Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, MTV Herzhorn lässt gegen Kronshagen nichts anbrennen

17.03.2014

Zu keiner Phase der Partie hatten die Besucher das Gefühl, die Begegnung könnte für den MTV verloren gehen. „Ich war ganz entspannt, in einigen Phasen waren wir nicht konsequent genug, doch insgesamt waren wir drückend überlegen“, so Trainer Jens Timm nach einer Partie, in der er auch die Gelegenheit nutzte, viel zu wechseln. Aus einer geschlossen guten Mannschaftsleistung ragte Keeper Marc Saggau heraus, der in Phasen, in denen die Gäste heran kamen, überragend hielt.

Die Hausherren legten gleich ein 3:0 vor, ehe die Kronshagener in der 4. Minute zum 1:3 verkürzten. Von Beginn an agierte der Herzhorner Mittelblock gewohnt aggressiv und beweglich und so boten sich für die Gegner kaum Möglichkeiten zu sicheren Abschlüssen. Beim Stand von 5:1 (9.) sah sich dementsprechend der Gäste-Coach bereits gezwungen, timeout zu nehmen und seine Männer neu einzustellen. Zwar gelang sofort das 2:5, doch die Hausherren blieben weiterhin dominierend. Dennoch verstanden sie es nicht, sich deutlich abzusetzen. Klare Chancen im Angriff blieben auch bei ihnen eher „Mangelware“ und so stand es zur Pause nur 11:9.

Nach dem Seitenwechsel machten die Blau-Gelben frühzeitig alles klar. Lutz Wamser, Stephan Hinrichs und Jörn Burghauser erhöhten auf 14:10 (33.), doch im Anschluss spielten sie im Angriff ein wenig zerfahren und so hielten die Gäste den Rückstand noch im Rahmen. Ab 42. Minute zogen die Timm-Schützlinge jedoch unaufhaltsam davon. Malte Hinrichs brachte den Ball zum 16:12 im gegnerischen Tor unter und Fynn Engelbrecht-Greve erhöhte mit einem Tempogegenstoß auf 17:12.

Innerhalb weniger Minuten führten die Herzhorner nun mit einer konsequenten Phase die Entscheidung herbei. Mitte der Halbzeit lagen sie mit 21:14 uneinholbar vorne und schraubten dannach das Ergebnis immer höher. In der 56. Minute traf Kim Kardel zum Zehn-Tore-Vorsprung (26:16) und erst danach ließen die Hausherren im Druck etwas nach. Die bis dahin ganz starke MTV-Abwehr erlaubte sich einige Unkonzentriertheiten und auch im Angriff wurde „einfach mal drauf geworfen“. Doch das schmälerte die gute Herzhorner Leistung keinesfalls mehr und auch die vier von vier vergebenen Strafwürfe waren an diesem Tag ohne Bedeutung. Zu keiner Zeit bot die Partie einen spannenden Fight – der Leistungsunterschied zwischen der Topmannschaft der Liga und dem Tabellenvierten war einfach zu deutlich.

MTV Herzhorn: Marc Saggau, Tjark Bernhard, Ludger Lüders, Lutz Wamser 3, Lukas Olde, Lasse Janke 2, Jörn Burghauser 2, Fynn Engelbrecht-Greve 3, Stephan Hinrichs 3, Theo Boltzen 5, Kim Kardel 2, Lasse Pingel 1, Malte Hinrichs 5
Zeitstrafen: 4/2
SR: Siebels/Schröder

Bericht aus der Norddeutschen Rundschau vom 17.03.2014 (Online-Version)



Dieser Artikel wurde 1110 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Kronshagen

Verwandte Themen

1. Herren, Souveräner Sieg gegen TSV Kronshagen
1. Herren, Platz 2 sichern
1. Herren, MTV Herzhorn lässt sich in Kronshagen nicht überraschen
1. Herren, Arbeitssieg in Kronshagen
1. Herren, Herzhorner Teams müssen reisen

Aktuelle Ergebnisse
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login