Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 21.09.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Sieverstedt

So. 22.09.2019
10:00 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
12:00 1. Damen gegen HSG Störtal Hummeln 2
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Sa. 28.09.2019
13:00 MJC 1 gegen MTV Lübeck
14:45 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
16:45 MJA gegen SW Elmschenhagen

So. 29.09.2019
13:00 WJC gegen Bramstedter TS
14:00 WJE gegen TuRa Meldorf
14:45 MJB gegen TSV Mildstedt
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 03.11.2019
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Auswärtspartie TSV Mildstedt

30.01.2014

Alles Bereit zum großen Showdown um die Tabellenspitze!

Am Samstag, den 01.02 geht es für die Männer um Trainer Jens Timm zum Topspiel der diesjährigen SH-Ligasaison nach Mildstedt. Wenn um 17:00 Uhr der Anpfiff in der Mildauhalle ertönt, trifft der Tabellenerste auf den punktgleichen Tabellenzweiten. Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Doden und Recktenwald, welche bereits die Herzhorner Partie gegen den TSV Büsum pfiffen.

 

Es ist angerichtet. Mehr Topspiel geht nicht in einer Liga. Mit dem TSV Mildstedt und den Gästen des MTV Herzhorn treffen die beiden punktgleichen Erstplatzierten der Tabelle aufeinander. Beide Mannschaften weisen 24:4 Punkte auf und haben somit bereits ein mehr als komfortables Polster auf den dritten Tabellenrang (15:13). Dass der lockere Einlauf auf Platz Zwei, am Ende der Saison, weder das Ziel der "Bulls" noch der Blau-Gelben aus Steinburg ist, versteht sich von selbst. Beide wollen als Meister in die Oberliga HH/ SH aufsteigen. Die gastgebenden in Rot-Schwarz spielenden Mildstedter liegen aufgrund des gewonnenen Hinspiels vor dem MTV. Dadurch gehen sie mit einem "zwei Tore Vorsprung" in die Partie am Samstag. Sollten die Mildstedter gewinnen, ist die Meisterschaft für die "Erste" wohl außer Reichweite. Die "Bulls" hätten dann zwei Punkte Vorsprung und aufgrund des dann gewonnen direkten Vergleichs könnten sie sich sogar noch einen Ausrutscher leisten und wären immer noch vor dem MTV. Sollten die Blau-Gelben gewinnen würden sie ebenfalls mit 2 Punkten vorne liegen. Einen Ausrutscher könnten sie sich aber nur erlauben, wenn das Punktspiel am kommenden Wochenende mit mehr als zwei Toren Vorsprung gewonnen werden würde und somit der Mildstedter Vorsprung aus dem Hinspiel egalisiert wäre. In diesem Fall hätten die Timm-Schützlinge den direkten Vergleich gewonnen. Aber genug der Rechenspiele; Am Wochenwnde zählt nur eines: Voll motiviert in die Partie gehen und den "Fight" in der kleinen Mildstedter Halle annehmen. Alles Andere kommt dann hoffentlich von alleine.

Bei diesem Vorhaben muss das Trainerteam, welches von Co-Trainer Ralf Seefeld komplettiert wird, auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten. Vor Allem eine "Gattung" an Akteuren geht den Herzhornern dabei immer mehr aus. Nachdem bereits Kapitän Sven Hesse und Lucas Lorentzen mit Schulterverletzungen längere Zeit ausfallen, droht nun auch noch Ludger Lüders ebenfalls mit einer Schulterverletzung passen zu müssen. Damit wären alle drei etatmäßigen Kreisläufer außer Gefecht gesetzt. Bleibt zu hoffen, dass sich seine Verletzung unter der Trainingswoche noch so weit verbessert, dass er am Wochenende zur Verfügung steht. Sollte dies nicht der Fall sein, werden sich wohl wieder Lutz Wamser und Jörn Burghauser die Aufgabe am Kreis teilen. Auch Linksaußen Lasse Dieckmann wird am Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Der Linksaußen muss aufgrund anhaltender Rückenbeschwerden die Saison vorzeitig beenden. Jeder im Kreise der "Ersten" hofft, dass er diese im Laufe der nächsten Monate in den Griff bekommt und dann wieder zu alter Stärke zurückfindet.

Trotz dieser schmerzlichen Ausfälle bleibt das Ziel der "Ersten" weiterhin der Auswärtssieg beim Tabellenprimus. In der Begegnung werden zwei kompakte 6:0 Formationen aufeinandertreffen. Man könnte auch sagen, es trifft die beste Defensive der Liga (Herzhorn erst 326 Gegentore) auf die beste Offensive der Spielklasse (Mildstedt bereits 460 Tore). Umso wichtiger ist es daher für die Herzhorner ihr Tempospiel aufzuziehen. Dieses ist die momentan "gefährlichste Waffe" der Steinburger. In der Abwehr wird es darum gehen die Mildstedter „Shooter" auf den Halbpositionen in den Griff zu bekommen. Gerade auf der halbrechten Angriffsposition verfügen sie mit Mario Petersen über einen der Toptorschützen der Liga. Da passt es gut, dass das Torhütergespann um Marc Saggau und Tjark Bernhard sich zuletzt in guter Form zeigte. Auf der Torhüterposition wird wohl eines der Schlüsselduelle um den Sieg ausgetragen werden.

 

Wenn es am 01.02. in Richtung Mildstedt geht freuen sich die Spieler um Interimskapitän Stephan Hinrichs eine ganze Reihe an "Schlachtenbummlern" mitnehmen zu dürfen.

Für die "Hölle Nord" wurde eigens ein Bus organisiert, um die "Stimmungsmacher" aus Glückstadt auch in der Fremde hinter sich zu wissen. Vielleicht wird es von der Atmosphäre ja sogar ein "kleines" Heimspiel für die "Erste". Auch alle anderen Interessierten können sich telefonisch bei Holger Fehlau (04124/ 1812) melden und sich noch einen der freien Busplätze sichern. Abfahrt wird am frühen Samstagnachmittag um 13:30 Uhr am Herzhorner Sporthaus sein.

Gemeinsam mit dem 8ten Mann soll am Samstag die Mildauhalle "erobert" werden.



Dieser Artikel wurde 2937 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Mildstedt

Verwandte Themen

MJA, Herbe Niederlage gegen den TSV Mildstedt
1. Herren, Nur ein magerer Punkt gegen den TSV Mildstedt
1. Herren, Ausgleich in letzter Sekunde
1. Herren, Heimspiel TSV Mildstedt
1. Herren, Endlich der erste Saison-Erfolg

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- SG WIFT Neumünster
15.09.19-15:15; Ergebniss: 20 : 26
SG Kollmar/Neuendorf -vs- 2. Herren
15.09.19-17:00; Ergebniss: 23 : 19
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
15.09.19-14:00; Ergebniss: 10 : 14
WJA -vs- Slesvig IF
15.09.19-17:00; Ergebniss: 22 : 25
MJC 2 -vs- HSG Störtal Hummeln
15.09.19-13:45; Ergebniss: 23 : 33
HSG Schülp/Westerrö -vs- MJB
15.09.19-15:00; Ergebniss: 22 : 25
MJE -vs- HSG Störtal Hummeln
14.09.19-15:00; Ergebniss: 24 : 13
MJC 1 -vs- TuS Lübeck
14.09.19-14:30; Ergebniss: 18 : 21
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login