstellende Hinserie zurückblicken. Mit einer ähnlichen Leistung in der anstehenden Rückrunde sollten die Männer um Kapitän Ludger Lüders die Abstiegsränge weit hinter sich lassen. Momentan beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz fünf Punkte. Dabei fiel in der ersten Saisonhälfte vor allem auf, dass es den Steinburgern gelang, ihre „Pflichtaufgaben“ zu lösen. Sowohl gegen  Ellerbek und Esingen wie auch Bad Schwartau, den drei letztplatzierten Mannschaften, gelang es, zwei Punkte zu holen. Zudem war der Heimsieg über die U-23 des HSV eine der Überraschungen der Saison.

So gilt es für die Blau-Gelben, ähnlich wie in der Hinrunde, gut durch die ersten Begegnungen der Rückserie zu kommen. Nach der Partie gegen die Wifter geht es zum HSV bevor es eine Woche später zum Duell um zwei ganz wichtige Zähler beim VFL Bad Schwartau kommt.

Zunächst jedoch fordert die Aufgabe: „SG WIFT Neumünster“ die gesamte Aufmerksamkeit. Gegen die „Bären“ gelang es Anfang der Saison, nach einem überraschenden Trainerwechsel, gut in die Spielzeit zu starten und eine ansprechende Leistung abzurufen. Die knappe 29:28 Niederlage schmerzt noch heute den ein oder anderen Akteur der Steinburger und so wollen sie endlich mal wieder punkten gegen die Gäste. Dieses Unterfangen dürfte allerdings sehr schwer werden. In den vergangenen vier Pflichtspielen mussten die Herzhorner Niederlagen verkraften und kamen dabei Teils auch ordentlich unter die „Räder“ der wifter Offensivkraft.

Doch können die Blau-Gelben am Samstag frei aufspielen. Natürlich will man gegen jeden Gegner das Maximum rausholen, doch kommen die Spiele, in welchen die MTVer punkten müssen, erst später in der Saison. So hat man sich durch die gute Hinrunde die Position erarbeitet, mit der nötigen Lockerheit in die Partie gehen zu können. Natürlich müssen die Steinburger trotzdem hoch konzentriert und mit der richtigen Einstellung am Spieltag auf der „Platte“ erscheinen. Denn was passiert, wenn man nicht mit 100 Prozent den Wiftern gegenübertritt erlebten die Kuhnke-Schützlinge in der Rückrunde der letzten Saison.

Allerdings gibt es eigentlich keinen Grund, negativ auf die bevorstehende Begegnung zu schauen. Alle Akteure der „Ersten“ haben sich einsatzbereit gemeldet und wollen dem Publikum eine gute Partie liefern. Dabei hoffen sie wieder auf zahlreiche Unterstützung, wenn es gegen eine der Topmannschaften der Oberliga HH/SH geht.

 

 



Dieser Artikel wurde 2069 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

2. Herren, Heute Heimspiel gegen die SG WIFT Neumünster 2 um 20:30
1. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster
MJA, Vorbericht zum kommenden Wochenende der mJA
1. Herren, Spielbericht aus Gegnersicht: SG Wift Neumünster
2. Herren, Vorbericht SG WIFT Neumünster 3

Aktuelle Ergebnisse
WJA -vs- Slesvig IF
15.09.19-17:00; Ergebniss: 22 : 25
WJC -vs- SG WIFT Neumünster
15.09.19-15:15; Ergebniss: 20 : 26
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
15.09.19-17:00; Ergebniss: 23 : 19
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
15.09.19-14:00; Ergebniss: 10 : 14
MJC 2 -vs- HSG Störtal Hummeln
15.09.19-13:45; Ergebniss: 23 : 33
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJB
15.09.19-15:00; Ergebniss: 22 : 25
MJC 1 -vs- TuS Lübeck
14.09.19-14:30; Ergebniss: 18 : 21
MJE -vs- HSG Störtal Hummeln
14.09.19-15:00; Ergebniss: 24 : 13
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login