Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Heute Spielen
- MJE um 13:30 Mehr Info
SG -vs- MTV

- WJE um 14:45 Mehr Info
TSV -vs- MTV

- MJC 2 um 15:30 Mehr Info
HSG -vs- MTV

- WJA um 16:45 Mehr Info
HFF -vs- MTV

- 2. Herren um 19:00 Mehr Info
BTS -vs- MTV

- 1. Herren um 19:00 Mehr Info
MTV -vs- TSV

Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 22.09.2019
10:00 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
12:00 1. Damen gegen HSG Störtal Hummeln 2
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Sa. 28.09.2019
13:00 MJC 1 gegen MTV Lübeck
14:45 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
16:45 MJA gegen SW Elmschenhagen

So. 29.09.2019
13:00 WJC gegen Bramstedter TS
14:00 WJE gegen TuRa Meldorf
14:45 MJB gegen TSV Mildstedt
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 03.11.2019
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Pokalspiel beim Kieler MTV

02.10.2014

Herzhorner wollen wieder ins Viertelfinale!

Nachdem die Herzhorner im letzten Jahr das Viertelfinale erreichten und sich dort der Bundesligareserve des THW Kiel geschlagen geben mussten, ist es auch in diesem Jahr wieder das Ziel in “Die Runde der letzten Acht” einzuziehen.

Im Achtelfinale des HVSH-Pokals treffen die Timm-Schützlinge auf den Landesligisten Kieler MTV. Das Duell des Oberligadreizehnten gegen die Landesligafünften wird am Donnerstag, den 02.10, um 20:30 Uhr in der Kieler Bresthalle angepfiffen.

 

Wie in jeder Spielzeit eröffneten auch in diesem Jahr die Pokalpartien die Saison. In der 1. Runde des HVSH-Pokals trafen die Blau-Gelben in einem 3er-Turnier auf den Gastgeber SG Gut/Heil Neumünster sowie den Lokalkonkurrenten HSG Horst/Kiebitzreihe. Beide Begegnungen konnten nach 2x20 Min. Spielzeit souverän gewonnen werden und der Einzug in das Achtelfinale des Landespokals war perfekt.

Die Auslosung für die Runde der letzten 16 Teams bescherte den Steinburgen dann den Landesligisten Kieler MTV. Durch das Heimrecht für klassenniedrigere Mannschaften müssen die Herzhorner  in der Fremde antreten. Wobei mehrere herzhorner Akteure in Kiel wohnen und sich über den ausnahmsweise kurzen Anreiseweg freuen dürften. Die Kieler ihrerseits überraschten in ihrem erstrunden Match und schlugen den eine Klasse höher spielenden SH-Ligisten HSG Tills Löwen 08 vor heimischer Kulisse mit 32:30.

Auch wenn der Oberligist deutlicher Favorit ist und das Weiterkommen ins Viertelfinale als klares Ziel ausgegeben wurde, sollten die Herzhorner doch zu jeder Zeit die Konzentration aufrechterhalten und fokussiert an die Aufgabe “Achtelfinale” rangehen.

Das Trainerteam um Jens Timm und Co-Trainer Ralf Seefeld wird mit Sicherheit auch darauf achten, die Spielzeit auf alle verbliebenen Akteure zu verteilen und so falls möglich Kräfte zu sparen. Denn zwei Tage später steht für die Blau-Gelben schon wieder das schwere Heimspiel gegen den TSV Ellerbek auf dem Programm und bei allem Respekt für Gegner und Pokalwettbewerb liegt in der Liga die höhere Priorität für den MTV Herzhorn.

Personell müssen die Steinburger weiterhin auf die Zähne beißen. Zu den beiden Langzeitverletzten Sven Hesse (Schulter) und Tjark Bernhard (Knie) gesellten sich in den letzten zwei Wochen noch Birger Dittmer (Bänderriss im Fuß), Johann Holst (Wadenzerrung) und Jörn Burghauser (Blinddarm-Op). Der Einsatz von Routinier Arne Clasen ist ebenfalls fraglich. Einziger Lichtblick ist Lasse Pingel. Nach mehrmonatiger Verletzungspause trainiert der Mittelmann wieder mit der Mannschaft. Ob es für den Glückstädter am Donnerstag zum Comeback reicht oder er noch geschont wird, entscheidet sich im Laufe der Trainingswoche.

Somit sind die Ziele für Donnerstag klar definiert. Es soll im zweiten Jahr in Folge das Viertelfinale erreicht werden und sich kein Herzhorner verletzen, denn das ist das Letzte was die MTV-Verantwortlichen momentan gebrauchen können.

 

Die weiteren Begenungen sind:

 

1.   Kieler MTV           : MTV Herzhorn

2.   HSG Schü/We/Re : SG Wift/Neumünster

3.   SV Wahlstedt        : TSV Alt Duvenstedt

4.   HSG Ostsee N/G   : HSG We/He/De

5.   TSV Mildstedt 2    : DHK Flensborg

6.   HSG Tarp Wande  : Preetzer TSV

7.   HC Treia/Jübek     : ATSV Stockelsdorf

8.   HSG Mön/Schö 3  : HSG Marne/Brun



Dieser Artikel wurde 2593 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen Kieler MTV

Verwandte Themen

1. Damen, Zweitrundenaus in Mönkeberg
1. Damen, Pokalfieber – Mittwoch geht es wieder los -
1. Damen, Zweite Pokalrunde erreicht!
1. Damen, Saison startet mit Pokalspiel
1. Damen, Niederlage bringt Ausscheiden im HVSH-Pokal

Aktuelle Ergebnisse
MJC 2 -vs- HSG Störtal Hummeln
15.09.19-13:45; Ergebniss: 23 : 33
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJB
15.09.19-15:00; Ergebniss: 22 : 25
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
15.09.19-14:00; Ergebniss: 10 : 14
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
15.09.19-17:00; Ergebniss: 23 : 19
WJC -vs- SG WIFT Neumünster
15.09.19-15:15; Ergebniss: 20 : 26
WJA -vs- Slesvig IF
15.09.19-17:00; Ergebniss: 22 : 25
MJB -vs- Bredstedter TSV
14.09.19-16:30; Ergebniss: 35 : 29
HSG Kremperheide/Mün -vs- MJD
14.09.19-15:00; Ergebniss: 14 : 41
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login